Benutzerbild von Schalk

Gestern war komisch. Irgendwie ein Mix aus vielem. Spaß, Angst, ätzend. Alles anbei.
Der nächste Wettkampf ist gebongt. Wintermarathon. Das Ziel steht. Jetzt weiß ich auch, warum ich die letzten Wochen dauernd Dembo gemacht habe. Intuition könnte man das nennen. Geplant ist "schnell". Schaun mer mal. Für schnell müssen noch ein paar km her.
Die Zeit ist begrenzt. Also stand mal wieder ein Lauf Arbeit-Doma an. Geplant war durch den Treptower Park. Weil es aber wieder so spät wurde und Silke auch spät Feierabend hatte, wurde es ein betreutes Laufen. Ich also los Richtung Lichtenberg Silke abholen.
Ist das ätzend an den Ampeln überall anzuhalten. Wie kann man nur mitten durch ne Großstadt laufen? Da genieß ich den ampelfreien Lauf bei uns draußen auf dem Dorf.
Auf dem Weg lag die legendäre Oderbruchkippe. Logisch, dass ich da noch ne Runde hoch und rum bin. Ich glaube alle Ostberliner Laufgrößen haben da früher ihre Runden gedreht. Ist n ticken höher, als der Kienberg - glaub ich. Aber in Summe natürlich jammern auf niedrigstem Niveau.
Dann gings weiter zu Silke auf Arbeit und ab gen Heimat. Silke war mit Radl. Geil. Schon war ich den Laufrucksack los. ;-) Schwierig war es wieder den eigenen Rhytmus zu finden. Irgendwie war ständig die Tendenz da schneller zu werden. Und Silke fuhr schon hinter mir, um nicht zu ziehen. Ich wollte aber gar nicht schneller. Dauernd ging der Blick auf den Puls. War immer obere Grenze ldl. Immer so um 70%. Einzig das Tempo machte mir Angst. Über weite Strecken lag das bei 4:45-4:50min/km. War zwar schön, aber irgendwie auch ganz schön schnell. In Summe war es dann doch ein schöner Lauf im 5er Schnitt und mal wieder ne Runde zusammen unterwegs.
Das nächste Mal werd ich mir entweder mehr Seitenstraßen aussuchen, oder wieder die Strecke über den Treptower Park wählen. Weniger Ampeln ist mehr.
Für den Wintermarathon läßt die Pace im ldl Gutes ahnen. Vielleicht tapere ich ja sogar richtig rein. Wintermarathon nicht als Training, sondern richtig als Wettkampf. Wetter scheint einen wirklich schnellen Lauf zu versprechen. Mal sehen.
;-)

0

Ich wär froh ich hätte Großstadt, jammer nicht!

Ha, ha, ha, bei 70% Hf eine 4:45, du machst mir auch Angst! Vernünftige Leute laufen bei 70% eine Pace von 6 ;O).

hab schon überlegt...

...wen Silke da radelnd betreut haben könnte.. hätte ich ja auch gleich drauf kommen können...
Viel Erfolg beim Wintermarathon wünsche ich Dir!

Betreutes Laufen

hört sich klasse an. Dein Form hört sich oberklasse an!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

vielleicht...

...hat der schalk aber auch die silke betreut beim radeln ;-)
____________________
laufend fassungslos über die 70% bei 4:45: happy

Einfach nur laufen

du machst das schon... Können ja noch ein wenig tapern am WE, ohne Ampelbarrieren ohne Fahrradbegleitung, aber dafür offene Ohren für all deinen "Kummer".

Ich warte auf dich

Riggoo

Jammern auf hohem NIveau!

Wie immer den Schalk im Nacken :grins:. Du wirst den Wintermarathon sowas von rocken. 4:45 bei 70% ist ja schon fast übermenschlich!

Viel Erfolg beim Wintermarathon!

Puhhh!

Dass Du mit W80 auf Deine alten Tage doch noch schneller wirst....RESPEKT!;o)
Oder war es doch der weibliche "Hilfstmotor"??!;o))

Dann hoffe ich mal . . .

. . . dass wir wenigstens Deinen "Kondensstreifen" sehen werden, wenn Du beim Überrunden an uns vorbeidüst ;-)

Aber so’n kleines …

… beschauliches Buxtehude hat doch auch was, oder Fairy? Da kannste wenigstens in herrlichster Gegend laufen ohne ständiges Anhalten an irgendwelchen Ampeln. Aber was willst du mir mit dem „vernünftig“ sagen? Du kennst doch BORN, oder? ;-))
War Silke Mittwoch Radelnd betreut unterwegs? Manchmal hilft ja ein Blick Richtung Buddies. Aber wozu eigentlich, Conny? Ich wußte ja mit wem sie unterwegs war.
Die Vokalbel „fassungslos“ heb ich mir noch auf. Nein, ganz so war ICH nicht. Aber beängstigt schon. Das ist so, Happy.
Ich fand das auch Oberklasse, Sonnenblume – Das betreute Laufen. ;-)
Das ist noch nicht „übermenschlich“, FazerBS. Schau dir die Gazelle an. Der macht das nicht nur ab und an im Training. Bei dem sind diese Zeiten der ganz banale Trainingsalltag. Da bin ich Meilen von weg.
Nein, nein, nein, Pferdchen! Ausdrücklich nein. Ich hab mich nicht heimlich auf den Gepäckträger vom Fahrrad gesetzt und hab mir die pace angeschaut, die Silke mit dem Ballast noch hinbekommt. Sie ist hinter mir her gefahren. ;-)
Uuiii, du bist auch dabei, Dusseliese? Na da schaun mer mal, ob wir uns sehen. Weiß noch nicht, ob ich das BORN-Shirt überwerfe über die Jacke. Mal schauen.
Und wenn schon, dann ist es unser Kondensstreifen. Wir laufen schließlich zu dritt. Doch ganz so dramatisch wird es nicht werden. Geplant ist 4:30er pace oder ein bisschen schneller. Aber wenn schneller, dann nicht viel. Also immer schön ruhig mit den jungen Pferden.
Und du Ete glaubst doch nicht wirklich, dass am WE tapern dran ist. Da hab ich die ganze nächste Woche für Zeit. Am WE sind noch mal Tempoläufe dran, im MRT – aber in meinem geplanten MRT! Weißte bescheid! Erhol dich heut noch mal.
;-)

Kondensstreifen

70% bei 4:45, alles klar. Viel Spaß in Leipzig!

Und ich gehe jetzt mal meine 10km in 5:35 (laut Plan) abschleichen.... Da ist der Puls garantiert höher!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links