Benutzerbild von crema-catalana

Heute war Bewährungsprobe für mein ISG: LDL (23 km). Vor 3 Wochen nach meinem Lauf hatte es ja gestreikt - und *yippie* es geht wieder! Zwar ist mein Puls immer noch ein bisschen hoch, aber auch da wird es langsam besser. Back to life. Endlich!!! Ich hoffe doch schwer, dass ich bis Hamburg dann gut in Form komme und die 4 h attackieren kann! Jetzt scheint es nicht mehr unmöglich, sondern "nur noch" ein langer (sind 13 Wochen lang???), harter Weg ;-))

0

Aber klar doch!!!

He crema, wie jetzt, Hoffnung?
Natürlich Gewissheit!!
Gewissheit, das Du bis HH wieder in Form kommmst und dann haben die 4 Stunden nichts zu lachen.
Da kann auch solch ein Idiotisches Spackal-Gelenk nichts gegen ausrichten;-)!
Drei Wochen noch aufbauen und dann hinein ins Vorbereitungsvergnügen.
Läuft;-).
Gruß, Marco
You´ll never 13wochensindnochlang alone

Waaaas? Nur noch...

...13 Wochen?
Paaaanik!

Hai cc,
schön, dass Du wieder auf dem Laufweg bist und genau: 13 Wochen sind übersichtlich und dicke ausreichend, um Deine gute Grundform bestzeitentauglich zu machen.

Isch froi misch mit Disch!

---
de nihilo nihil

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Pausen

erscheinen einem häufig viel Formvernichtender als sie in Wirklichkeit sind. Das ist zumindest meine Erfahrung. Obwohl ich zugeben muss, dass ich auch oft dass Gefühl habe, ich würde bei null stehen, wenn ich paar Tage nicht trainieren konnte.
Außerdem konntest du doch trainieren. Kraulbeine, wenn ich mich recht erinnere...
23 km sind auf jeden Fall gut. Wenn du 13 Wochen vor dem Marathon in der Lage bist, so einen Lauf mal eben so abzureissen, dann sollte du dir keine Sorgen um HH machen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links