Hallo zusammen,

eine Freundin hat mir gerade dieses Produkt (www.immun-biest.de) wärmstens empfohlen, da es bei ihr aktuell zu psychischer und physischer Verzückung geführt hat. Ich bin allerdings generell skeptisch gegenüber allen Nahrungsergänzungen, die nicht vom Bauer meines Vertrauens geliefert werden, und auch gegenüber derartigen Verzückungen (wenn ich sie nicht selbst verursacht habe... ;-))

Anfang letzten Jahres hat hier auch schon mal jemand von sehr positiven Erfahrungen damit berichtet, aber auf diesem Wege wollte ich mal anfragen, ob Jogmappler und Jogmapplerinnen aktuell irgendwelche Erkenntnisse hierzu gesammelt haben.

Im Voraus besten Dank für Eure Rückmeldungen und herzhafte Grüße!

O.

Ach ja..... klar kannnst du

Ach ja..... klar kannnst du sie trinken schaden tut es nicht. Ich hab sowas schon getrunken al man noch gar nicht drüber nachgedacht hat ob das gut ist. Das wa damals eher ne Mutpobe. Ich glaube auch nicht das man die jetzt so unbehandelt bekommt wie ich sie damals getrunken habe. Ok beim Bauern direkt mag es wohl so sein aber eigendlich ist es ja für die neugeborende Kälbchen...und Gesundheitfanatiker saufen es denen weg ( Reiner Egoismus und Geldgier)

Erfahrung Bio Biestmilch

Ich nehme seit 1 1/2 Jahren die Bio Biestmilch von Immun-Biest und habe nur gute Erfahrungen damit gemacht. Angefangen zu nehmen habe ich sie, weil ich nach dem Laufen (damals habe ich gerade nach über 10 Jahren nichts-tun wieder mit dem Laufen angefangen) immer 2-3 Tage richtig platt war. Nach ca. 2 Wochen habe ich dann deutlich schneller regeneriert und konnte ohne Probleme täglich bzw. deutlich höhere Umfänge laufen.
Ein Freund hat mir damals Biestmilch empfohlen und nach etwas recherche (das es Bio bzw. natürlich ist, war mir sehr wichtig) bin ich auf Immun-Biest gestoßen.
Jedenfalls hab ich denen erstmal so richtig Löcher in den Bauch gefragt, die mir auch alle verständlich und toll erklärt und beantwortet wurden! Seit dem bin ich dabei geblieben und habe mit der Zeit noch andere tolle "Effekte" an mir feststellen können. Seit dem war ich unter anderem keinen einzigen Tag richtig krank mehr (normaler weise haut es mich Anfang Herbst immer um) und mein Heuschnupfen ist auch so gut wie nicht mehr vorhanden.

Gruß, Makani

Pseudo-Geschwafel

"Bio Biestmilch ist unserem Blutserum, zuständig für die Kommunikation unserer Körperzellen, sehr ähnlich und bietet daher für den menschlichen Organismus ein enormes Potenzial, denn Ihre Kraft resultiert aus dem natürlichen Verhältnis der bioaktiven Nährstoffe zueinander.
- Immun-Faktoren
- Wachstum-Faktoren
- Aminosäuren
- Vitamine und Mineralstoffe"

Das Blutserum als Rohrpost des Körpers - "Milz an Großhirn, Milz an Großhirn: Ich sehe was, was Du nicht siehst..."

Wenn ich solches Pseudo-Geschwafel schon lese, stellen sich mir sämtliche Nackenhaare auf.
Vielleicht sollte ich mal wieder zum Friseur - Nacken ausrasieren lassen ;-)

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

"... weil ich nach dem

"... weil ich nach dem Laufen (damals habe ich gerade nach über 10 Jahren nichts-tun wieder mit dem Laufen angefangen) immer 2-3 Tage richtig platt war. Nach ca. 2 Wochen habe ich dann deutlich schneller regeneriert und konnte ohne Probleme täglich bzw. deutlich höhere Umfänge laufen.
...
... Seit dem war ich unter anderem keinen einzigen Tag richtig krank mehr..."

<Sarkasmus>
Das kann natürlich überhaupt nicht vom Trainings-Effekt des wieder aufgenommenen Lauftrainings herrühren.
Wie auch die gestärkte Immun-Abwehr logischerweise nur von dieser Milch kommen kann und nicht etwa ebenfalls vom diesbezüglich ja völlig wirkungslosen kontinuierlichen Lauftraining.
</Sarkasmus>

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

ImmunBiest

Hallo zusammen,

schön zu sehen, dass ihr rege über ImmunBiest diskutiert und wohl auch alle positive Erfahrungen gemacht habt! Ich bin einer der Inhaber (es gibt nur 2 :-)), was ich hier nicht verbergen möchte.

Vielleicht ist es für euch ganz interessant zu wissen, wer wir sind, da dies auch auf unsere Vorgehensweise und Werte schließen lässt.

Wir sind ein klassisches Startup Unternehmen, welches aus 2 Triathleten ´(und deren besseren Hälften) besteht. Unser Credo ist es ein gesundes Produkt in den Markt zu bringen, das wir auch selbst nehmen würden....was wir natürlich tun.
Fairness und Nachhaltigkeit stehen für uns an oberster Stelle. Das sind viel benutzte und abgebutzte Worte, trotzdem nutzen wir sie, weil wir daran glauben.

Fairness fängt bei der Produktion an, welche ja die Kuh selbst übernimmt. Wir verwenden ausschließlich den Überschuss (die Natur arbeitet glücklicherweise redundant)welchen das Kalb ohnehin nicht konsumieren würde. Wir benutzen ausschließlich Produkte von Biobauern aus Deutschland und Österreich. Hier kommt das Thema Nachhaltigkeit ins Spiel. Denn wir halten nichts davon Produkte unnötig weit transportieren zu müssen, das belastet die Umwelt (die wir alle sauber wollen) und steigert ggf die Kosten.

Wir wollen aber auch einen fairen Preis an unsere Kunden weitergeben, daher verzichten wir auf jede Art von Athletensponsoring. Die Athleten, die ihr auf unserer Homepage findet, nehmen unser Produkt freiwillig und nicht, weil wir Geld dafür bezahlen.

Ich könnte nun unendlich weiterschreiben.......aber für alle Informationen gibt es ja auch unsere Homepage (www.immun-biest.de, respektive, wenn ihr direkte Fragen habt, könnt ihr mich auch gerne anmailen unter michel@immun-biest.de

Euch ein gesundes und erfolgreiches Sportsjahr
Michel

Kann mich DonCarracho nur

Kann mich DonCarracho nur anschließen. Exakt die gleichen Gedanken hatte ich auch.
Generell sollte man von solchen Produkten-um es mal vorsichtig auszudrücken- nicht zu viel erwarten. Probier' die Milch aus, wenn du es willst, aber sei dann nicht vorab schon voreingenommen, sondern betrachte objektiv, ob du dich tatsächlich mit ihr besser fühlst.

Immun Biest

Servus an alle,

ich schließe mich Michel an. Ich bin der andere Inhaber und Gründer von Immun Biest Bio Biestmilch und möchte das hier auch öffentlich bekannt machen. Sollten Fragen auftreten, gerne mich direkt anmailen: lars@immun-biest.de

Skepsis gegenüber unseren Produkte kann ich verstehen, Vorurteile sind allerdings oft wegen fehlendem Wissen verbreitet.

Wie Michel schon schreibt nehmen wir dem Kalb keine Biestmilch weg, sondern verwenden nur Überschüsse. Bei Biestmilch aus den USA mag das anders sein, bei uns gibt es Gesetze an die wir uns halten und wir sind darüber hinaus noch ein Bio zertifizierter Hersteller, der seinen Rohstoff ausschließlich "regional" einkauft.

Wir handeln bestimmt nicht aus Geldgier. Wir sind Unternehmer und wollen mit unserer "Unternehmung" Geld verdienen. Genauso wie ein Angestellter für seine Arbeit eine angemessene Entlohnung erwartet, verkaufen wir unsere Produkte gegen Geld.

Es mag sich "plakativ" anhören lieber Ole, Du solltest unsere Produkte am eigenen "Körper" erfahren und dann kannst Du Dir ein Urteil bilden.

Wir haben viele Sportler, Allergiker, Menschen mit Immunschwäche oder Auto-Immunerkrankungen als Kunden, die unseren Produkten vertrauen.

Viele Grüße

Lars

Danke schön...

... für die Anmerkungen und Hinweise! Ich bin nun überzeugt, mal selbst das Ganze auszuprobieren und werden dann gerne berichten, ob ich persönlich überzeugt bin oder eher Don Carracho zustimme.

Viele Grüße,
O.

Immun biest

Wieviel Kälbchen bekamen durch dich nicht die wichtige Erstversorgung?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links