Eigentlich lief alles so gut - nach so vielen Jahren Übergewicht, chronischem Zeitmangel (wie auch anders: bei täglich 5 Stunden pendeln mit öffentlichen) und ständiger Suche nach dem Sport, der mehr bringt als Schwitzen und Kalorienverbrennen habe ich endlich das Laufen für mich entdeckt. Das ist Zeit für mich, abschalten, durchatmen, runterkommen, das Gehirn ausmisten, Gefühle sortieren, Probleme vergessen, die Seele pflegen... Was für ein unglaubliches Gefühl, wenn nach ein paar Kilometern plötzlich alles reibungslos läuft, wenn ich mich wie von einer gewissen Distanz betrachten kann, spüren kann, wie die Muskeln funktionieren, wie eine perfekt laufende Maschine!
Dazu kommt, daß ich immer schon eher Langstreckler war und die Laufrunden ganz selbstverständlich immer größer und länger wurden - ich kann so gut mit mir alleine sein! Ich liebe die Natur, ich bin beim Laufen ganz eins mit mir und meiner Umwelt, ganz im Hier und Jetzt... Mein Ziel - Marathon und mehr, länger, weiter - schien mit konsequentem Training in greifbarer Nähe. Erstes Highlight: der Nikolaus-Halbmarathon am 4.Dezember in Tübingen.

Und jetzt? Jetzt frage ich mich, ob es das schon war... Seit dem HM Schmerzen in den Knien, die im linken Knie wollen nicht weggehen, insbesondere bei Belastungen (Treppen runter, laufen) blockiert das Knie, tut weh.
Dann heute der Besuch beim Orthopäden - Verdacht auf Osteonekrose. EInfach so. Kein weiterer Kommentar, keine Erklärung, Überweisung an die Kernspin. Absolutes Sportverbot - nicht mal zügig spazierengehen!

Keine fünf Minuten finde ich mich heulend im Auto wieder. Nekrose? Das hat doch was mit Verfall zu tun? Knochen wächst doch nicht nach, oder? Das iPhone findet im Netz noch einen härteren Begriff: "Knocheninfarkt".
Was kommt jetzt? OP? Ist das therapierbar? Nie wieder laufen? Für mich bricht da tatsächlich ein bißchen eine Welt zusammen... Warum? WARUM?
Ich bin sauer auf den Arzt, der mich einfach so weggeschickt hat - ohne weitere Info. Ich habe Angst vor der endgültigen Diagnose - was dann?

Und vor allem habe ich Angst davor, nie wieder laufen zu können... Was, wenn ich wieder zunehme?
Und wo finde ich dann den Frieden und die Freiheit für meinen Geist und meine Seele?

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

Habe einschliesslich

Habe einschliesslich Übergewicht auch einen solchen Werdegnag hinter mir. Habe auch den Sport für mich entdeckt. Kenne aber auch solche Diagnosen aus eigenem Erleben leider zu gut. Kann selbst seit einem Jahr nicht mehr sportlich laufen. Ärztliches Laufverbot! Das war ein Niederschlag für mich, ich hatte das Laufen auch geliebt und liebe es immer noch! Habe aber einen anderen Sport (Radfahren) für mich entdeckt, der mich (fast) genauso ausfühlt, deshalb lass den Kopf nicht hängen, die ersten Tage werden furchtbar sein, aber Du wist einen Weg für dich finden!

oh je das hört sich ja

oh je
das hört sich ja wirklich frustrierend an!
Aber schlaf erst mal eine Nacht darüber, nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Warte das Ergebniss des Kernspin ab, vielleicht ist die Verdachtsdiagnose doch falsch und die Ursache deiner Schmerzen ist wesentlich harmloser. Wenn du dir sehr unsicher bist, hol evtl. eine zweite Meihnung bei einem anderen Arzt ein.
Nur Mut, selbst wenn es so sein sollte, du wirst einen Weg finden. Ich kann dich sehr gut verstehen, ich bin ähnlich zum laufen gekommen und mir wäre es auch sehr schlimm, müsste ich jetzt aufhören. Aber ich habe auch immer wieder Rückschläge gehabt, Diagnosen bekommen, die erst mal hart waren aber letztendlich hat sich doch immer wieder alles zum Guten gewandt. Vielleicht hast du ja Glück, ich wünsche es dir.

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Danke für eure

Danke für eure aufmunternden Kommentare. Nach dem totalen Frust hoffe ich gerade jetzt wieder auf das Beste und das vielleicht ein Wunder passiert! Und das ich bald wieder laufen kann... Immerhin ist der Mainz-HM gemeldet und bezahlt... Es wäre soooooo schön, wenn ich daran teilnehmen könnte...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links