Benutzerbild von volker1310

Wie es kam ist irrelevant. Nur soviel zu allen die auch bei Wind und Wetter Sport treiben: Hört auf euren Körper und nehmt Signale ernst!

Ich habe mir kurz vor Weihnachten eine Herzmuskelentzündung zugezogen und war eine Woche im Krankenhaus. Und jetzt lautet die Weisung meines Arztes: Keine Anstrenung bis min. Ende Februar ("Normalerweise drei bis vier Monate Pause, aber weil sie jung und fit sind, können zwei Monate reichen")
Somit beschränken sich meine körperlichen Aktivitäten für die nächste Zeit auf Spaziergänge, Staubsaugen und ggf. ab Mitte Februar etwas schwimmen... langsam!
Das ist insofern doppelt gemein, da noch 3kg Plätzchen in Form vom Hüftgold auf Verbrennung in langen Läufen um die Alster warten... Wie gesagt, Gesundheit geht vor!

Lustigerweise - meine Entzündung kam direkt in der Woche vor Weihnachten - habe ich zu Weihnachten nur Geschenke bekommen, die ich erstmal nicht voll nutzen kann: Laufschuhe, Laufbuch, Regensachen und Lampen fürs Rad... Selbst bei der Kaffeemaschine war sich meine Frau plötzlich nicht mehr sicher...!

Ich freu mich auf März!
Euch weiterhin viel Spaß bei allen mehr oder weniger anstrengenden Aktivitäten!
Und falls jemand eine gute Idee hat, wie ich ohne meinen Puls zu beschleunigen fit bleiben kann... ich nehme Tipps gerne entgegen!

So, alle die sich wundern (insbesondere in meiner Gruppe) wieso da nix kommt... Im Geiste bin ich bei Euch und laufe mit oder bin mit dem Rad unterwegs!

volker

0

Damoklesschwert

Genau diese gefährliche Erkrankung ist es, die ich fürchte, wenn ich einen Infekt nicht richtig ausheile. Ist bei dir auch "banaler" Infekt vorausgegangen? Wie haben sich die Beschwerden geäußert würde mich interessieren? (falls es zu persönlich hier im Forum ist ev. als PM?).
Es ist ja gut, dass die Myokarditis bei dir erkannt wurde. Hin und wieder fällt ja ein Sportler mit sowas auch einfach von jetzt auf gleich tot um.

Geduld wünsche ich dir und dass es danach noch mehr Spaß macht.

Gruß
Uhrli

P.S. Außer Schachspielen fallen mir nicht viele Sportarten ohne Pulsbeschleunigung ein. Betrachte es als Mentaltraining.

Das hört sich nicht gut an

Das hört sich nicht gut an buddy. Ich bin ja auch einer der gerne übertreibt, aber bei Erkältungen und Sport bin ich immer vorsichtig. Gut dass Du die Symptome erkannt hast. Mein lieber Scholy das hätte böse ausgehen können.

STAUBSAUGEN??? :o0

Da knallt bei mir immer der Puls sowas von in die Höhe....ich hasse Staubsauben...bin sogar allergisch dagegen, auch wenn der Staubsauger schon ein Sondermodell ist.
Bügeln geht gut und Spülmaschine ein- und ausräumen und Kartoffeln schälen auch!;o))

Spaß bei Seite, denn damit ist nicht zu spaßen!!:o/
Die Woche vor Weihnachten hat es noch den Bruder eines Bekannten mit 31 Jahren endgültig getroffen vermutlich wegen sowas.:ó(
Halt die Füße still und werd ganz gesund, sonst haste Dein Leben lang was davon oder auch nicht.
Ich wünsch Dir gute Besserung und die nötige Geduld!

Lieben Gruß Carla-Santana

Mach doch leichte Radtouren

mit Kind - da strengst Du Dich nicht bei an und kommst trotzdem vorwärts. Einfach im Genießertempo durch die Gegend cruisen. Oder schöne gemütliche Spaziergänge.

Vor allem: auskurieren! Nix riskieren!

Au ha. Das ist eine dieser

Au ha. Das ist eine dieser Sachen, von denen man als Läufer immer mal wieder was liest oder hört, aber stets denkt "Passiert mir schon nicht."
Die Fragen, die sich Uhrli stellt, stelle ich mir auch. Vielleicht kannst du evtl. kurz dazu was sagen?
Ansonsten wünsche ich dir gute Besserung und vor allem werde im März nicht übermütig!

Gute Besserung wünsche ich

Gute Besserung wünsche ich Dir! Und natürlich ausreichend Geduld, um die Myokarditis auszukurieren. Bleibe lieber eine Woche länger als zu kurz auf dem Sofa.
An der Alster hast Du nichts verpasst. Ich war gestern dort und war entsetzt. Auf dem Weg waren so viele Menschen unterwegs, dass ich nur im Zickzack laufen konnte und manchmal sogar ins Gehen verfiel, damit eine Kollision verhindert wurde. Dazu gab es natürlich noch ca. 10.000 Pfützen und Matschlöcher und anderes Ungemach, das umschifft werden wollte.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Vielen Dank für Eure

Vielen Dank für Eure aufmunternden Worte - ja, ich lass es ruhig angehen!

Um die Frage nach den Symptomen zu beantworten: Vorausgegangen war Husten, der sich binnen 2 Wochen zu einer Bronchitis entwickelte, ging mit Antibiotika weg. Eine Woche später Mandelentzündung, wieder mit Antibiotika besser. Schlüsselerlebnis: Nachdem die Angina besser war habe ich am Samstag Morgen einmal "schnell" die Wohnung gesaugt. Ich war danach so kaputt, hatte Schweißausbrüche und war kurzatmig, dass ich anschließend nicht mehr selbst Auto fahren wollte. Sonntag habe ich mich ruhig verhalten, am Montag Morgen immernoch Kurzatmigkeit und ein "leichter Druck" auf der Brust. Daher nochmal der Gang zum Arzt, zwei Stunden später war ich im Krankenhaus.
Ich weiß nicht, ob das "schnelle" Saugen der Auslöser war, oder doch einer der langen Läufe, während sich schon der Husten entwickelte. Auf jeden Fall weiß ich für die Zukunft: Keine lange oder große Belastung, solange ich nicht 100% fit bin.

Grüße
volker

Ich sachs ja,....

Staubsaugen ist total schädlich!!;o))

Gut, dass Du es bemerkt hast und so besonnen reagiert hast!

*lol* Ich mag Staubsaugen

*lol*

Ich mag Staubsaugen total gerne... eigentlich :)
Besser gesagt: Ich mag Staubsaugen in unserer (!) Wohnung und dass es danach so schön sauber ist und der ganze Staub und Schutz verschwunden ist.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links