Benutzerbild von UlliL

Den restlichen Donnerstag verbringe ich mit Relaxen am Pool und Lesen. Da meine Blessuren doch etwas heftiger sind als erhofft, gehe ich aber nicht mehr schwimmen. Am Spätnachmittag ist mir aber inzwischen langweilig -chillen ist Schwerarbeit- und da mir die Knie etc nicht mehr schmerzen, entscheide ich mich dafür doch noch Laufen zu gehen. Ich laufe mich erstmal warm und habe in den letzten Tagen mich soweit orientiert, dass ich eine halbwegs geeignete Strecke für Wiederholungsläufe gefunden habe. Damit powere ich mich noch etwas aus und kann dann das letzte gemeinsame Abendessen geniessen.
Am Abreisetag werde ich reichlich früh wach und entscheide mich doch noch mich mit einem Morgenläufchen von der Insel zu verabschieden. Es ist noch dunkel als ich starte, daher bleibe ich erstmal im Dorf um nicht noch eine üble Überraschung zu erleben. Nach einer knappen halben Stunde dämmert es aber langsam und ich laufe zum guten Schluss nochmal an der Steilküste entlang und kann dann noch in aller Ruhe frühstücken bevor es zum Flughafen geht. Pünktlich nachdem ich meinen Morgenlauf beendet habe und unter der Dusche stehe, endet auch das bisher sehr stabile Wetter und es regnet heftig. Beim Laufen hätte mir das wenig ausgemacht, aber Wandertouren sind im Sonnenschein schöner. Auf der Fahrt zum Flughafen geht es dann wieder quer durchs Tenogebirge und an der Wetterscheide wird es dann auch wieder sonnig. Im Süden am Flughafen ist es mir dann eigendlich wieder zu warm und ich stelle mich seelisch auf einen heftigen Kälteschock in Deutschland ein.

Vielen Dank für Eure Komentare zum ersten Teil meines Urlaubblogs. Das bisschen Neid nehm ich Euch wirklich nicht übel, kann ich gut verstehen bei dem Wetter hier letzte Woche. Ich werde den Temperaturen wahrscheinlich schon morgen hinterher trauern....

@Kenianer: Was machst Du denn für Sachen, werd schnell wieder gesund und räum Dir die Bahnen frei
@Fairy,CC,MC: Ich träume auch immer vom Frühling und hab darum mal Nägel mit Köpfen gemacht und ihn mir geholt:-)
@Laufastra: Ja, man gönnt sich ja sonst nichts, und was ist schon ein Urlaub ohne Sturz und Sonnenbrand beim langen Lauf ;-)

0

Google Links