Benutzerbild von strider

Ja, wir hatten die Diskussion schon, ich habe auch brav gesucht. Ich habe auch einen von Raidlight, der ist prima für viele Sachen. Aber ich möchte gerne einen kleinen Bruder dazu, so einen klitzekleinen Rucksack, eigentlich mehr so ein Hüftteil für den Rücken (Hüftteile mag ich nicht, wackelt, ich bleibe mit den Armen hängen und/oder die Flasche fällt raus oder lässt sich kaum zurückstecken...).
Trinkblase kann sein, muss nicht (und bitte nicht so ein 2l-Teil, so lange kann ich nicht laufen um das alles zu trinken). Ein MUSS - eine Flaschenhalterung, ich nehme lieber Flaschen bitte, die lassen sich besser auffüllen. Und Platz im Rucksack für eine Jacke, Riegel, Handy, Schlüssel. Punkt. Kein 18l Raumwunder oder so. Idealerweise so eine Kreuzzung zwischen Camelbak Octane (schön schmal) und dem Salomon XT Wings 5 (wegen seiner Flaschentaschen). Und gut einstellbar, weil ich habe kein Schwimmerkreuz (Kalenji ist mir zu breit und scheuert dann, wenn ich es eng genug schnalle), daher am liebsten keine Weste, die passen meiner Erfahrung nach nie.

Gibt es sowas?

Ja, Bambini-Rucksäcke bei

Ernsting`s family in rosa mit roten Erdbeeren drauf.... *duckundganzschnellwech* Das ist die Rache auf Deine PN;-)))

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

raidlight olmo5

Was ist denn mit dem kleinen Olmo.
Trinkflaschenhalter vorne dran, dann brauchst Du ihn auch nicht abnehmen. Wird sonst schwierig bei der Größe über den Rücken an die Flasche zu gelangen - oder man heißt der `Große Whodini`- ;-)))

Was ich habe

Ich habe den Salomon XA 20. Den gibts auch inner 10L Version. Dann sind allerdings die beiden Flaschenhalter an der Seite nicht mehr dran.

Ich bin mit dem schon 30 km zur Arbeit gelaufen und habe da die Not-Klamotten zum Umsteigen in die S-Bahn bei gehabt: Hoodie, Jacke, Trainigshose, Mütze und so ne Faxen, weil es ohne trocken Klamotten zu kalt wird.

Der ist relativ schmal, läßt sich gut anpassen, schlackerte bei mir nie, und wiegt ganze 470g.

Trinkblase geht rein und außerdem macht der Kenner nur so viel Wasser in die Blase wie er braucht, selbst wenn die Blase 3L fasst und auch mal für eine 30km-Runde in praller Sonne im Sommer langt.

Zum Thema scheuern: mit dem XA20 hatte ich kein spezifisches Problem des Scheuerns, also kein Problem mit gurten oder Trägern. Aber: nach 30 km gab es eine Reihe von Stellen, die am Rücken rot waren und 3 Tage später auch leicht rau-schorfig. Intersseanter Weise traten da am deutlichsten die Nähte des untersten Shirts hervor, sowie der Hosenbund am Rücken. Das Shirt auf der Haut spielt also eine große Rolle. Gegen den Hosenbund befürchte ich hilft nur fett Vaseline.

Nur so als Erfahrungsbericht^^
Ahoi

Ich bin ein Fan von Nathan Race Vests

Die HPL 008 war für mich nach dem ganzen rumgerutsche mit Trinkgürteln eine Erlösung:

http://www.nathansports.com/our-products/hydrationnutrition/race-vests/hpl-008

Eine Flasche kann man jedoch nur vorne einstecken.
Die Trinkblase fasst max 1.5 Liter.

Ansonsten geht gerade noch Geldbeutel, Handy und Schlüssel rein.

Das Teil wiegt kaum was, die Träger liegen super auf. Da wackelt nichts und ich hatte noch nie irgendwelche Scheuerstellen.

Deuter

Ru hat mir vor einiger Zeit den Deuter Speed Lite 15 vermacht, ich finde den genial. Den gibt es auch in einer 10er Variante, vielleicht wäre der ja was für Dich.
Gruß, Marco
You'll never rucksack alone

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Olmo

der klingt gut, abgesehen von der Farbe (passend zu meinen Kinvara, argh), aber kann man laufen, wenn da Flaschen VOR der Nase rumbaumeln???

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Deuter 15

hab ich auch.
Zum erreichen der Flaschen muss ich aber immer die Träger lockern, damit ich besser an die Flaschen komme, sonst kugel ich mir den Arm aus.
Der kleinere (10 liter) hat keine äusseren Seitentaschen für Flaschen.

Salomon ST Advanced Skin 5 L ...

... ist der kleine Bruder der neuen 12-L-Version. Besitze beide, bin mit beiden glücklich und denke, der kleine ist genau die richtige Lösung für das was du suchst. Besser als die Wings Vest, die ich ja beim k78 getragen habe und die auch wirklich nicht schlecht ist. Aber Tragekomfort, Aufteilung und Ausstattung sind bei den Skins einfach großartig:

kleine Version
große Version

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

Flaschen vorne - wie ein Kamel

Also ich würde nicht unbedingt die mit dem langen Strohhalm nehmen sonst sticht man sich noch die Augen aus ;-))
Generell sind Flaschen vorne meines erachtens eine durchaus sinnvolle Alternative. Ich will mir den INOV8 Race Elite 15 mit einem Race pac2 vorne und 2 Flaschenhalter holen.

Alternativ und ganz neu: Inov8 Racepac 4

Der ist doch auch schick und nicht so giftgrün wie der Olmo.

Die Flaschen vorn

können die nicht evt beim Laufen stören, wenn die quasi genau unter der Brust sitzen?
Hatte mir schon mal den von Deacthlon bestellt, aber da waren die vorderen Taschen genau auf der Brust, also auch nicht so das wahre...

Fragende Grüße
lonelysoul, die nen Rucksack sucht, in den man Wechselsachen packen kann und auch was zu trinken (da wäre der Olmo ja ganz gut)

Flaschen vorne

dürften meines Erachtens nicht das Schlechteste sein! Inzwischen habe ich mir auch den Raidlight besorgt und spiele nun mit dem Gedanken, diesen mit zwei Flaschen vorne aufzurüsten, weil ich aus dem Laufen heraus nicht so gut an die seitliche Flasche rankomme. Ich habe übrigens gesehen, Rudolf Mahlburg (Eisweinlauf) hat auch zwei Flaschen vorne.
:-)

update

es wurde ein Salomon Skin Pro 3 Set und ich bin superzufrieden.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links