Benutzerbild von sonnenschein51

... oder der Weg zu Schafott...
nach meiner OP bedingten Pause verliefen die ersten Trainingseinheiten ja gar nicht so schlecht.. bis heute:
3 Kilometer lansames Einlaufen bis zum Fuß des Müggelturms. Der Plan heißt: die Treppe hoch, nicht so schnell, aber kontinuierlich und möglichst oft...
doch die Wirklichkeit holt mich schnell ein, schon das erste Mal tut weh... warum nur werden die Stufen auf dem Weg nach oben immer höher und mehr... ich schaffe es nichtmal ohne Pause bis ganz hoch... also Planänderung, Strecke kürzen, nur noch bis 3/4 Höhe, aber wenigstens mehrmals. Nach 5 Durchgängen bin ich total platt, schade dass ich keinen Pulsmesser dabei habe, ich fühle mich völlig am Ende, die Beine zittern, der Puls rast ...

0

du suchst dir ja

keine einfachen Aufgaben, bei mir gibts dieses Programm morgen als kleine Runde mit Kanonenbergen.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

Mal eine doofe Frage

Ganz im Ernst - ich frage nicht, weil ich Dir mit irgendwelchen Vorschlägen kommen will, sondern weil ich es mir wirklich nicht vorstellen kann: Was versprichst Du Dir denn von dieser Übung? Wäre es für einen motivierenden und schonenden Einstieg nicht viel aufbauender erst einmal schöne Strecken zu laufen, als dich mit solchen Strapazen zu quälen? Am Müggelsee und in den Müggelbergen ist es doch so schön!

Ehrlich verwunderte Grüße
yazi

Eine schöne Runde ...

... wäre z.B. von Müggelheim aus den flachen gerade Anstieg hoch auf die Müggelberge, den Kamm entlang bis zum Müggelturm und die "Straße" runter bis zum Parkplatz am Müggelturm, von da aus zur Dahme und an der Dahme lang retour nach Müggelheim. Vom Parkplatz am Müggelturm würde ich genauso laufen und nicht gleich den Anstieg.
Das ist sicher eine wunderschöne Runde. Alternativ kann man auch über den Teufelssee.
Aber natürlich ist der Anstieg über die Treppen ein sehr schönes Kraft-/Konditionstraining. Bei mir sind die Müggelberge in der 40km-Runde mit drin. Sehr schön bei km27 da hoch zu laufen.
;-)

Ja...

all die schönen Strecken, die es hier gibt, laufe und genieße ich auch regelmäßig, hab mir aber vorgenommen, in diesem Jahr ein bischen gezielter Kraft-/Kondition zu trainieren. Heute ist dann wieder gemütliches Traben dran und der Rest wird ja erfahrungsgemäß auch mit der Zeit einfacher.
Und zur Belohnung hab ich mir gestern nachmittag eine traumhafte Stunde mit dem, Paddelboot auf der großen Krampe gegönnt, das Wetter gabs her... im Januar hatte ich das noch nie

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links