Benutzerbild von ChrissieHHH

Hallo,

vielleicht könnt ihr mir helfen.
Bei meinen Langstreckenläufen habe ich festgestellt, dass mein Magen äußerst empfindlich auf die gängigen Powergels, Riegel, Marshmallows etc. reagiert.
Ich bekomme beim Laufen oder danach Krämpfe, mir wird übel und alles was dazu gehört....
Allein beim Gedanken an das süße Zeug dreht sich mir der Magen um.
Gibt es Alternativen? Was kann ich tun?

Danke + viele Grüße,

Chrissie

Einfach drauf verzichten.

Einfach drauf verzichten. Vor langen Läufen ganz normal essen und gut hydrieren. Während des Trainings auf Essen verzichten, weiter trinken und wenn es gar nicht mehr geht, dann hilft mir persönlich eine Fruchtschnitte.

POWERBAR und Co haben mir auch immer Magenkrämpfe, Durchfall und totale Leistungseinbrüche beschert.

nich hauen, aber ich mag

nich hauen, aber ich mag nussecken!!
ohne schokolade im plastikbeutel verpackt, retten die mich ab und zu und die sind soooo lecker.

Schneller, schneller, das Essen wird kalt!

Guter Tipp,

kann ich nur unterschreiben - bei allem unter 4h gehts auch nur mit trinken, ist wohl auch der Trainingseffekt groesser...

Ansonsten wie waers denn mit einer Banane, toll verpackt und recht bekömmlich. Hast du mal die Proteinbars versucht (Peter Greif ich hoer dir trabsen), die die ich kenne sind aber auch ziemlich suess....

Matthias

Trinken

Einfach nur trinken, nix essen. Wenn Wasser nicht reicht, versuche mal Maltodextrin aufgelöst in Pfefferminztee.

:-) cc

was für eine geniale idee!

was für eine geniale idee! Malto in Pfefferminztee aufzulösen.


Maltodextrin@ crema catalana

Wow...!!! :) Echt gute Idee mit dem Maltodextrin-Pfefferminzmix..!
Der geht auf die Tipp Besten-Liste..

Schöne Grüße Kawitzi

"Der richtige Sport fängt erst da an, wo er längst aufgehört hat, gesund zu sein."

Es gibt 1000 Alternativen.

Es gibt 1000 Alternativen. Meine Laufkumpels nehmen u.a. zu sich (bei Läufen von ü 2 Std.):
Bananen, Äpfel, sonst. Obst
Brot, Brötchen, Tuc, usw.
Trockenfrüchte, wie Datteln, Cranberries, Rosinen, Aprikosen
nur flüssige Nahrung

Ernährungsprobleme

Hallo aus Cuxhaven,
140.6 hat Recht. Es gibt wohl ein paar Millionen Läufermägen und entsprechend viele Variationsmöglichkeiten. Die Farbe "SÜSS" scheint Dir jedenfalls nicht gut zu stehen. Meine Liebste kommt beispielsweise mit der Fruchtsäure aus Bananen nicht gut hin und ist z.B. auf warmen Haferschleim umgestiegen. Den gibt es bei ganz vielen läufen im wilden Osten. Tee und Brühe könnten auch helfen.
An fester Nahrung könnten Tuc, Salzbrezeln auch funktionieren, vor allem weil Du da deinen Salzgehalt gut in den Griff bekommst. Ansonsten hilft wahrscheinlich nur ausprobieren. Dabei wünscht Dir viel Erfolg, Peter, happy.sky

was ist

was ist maltrodextrin????pfefferminztee kenn ich:-)

So steht es jedenfalls auf

So steht es jedenfalls auf der Verpackung!! *grins*

Maltodextrin 19 oder Maltodextin 6 wird nach Information des Instituts für Sporternährung im Bereich des Leistungssports zur unterstützenden Versorgung mit Kohlenhydraten eingesetzt. Die Vorteile von Maltodextrin liegen darin, dass die Kohlenhydratmenge genau dosierbar ist. Außerdem schmeckt Maltodextrin nicht sehr süß und kann daher in relativ großer Menge geschmacksneutral verzehrt werden. Maltodextrin ist besser verträglich als dieselbe Menge Traubenzucker. Und Maltodextrin hat eine geringe Magenverweilzeit, so dass es als Kohlenhydratquelle optimal schnell zur Verfügung steht. Die Maltodextrine gehen also sehr schnell ins Blut über und sorgen so besonders nach dem Sport in der Regenrations- und Glykogenresynthesephase für einen in dieser Situation wünschenswert hohen Insulinausstoss, so dass die Muskelzellen schnell mit Glucose versorgt werden und die Regenerationsphase nach intensiven und umfangreichen Belastungen so kurz wie möglich gestaltet werden kann.

Zusammengefasst kann man sagen, dass Maltodextrin im Spitzensport unter der Zielsetzung einer optimierten, hohen Kohlenhydratversorgung vor und nach intensivem Training, in der Phase des Carboloadings (Kohlenhydrataufladung vor einem wichtigen Wettkampf) oder zwischen zwei Wettkämpfen sehr gut eingesetzt werden kann. Allerdings handelt es sic um „nackte“ Kohlenhydrate, die keinerlei Mikronährstoffe enthalten. Daher sind für die Basisversorgung Vollkorn-Nudeln, -reis, -brot eher zu empfehlen.

Für den Freizeitsportler ist die Versorgung mit Kohlenhydraten über das „normale“ Essen und Trinken ausreichend. Eine zusätzliche Zufuhr von Maltodextrin ist hier überflüssig.

"Der richtige Sport fängt erst da an, wo er längst aufgehört hat, gesund zu sein."

Maltodextrin...

... aaahh... wieder was dazugelernt!

Ich sehe das wie du, normale ausgewogene Ernährung reicht für uns Freizeitsportler völlig aus!

Vor langen Läufen esse ich entweder Toast mit Honig oder auch während eines Marathons Banane. Die kriegt man ja immer so schön mundgerecht serviert, so dass die Dosis immer stimmt und der Magen zu keinem Zeitpunkt überladen ist oder anderweitig meckert!

Bananen sind in meinen Augen die einzig wahren "Energieriegel"!

MC :-)

laufend fit und gut drauf!

Das Gruppenduell Ruhr vs. Born

Weizen

bier alle 12 km
nicht zu kalt....
;-)

Adieda
Spindoc
Der mit dem Hund läuft!

geht auch einfacher..

Maltodextrin ist ein Polysaccharid; früher nannten wir sowas Mehrfachzucker. Im Gegensatz zum Einfachzucker = Traubenzucker = Glucose. Das nennt man heute Monosaccharid, soll ja wissenschaftlich klingen.
Und hättet Ihr in Klasse 7 oder 8 im Chemieunterricht besser aufgepasst, würdet Ihr jetzt nicht solche Fragen stellen.
Soll noch mal einer auf den Kindern von heute rumhacken - die ahmen nur das nach, was ihnen ihre Elterngeneration an naturwissenschaftlicher Ahnungslosigkeit vorlebt.

*lol*

Liebe Conny, also ich war in den Fächern gar nicht soo schlecht, aber dieses Moltofix oder wie das heißt, hätte für mich auch ein Tapetenkleister sein können. ;-)

Cogito ergo sum
Demnach kann es Rechte also gar nicht geben :-)

rein biochemisch gesehen...

..ist der Weg vom Maltodextrin zum Tapetenkleister (Zellulose) auch gar nicht soooo weit ;-)

gummibärchen


hallo
bei meinem letzten ultra gab es äpfel,bananen,etc.
was aber sehr gut war,waren Gummibärchen.
einfach mal testen.

gruss frank

Probier doch mal....

die Gel-Chips von Ultra Sports. Die mußt du nicht essen, sondern zerteilen, in die Backentaschen links und rechts schieben und dort auflösen lassen. Vorteil, die Energie gelangt gleich über dein Speichel in die Blutbahn, den der Nachteil von Energieriegeln ist, dass bei länger körperlicher belastung dein Magen nicht mehr so stark arbeitet und somit auch die Nahrung nicht umgewandelt wird. Probier es einfach mal aus, ich habe diese Teile schon seit Jahren und bin voll zufrieden.

Liebe Grüße Karsten

Medizin

...direkt in den Blutkreislauf über Speichel? Kannst Du mir das bitte genauer erklären?
Danke und Gruss

welches Maltodextrin

Pfefferminztee mit Maltodextrin hört sich für mich auch gut an. Es gibt aber verschiedene Maltos, welches meinst du denn und welches Mischungsverhältnis?
Ich möchte das unbedingt ausprobieren, da ich im Moment bei längeren Läufen auch nichts vertrage.

Viele Grüße SWaBS

Ausprobieren

Hi,
das musst Du ausprobieren. Jeder Körper reagiert anders.
Aber nicht im WK ausprobieren, gell! Nur im Training. Ich habe Maltobrühe
nur auf dem Rad dabei, aber ich laufe auch nicht länger als 2h. Birnbrot ist auch gut. Ich habe aber auch kein Problem mit einem Powerbar.
Gruss
Fex

Diese Rideshots sind lecker

Diese Rideshots sind lecker und gut verträglich glaube ich. Gibts in Cola und Zitrone, eine der beiden Sorten ist sogar glutenfrei (steht nicht extra drauf aber es ist nichts Glutenhaltiges drin).

alles nur nicht die Dinger

von wegen gut verträglich! Meine Darmflora hat sich nach dem Genuss nur eines einzigen Teufelsdrops zwei Tage lang ausg... Für mich steht fest: NIe wieder. Vielleicht, wenn man vor hat ne Darmspiegelung machen zu lassen;) eine gute Empfehlung.

hallo, im Rahmen von

hallo, im Rahmen von Empfehlungsmarketing vertreibe ich hochwertige Biovitalstoffe und Anti-Aging-Produkte an Leute, die nicht mehr so bleiernd müde sein wollen, so wie ich es früher war.
Das Unternehmen bietet ein "Energieprodukt" an.
Ich kenne es noch nicht, hab es noch nicht ausprobiert, allerdings ein Zitat aus einem Buch dazu gefunden:

welches "ausschl. biologische Grundstoffe hat und mit
- Aminosäuren wie Phenlalanin, Taurin, Glycin und Tyrosin angereichtert wurde. Daneben erhält es noch
- Johanniskraut, Bioflavonioide, energieunterstützende Vitamine und eine Minidosis Koffein.

wodurch er eine optimale Mischung an harmonisch wirksamen, aber hochpotenten Energiespendern bekommt"
(Zitat aus "Christa G. Traczinski: Energie erleben - Energytools, Energetisierung, Vitalisierung")

Wie gesagt, ich hab das Produkt selbst noch nicht ausprobiert, denn alleine durch die Einnahme einer Vitalstoff-Grundversorgung und
von hochwertigen Antioxidanzien bin ich viel fitter geworden.
Andere schwören auuf das Produkt, allerdings weiß ich jetzt nicht, wie es sich bei denen bemerkbar macht und ob sie das vor/ während/ nach dem Laufen nehmen.
Ist sicherlich eine sinnvolle Alternative zu Red-Bull oder sowas.
Müßte man schon als Drink mitnehmen, ist n Pulver.

Für wen das Produkt nix ist: der kann sich ja das zitierte Buch mal holen - vielleicht gibts dort Alternativen drin.

Vielleicht kennt ihr ja jmd., der an diesem Produkt interessiert ist.

Schönen Tag noch.
Gruß
Bini69

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links