Benutzerbild von Vexillum

Ich hatte es ja vor einiger Zeit angerissen: beim Stuttgart-Lauf gibt es einige Änderungen.

Dabei meine ich jetzt nicht die Änderung der CI, sprich statt den gelb-schwarzen Farben der Landeshauptstadt sind die Werbematerialien heuer in einem hellblau-hellgrün gehalten. Das ist Geschmackssache (wobei ich als alter Heraldiker und Vexillologe dann doch lieber die Stuttgarter Farben hätte, aber Geschmackssache halt ;) ).

Schwerwiegender ist da natürlich der Ausstieg (?) der Stuttgarter Zeitung als Namensgeber und Hauptsponsor, und man fragt sich natürlich warum. In diversen Foren wird von Läuferinnen und Läufer diese Frage gestellt, aber offenbar erhält noch niemand eine vernünftige Antwort. Auch ich bekam vom Veranstalter nur ein ominöses "Veränderungen gehören zum Leben" als Antwort. Okay...

Auch die Streckenänderung ist bei den Fans der Veranstaltung alles andere als beliebt. "Ein "Stuttgart-Lauf", der nicht mal ansatzweise die City berührt, ist aber mehr als dünn!" oder "Ziemlich mager für die Landeshauptstadt! Auf welcher Miste ist das gewachsen?" ist da zu lesen. "Da warten wir aber schon noch auf ein paar Erklärungen. Warum ist die Stuttgarter Zeitung ausgestiegen? Warum wieder auf der alten Strecke? Einlauf ins Stadion oder davor?" fordert ein anderer.

Nun, ein City-Lauf der nur durch die Außenbezirke führt, ist für die zweitgrößte HM-Veranstaltung schon ein Manko, das Richtung Provinzstück geht. Andererseits: Stimmung kam in Stuttgart nie auf, in der City schon gar nicht. Was ein anständiger Stuttgarter Schwabe ist, der feuert da Sonntag Vormittag keine Horde von wildgewordenen Läufer an (wenigstens die türkischen Mitbürger vor dem Vereinsheim der SpVgg Bad Cannstatt zeigten, wie sowas geht).

Von daher ist es meiner Meinung nach müßig, jetzt schon alles madig zu reden. Wer weiß, vielleicht gewinnt der Lauf ja auch, und Orte wie den Schloßplatz sehe ich jeden Tag.

Dennoch: war ich zunächst erfreut, das der Lauf wieder im Juni stattfindet (keine Terminkollision mit dem Heilbronner Trollinger), so geht meine Planung jetzt doch zu einer Alternativveranstaltung. Stuttgart war nie berauschend für mich (wenn die Landeshauptstadt ruft, dann folgt man halt und läuft eben mit), und das Geld läßt sich auch anderweitig verprassen. Kann ich mich z. B. voll und ganz auf den 6-Stundenlauf in Fellbach konzentrieren. Oder Schefflenz? Oder Karlsruhe-Rüppurr?

alte Strecke?

Ist das nicht der alte Streckenverlauf (Teil der Marathonstrecke der Weltmeisterschaft)? Zumindest ging die alte Strecke auch durch Hofen, Mühlhausen und Münster.
Klimatisch ist es bestimmt angenehmer große Teile am Neckar entlang am Fusse der Weinberge zu laufen und nicht durch die Stadt. Zumal der Start ja auch erst um 9:30 ist.

Der Start ist doch nie um

Der Start ist doch nie um 9:30 Uhr. Die müssen doch immer erst unzählige Autos abschleppen und so ;)

Ja, ich glaube auch, dass das die alte Strecke darstellt. Vom Streckenrand dürfte es ja - wie von mir behauptet - keinen Unterschied machen: der Stuttgarter bleibt halt schüchtern, wenn er sich mal nicht in einem Stadion befindet (ich erinnere nur an die legendäre Leichtathletik-WM 1993 - was für ein Publikum!)

------------------------------------------------

Da erinnere ich mich an ein

Da erinnere ich mich an ein Interview, das die Veranstalter bewusst keinen Marathon anboten., Den Grund kenne ich nicht mehr, aber im Prinzip so etwas wie Marathonschwemme und das Gefühl, lieber beim Halben die Nummer 2 zu sein, als beim Marathon einer von vielen.

------------------------------------------------

Sponsoren - wie wär's mit Daimler?

Das war jetzt Gedankenübertragung! Hatte nämlich heute daran gedacht, als ich mit meinem ganzen Equipment (Brett, Pull Buoy, Paddles) - eingetütet im Berlin-Marathon-Beutel im Sindelfinger Hallenbad aufgekreuzt bin! Der Berlin-Marathon ist ja von BMW gesponsert! Was für ein Affront, mit einer BMW-Tüte in der Daimler-Hochburg Sindelfingen herumzustolzieren! ;-)

Im Umkehrschluss würde sich ja die Daimler AG als Sponsor anbieten! Jetzt, wo sie den Maybach abgesetzt haben, könnten sie doch frischen Wind in die (Halb-)Marathonszene bringen! Passend zum Zieleinlauf ins Daimlerstadion (sofern das dieses Jahr wieder möglich sein sollte)! Aber die woll'n wohl nicht!
;-)

Wie wäre es mit der

Wie wäre es mit der Deutschen Bahn? Die haben dringend ein paar Sympathiepunkte in Stuttgart nötig ;))

------------------------------------------------

Wenn Du Spinnereien

Wenn Du Spinnereien brauchst, nehme ich Dich mal auf eine TorTour de Ländle mit. Da gibt es ja genug Optionen ;)

------------------------------------------------

City Lauf Stuttgart

also ehrlich mal zu dem Drama, dass in der Innenstadt außer ein paar versprengten und ängstlichen spät Dicobesuchern nicht viel los war, kommt nun auch noch dieses unsägliche Bauloch - oder noch nicht Loch - des zukünftigen Bahnhofs dazu. Jeder der Spass daran hat durch Tunnel und an brachliegendem Baugelände ohne Bäume entlang zu laufen, soll sich das bitte mal bei einem Spaziergang durch den Schloss(park)antun, aber bitte nicht beim Stuttgart Lauf. Vex wenn du öfter hier bist weist du wie es aussieht.
Da zieh ich doch das Neckartal mit den Weinbergen, die Untertürkheimer und Cannstatter, die jubelnd an der Strecke stehen, absolut vor.
Leb übrigens noch habe aber in letzter Zeit hier nix mehr eingetragen. Vielleicht sehen wir uns Einlauf ist ja wie früher wieder im jetzt fertigen Stadion.
Grüße vom kleinen Wolf

6.12. Nikolauslauf in Tübingen HM 2:20,34
31.12. Bietigheimer Sylvesterlauf

2010

16.05 Helbronner Trollingerlauf HM

Die Wetterprognose sieht ja

Die Wetterprognose sieht ja echt sch** aus. Zum Start schon 20 Grad, das ist viel zu warm :frown:

Die Marathonstrecke ist doch

Die Marathonstrecke ist doch "vermessen", sehe sie doch immer, diese blaue Ideallinie da am Neckar....

Wo verläuft den die Marathonstrecke von damals?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links