Vielleicht bin ich einfach zu blöd für die Suchfunktion, aber ich kann keinen geeigneten Hinweis zu meiner Frage finden.
Daher hier also:

Wie kann ich am besten Intervalle trainieren, wenn sich nicht gerade eine schöne 400m Laufbahn in meinem Garten befindet? Eine Strecke in meinem doch belebten Wohngebiet mit dem Maßband auszumessen und dann dort zu laufen kommt wohl auch nicht in Frage. Und beim Zählen von Bäumen im Wald komm ich immer durcheinander ;)

Kann mir jemand einen Tipp geben? Wie macht ihr das?

Danke und viele Grüße,
Ina

die intervalle müssen ja

die intervalle müssen ja auch nich aufn meter genau sein. strecke bei jogmap eingeben, und grob abschätzen an welchen markanten punkten du schnell bzw langsam läufst wird auch genug trainingseffekt haben. mit gps machts natürlich mehr spaß, aber die uhren sind ja nich grad geschenkt! :)

Dafür gibt es mehrere Möglichkeiten

- Strecke mit dem Rad abfahren und merken
- Strecke in Jogmap eintragen und vermessen
- Satelliten mit GPS nutzen
- einen offenen Sportplatz suchen, wo es eine 400m-Bahn gibt
...

Viel Erfolg!

geht auch über

Zeit und Herzfrequenz oder Pace.
Z.B. 5 Minuten bei 170-Puls. So habe ich es vor einiger Zeit gemacht. Dafür musst du aber deinen Max-Puls wissen.

GPS-Uhr

ich laufe meine Intervalle immer auf der Straße.
Dabei messe ich mit meiner Forerunner die Distanz. Nach ner Zeit hat man das auch im Gefühl und muss nicht dauernd auf die Uhr gucken.
Oder du machst ein Fahrtenspiel - da kannst du dir Zeiten und Tempi selbst aussuchen.

Viel Spaß beim Quälen

Gerald

Garmin

Wenn keine Bahn erreichtbar ist, benutze ich meinen Garmin Forerunner. Da kann ich im Garmin Trainingscenter (oder direkt in der Uhr) ein Intervalltraining zusammenbasteln und auf die Uhr laden. Tipp: Definiere die Trabpausen zwischen den Intervallen so, das du sie mit der Rundentaste beendest. (Damit started das nächste Intervall). - Du kannst dir natürlich auch im Wald eine Strecke abmessen, die du entlang "sprintest" und dann locker zurück trabst.

Bevor ich mir eine Garmin

Bevor ich mir eine Garmin gekauft habe, habe ich die Strecke mit Jogmap abgemessen und mir mit Hilfe des Satellitenbildes markante Punkte gemerkt: 2. Bank nach Weg rechts, Treppe vor der Brücke etc. Wenn Du immer in der selben Gegend läufst, weißt Du irgendwann die Punkte auswendig und brauchst Dir nicht mehr soviel zu merken (ich hatte immer nen Spickzettel dabei). Falls es dann mal nicht genau 500m sondern 450m zu einem guten Merkpunkt sind, kannst Du die Zeit ja runterrechnen. Ich habe mir die einzelnen Zeiten dann entweder auf den Zettel oder mit Kuli auf die Handinnenfläche geschrieben (geht beim Duschen wieder ab). Damit hat es ganz gut geklappt. Und ich muss sagen, die Motivation ist höher, wenn man in der Ferne sieht: "bis zu der Bank nur noch..." als wenn man auf die Uhr schaut und weiß es sind noch 200m. ;-)

Viel Spass,

Jasmin

Edit: wieso werden bei mir eigentlich nicht die km für 2012 in der Signatur angezeigt? Letztes Jahr gings noch? :-(

24.06. Metropolmarathon Fürth - 1. Halbmarathon
26.07. Firmenlauf Nürnberg - 6.3km

heeem

in vielen Trainingsplängen stehen beim Intervall zeiten aber auch die Meter. Ich persönlich laufe nach zeit. Meist in Intervallen von 7 min oder höher, dann Pause usw. Meine 7 Min Strecke kenne ich nun gut. die muss bald etwas verlängert werden damit wir noch schnella werden...

Wenn du Ini trainieren willst solltest du wissen in welche Richtung es gehen soll. oder dir einen Trainingsplan suchen (z. B. bei Runnersworld.de)

Ohne Ziele und den daraus resultierenden Plan nützen die Intervalle herzlich wenig..so viel erstmal zur Belehrung, aber denke das weisst du.

habe beim Training noch nie auf irgendeine Pace geachtet, einfach Feuer frei...

Edit: was mir noch einfällt, wichtig beim Ini laufen ist für mich, dass die Dinger von Anfang bis Ende sauber durchgezogen werden. Da gibt es für mich auch keine Kompromisse. Aus Erfahrung weisst du nach ein paar Läufen was du falsch gemacht hast wenn die 4 te Bahn dann doch so bescheiden lief das du die nicht in der Zeit geschafft hast.
für mich ist es gutes Training wenn die 4 te Runde von der Zeitvorgabe fast auf die Sekunde gepasst hat. oder bei langen Ini wenn man z.b. wie ich nach der hälft der Zeitvorgabe umdreht und dann genau da ankommt wo man gestartet hat, bei plus 20 sekunden war das Training dann für mich sauber...

podcast von jogmap

da gibts einen für extensive Intervalle.
Knopf ins Ohr und einfach machen, was Coach Chris dir sagt.
Die Variante nach Zeit und Puls geht auch. Besonders im gebrigigen Gelänge ist das nicht die schlechteste Möglichkeit.
Oder Du misst Dir mittels jogmap 'ne Runde um den Block ab, die ungefähr passt.

Chris oder Garmin

Den Chris kann ich auch für den Anfang empfehlen sonst Garmin FR305 wird auch immer günstiger.
___________________________________

Spaß am Laufen seit dem 01.09.2009

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links