Benutzerbild von Amelle

Ein langer Lauf stand an und ich wie immer vor der Frage, wo es lang "gehen" soll... Also erst mal los, der Rest wird sich ergeben. Schließlich landete ich am Faulen See, ach war das schön, winterliches Sonnenwetter (gibt es eigentlich was Besseres? - Von Regenläufen mal ganz abgesehen ;-)) Der Boden war gefroren - erstmals Matsch nun eine harte unebene Herausforderung mit schmalen Pfaden - die Gräser bereift, die Luft klirrend kalt. So lässt es sich laufen. Dachten aber leider auch gefühlte 20000 andere Leute und so lernte ich viele Dinge in diesen 2 Stunden. 1. Läufer machen sich gegenseitig immer Platz. 2. Walker seltener. 3. Die Steigerung sind 3 Walker nebeneinander, mit Fahrradbegleitung - sie haben NIE nachgegeben, so dass ich sogar z.T. durch das Gestrüpp musste. 4. Der Laufspaß wird dadurch nicht geschmälert und 5. Ein Runners High wird temporär durch "We are the champions" von Queen sogar noch gesteigert.
Insgesamt war es ein sehr schöner, aber auch interessanter und lehrreicher Lauf ;-)

LG Amelle

PS: Meine nicht ganz empirische soziologische Studie wurde übrigens am Weißen See fortgesetzt: Mütter und Väter mit Kindern verhalten sich Läufern gegenüber sehr rücksichtsvoll.

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

:)

wie cool, die Gegend meiner Kindheit :)

Dieselben Erfahrungen machen wir (in Bezug auf Walker) übrigens hier in Oberbayern auch, denen fehlt eigentlich nur ein vorangetragener Mercedesstern, so nach der Devise" eingebaute Vorfahrt"

Muss man mit Humor nehmen, diskutieren bringt nichts, lieber drüber stehen und weiter laufen

Liebe Grüße
Vampi

Empirische Studie Teil 3

Ich war gerade im Schlosspark NIederschönhausen unterwegs. Zu Deiner Studie kann ich nich folgende Punkte ergänzen:

Walker, die krampfhaft versuchen sich gegen das Überholen zu wehren.

Kinderwagenschiebende Mütter in dreierreihe nebeneinander die quatschen, während der Nachwuchs den halben Park zusammenschreit

Herrchen links, Hund rechts und dazwischen die Leine (mal eine andere Art Seilspringen)

Aber ansonsten waren es schöne 110 Mintuten im Park ;-)

Gruß Sönke

*schmunzel*

Solche Erlebnisse hat vermutlich jeder Läufer irgendwann einmal. Schön eingefangen.

Auch wenn ich mich unbeliebt mache... ein bisschen muss ich schon die Lanze für Walker / Nordic Walker brechen. Dabei meine ich nicht die Spaziergänger mit Sportausrüstung, sondern die sanften Sportler. Eigentlich sind sie ganz ok... wenn sie nicht... wenn sie nicht in Gruppen auftreten. Und in Gruppen sind einfach alle schwierig. Auch mit Läufergruppen, denen ich entgegen laufe, habe ich schon ähnliche Erfahrungen gemacht... *duckundweg*.

Auf jeden Fall machst Du es ganz richtig. Mit Humor nehmen, ein wenig Lästern und die Laune niemals verderben lassen. Und "we are the Champions" ist einfach genial :-)

liebe amelle, ich freu mich

liebe amelle,

ich freu mich erstmal über deinen schönen langen lauf und wünsche dir, daß es so weiter geht und du ein superläuferjahr haben wirst!

hier draußen bei mir gibt es nicht so viele läufer bzw. verteilen die sich anscheinend besser. am 1.1. waren mir absolut außergewöhnlicherweise 7 an der zahl begegnet. wie erwartet hat sich das schon wieder erledigt.

schlimmer noch als jeder nordic walker o.ä. sind autofahrer, die dich sehen, aber lieber totfahren würden, als dich vorbeizulassen. neulich hat mich nur ein hüpfer gerettet. der A.... hat es mit voller absicht getan, denn er mußte ja die autos vorbeilassen, die mit mir aus der gleichen richtung kamen und ist dann trotzdem voll angefahren. nunja, was soll's ... ich bin und bleibe trotzdem ein glückliches läuferlein :-)

liebe grüße - christiane

Danke für die zustimmenden Worte ;-)

Schön zu lesen, dass Andere ähnliche Erfahrungen machen. Ich laufe ja eigentlich immer in "belebtem" Gebiet (Park Friedrichshain, Oderbruchkippe etc.) aber so viel Gewusel am Faulen See wie heute hab ich noch nie erlebt. Dieses Jahr scheint wirklich ein "Läuferjahr" zu sein/zu werden - alles läuft, was das Zeug hält. Sind das alles jetzt gute Vorsätze oder aber gar Weltuntergangsstimmung wegen des Maya-Kalenders? Nach dem Motto: Die letzte Chance gutes Karma zu sammeln oder gesund zu sterben?
Egal, ich hatte trotzdem Spaß und wünsche jedenfalls allen Läufern (aber auch allen Walkern ;-)) ein schönes gesundes erfolgreiches Laufjahr 2012.

LG Amelle

PS: @ mani pejuta: Sollte es demnächst wieder so voll am See sein, laufe ich noch ein Stück gen Norden und hol dich ab zu einem gechillten, einsamen Wald-, Wiesen- und Feldlauf. Und sollte doch ein Autofahrer meinen uns "dissen" zu wollen, dem werden wir es gehörig zeigen, schließlich sind wir ja zu zweit ;-)

ich finds auch

toll daß du so gut unterwegs bist. Uns ist heute auch aufgefallen daß relativ viel Volk unterwegs war, wobei, wir treten immer im geballten Rudel auf, da macht jeder freiwillig Platz. Viel Spaß noch in diesem Jahr, bald ist ja auch wieder Plänterwaldlauf!

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

Am Kienberg

war heute auch Trainingslager angesagt. Die Läufer habe ich nicht gezählt, aber es waren viele, sehr viele.
Zur empirischen Studie könnte ich noch beitrage, es gibt Leute, die sind als Läufer, Walker, Spaziergänger oder Radfahrer unterwegs und die machen immer Platz.

Schön zu lesen, dass es bei dir so gut läuft.
----------------------------------
LG Inumi
Wer immer alles eng sieht,
sollte mal das Weite suchen.

Liebe Inumi,

dann komme ich doch demnächst mal zum Kienberg zur Überprüfung!
Aber nur wenn ich eine Führung durch "dein Revier" bekomme ;-)
Ich bin ja auch der Meinung, dass es sone und solche Menschen gibt, aber bei mir war es gestern ziemlich offensichtlich... erinnerte mich irgendwie ein bisschen an den Osterspaziergang. Die Leute wollten ans Licht ;-) Vllt. war es auch sowas wie "Frühlingsstarrsinn" ;-)
Du hast dich aber nach deinen Kniequerelen auch wieder gut aufgerappelt, oder? Hab deinen Blog gelesen, es läuft doch prima!
Ich wünsche dir weiterhin schöne Läufe bei bester Gesundheit und allzeit platzmachende Mitmenschen (egal ob per Rad, laufend oder walkend ;-))

LG Amelle

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links