Benutzerbild von crema-catalana

Heute wollte ich einen kurzen Tempolauf machen, irgendwas zwischen Marathon- und HM-Tempo. Also gewartet bis die Sonne rauskam (nänänänänäää...) und erst mal gemütlich eingetrabt. Dann Tempo, crema. Und wie beim Wettkampf rase ich hirnlos los. Als ob das Signal "Tempo" bei mir das Hirn völlig ausschaltet. Also bin ich 5 km rund um meine anaerobe Schwelle gelaufen. Japs. Dann noch gemütlich ausgetrabt. Warum um Himmels Willen kann ich mich nicht an meine eigenen Tempovorgaben halten? Aber das Gebolze tat irgendwie auch mal wieder gut. Wie gut werde ich morgen beim langen Lauf merken (*hüstel*)...

0

Weil Nichts mehr Spass

macht als die eigenen "Vorschriften" zu misachten. Warum sollte es denn nur mir so gehen;-)

liebe Grüße

Ulli

carpe diem-Nutze den Tag

aus nem ganz einfachem grund

wozu gibt es vorschriften und regeln usw.?
antwort: damit sie gebrochen werden!

Ein leben lang Lila Weiß

so was...

... undiszipliniertes aber auch!!!

Die schönste Anarchie

ist die Trainingsanarchie!

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links