Benutzerbild von volker1310

Das wünsche ich Euch und dazu: vor allem Gesundheit!
Für alle, die sich wundern, wieso von mir noch keine km kommen:
Jogmap-Blogeintrag

Grüße
volker

Frohes Neues

und gute BESSERUNG!!!!
ich hoff das die Herzmuskelentzündung völlig ausheilt und nichts überbleibt

Alles Gute

Hallo Volker,

Gesundes Neues auch Dir und das das Herz halten möge.
Herzmuskel ist nicht zu unterschätzen, hatte es auch schon zwei Mal.

Alles Gute.

Gruß Dennis

Laufen ist das Größte, denn dort hast Du es stets mit dem schwersten Gegner zu tun, Deiner eigenen Psyche.

Hallo Dennis, gleich

Hallo Dennis,

gleich zweimal? Bedeutet ja auch, dass Du beide Male auch wieder ganz gesund geworden bist. Wie lange war Deine Schonzeit? Was hat Dir beim Widereinstieg am besten geholfen es nicht gleich zu übertreiben? Ich würde gerne an Deinen Erfahrungen bezüglich Genesung teilhaben.

Grüße
Volker

Hallo Volker, ich habe

Hallo Volker,

ich habe darüber nachgeacht wie das bei mir damals war, an alles konnte ich mich nicht mehr erinnern, weil irgendwie immer etwas mit meinem Körper los ist.

Beim ersten Mal, war es bedingt dadurch, dass ich mit grippalen Infekt 2009 den Berlin-Marathon gelaufen bin, dass hat das Herz dann nicht vertragen (Es gibt einen Blog bei jogmap zu: 36. real Berlin-Marathon von mir, da steht einiges drin). In den Folgetagen hatte ich dann Atemnot, fühlte mich müde, Schmerzen in der Brust, mir war schwindeling. Ich hatte dann, glaube einige Wochen, vielleicht so 4-6, pausiert. Ich glaube ich hatte auch Tabletten gegen die Entzündug vom Arzt erhalten. Mir wurde damals gesagt, es wäre typisch, dass man bei Grippe in Verbindung mit Sport soetwas bekommen kann und dass es bald wieder geht. Man kann davon aber auch sterben. Das zweite Mal muss Anfang 2010 gewesen sein, auch wieder das gleiche Schema. Es war ein kalter Winter, ich bin ungeschützt viel gelaufen und habe mir einen grippalen Infekt eingehandelt und bin weitergelaufen. Bis wieder die Schmerzen im Herzbereich anfingen udn dann wieder Atemnot, Schwindelgefühle etc. Ich glaube das Problem war auch in beiden Fällen, dass ich immer schnell zu Tabletten greife. So 4-5 Schmertabletten + all das Zeugs was man noch im Hause hat. Bedingt dadurch, dass ich Zugriff zu sehr starken verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln habe und selbst aber auch Bludrucktabletten nehmen muss, gibt das immer eine gefährliche Mischung. Teilweise darf ich die mit Bluthochdruck nicht konsumieren.

Naja, auch sonst sollte man seinem Herzen immer genügend Ruhe gönnen. Ich laufe dann mal Monate nicht und dann 10 Tage volles Tempo hintereinander. Alles schlecht für die Gesundheit.

Ich glaube ich tue meinem Körper oft nix gutes. Mein Körper kann viel ab, sonst hätte ich zwei meiner drei Marathons nicht laufen können. 2009 grippaler Infekt und 2010 war die Höhe. Ich hatte bis Sonntag Morgen eine Entzündung im Oberschenkel, konnte nicht laufen, nicht gehen, nicht stehen. Ich hatte 4 Tage davor 3-4 Liter stark magnesiumhaltiges Wasser getrunken, was zu Durchfall und Übelkeit führte. Ich bin auf Arbeit dann mit Quarkpackungen rumgelaufen.

Ich konnte an diesem Sonntag vor dem Start des Marathons seit einer Woche das erste Mal wieder laufen, zumindest bis km 17. danach war die Verletzung wieder da.

Die Muskelfaserrisse zähle ich schon nicht mehr.

Ich schreibe das alles um einens zum Ausdruck zu bringen. "Pass auf Dein Herz auf" Du hast nur eins.

Ich glaube viele neue Erkenntnisse konnte ich nicht liefern, Details habe ich irgendwie nicht mehr im Kopf.

Liebe Grüße Dennis

Laufen ist das Größte, denn dort hast Du es stets mit dem schwersten Gegner zu tun, Deiner eigenen Psyche.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links