Benutzerbild von RalfM

... Niederschlag! Diesmal in Form von Schnee. War schon um fünf Uhr wach, und an weiterschlafen war nicht zu denken. Also ab in die Laufklamotten und für ´nen 10er runter an die Elbe. Was soll ich sagen: "Geht doch - GEHT DOCH!!!" Es fing an zu schneien, und das gar nicht mal so wenig! Gut, das Ganze dauerte knapp 20min., aber besser 20min. im Schneegestöber laufen als eine Stunde ganz ohne Niederschlag.

Schönen Sonntag alle miteinander!

Gruß Ralf

hier auch...

..aber leider kein "gestöber", sondern nur einige ganz kleine, im Sonnenlicht tänzelnde Flocken. Aber auch schön!
Viele Grüße, WWConny

Ach Olli

Das Wetter ist doch egal! Hauptsache, wir können laufen.
----------------------------------
LG Inumi
Wenn nicht jetzt, wann dann?

Boden-Memme!

Ich laufe vielleicht bei jedem Wetter, aber nicht bei jeder Bodenbeschaffenheit.
Mich hat es am Samstag auf dem Weg zum WK mit dem Fahrrad entschärft. Ergebnis war eine delikat gerissene Hose und Unterhose. Zum Glück konnte mir ein Buddy eine Hose für den WK leihen.

Wetter ist mir egal, aber ich will trittsicheren Boden auf meinen Laufstrecken. Dieses km-Fressen in der Innenstadt ist langweilig und laut.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 36. Fockeberglauf am 07. März 10 Uhr)

Eigentlich sehe ich's genauso wie Inumi

aber der doofe Schnee und die Eisplatten nerven ohne Ende! Beim letzten langen Lauf hat's uns gleich reihenweise hingebröselt. Eigentlich war's ein Wunder, dass uns das erst jetzt passiert ist, bzw. es ist zum Glück nichts weiter passiert!

Frühling komm' jetzt endlich - und zwar zackig!!!

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born

Also doch...

...so langsam teilt sich die Spreu vom Weizen. Ihr Weicheier, meiner Kenntnis gibt es im Frühling wesentlich weniger Niederschläge als im Winter. Lieber eine Innenstadtrunde mit Schnee auf dem Kopf, als eine frühlingshafte Waldrunde ohne. Ich bin ein paar Mal hingefallen bei meinem letzten Lauf. Na und, es sieht ja keiner und verteilt Haltungsnoten. Was uns nicht tötet macht uns hart.
Der Höhepunkt sind aber eindeutig die destruktiven, ketzerischen Anwandlungen eines Gruppenchefs, der mit der Hand vor dem Gesicht wedelnd langsam spazieren geht, weil er zu spät aufgestanden ist und die armen Schneeflocken totschlagen will. Reißt Euch blos zusammen, was sollen denn die Neuen von Euch denken?

glowi, bornierter Regenfetischist

falsch!

Lieber eine Waldrunde im Regen als eine trockene in der Stadt - hihihi.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links