Benutzerbild von Haderlomp

Hallo Leute!

Auf LastFM gibt es eine neu gegründete Gruppe für uns. Wenn Ihr Lust auf einen eigenen Regenfeti-Soundtrack habt, tretet bei und taggt Eure Lieblingsregenlieder mit "Regenfetischist". Ab 10 Mitgliedern gibt es ein eigenes Regenfetischistenradio. Alles weitere hier:

jogmap.de - Die Regenfetischisten

Gruß Haderlomp

Bin jetzt auch dabei...

möchte aber ausdrücklich erwähnen, dass ich keine Haftung für Folgeschäden durch meinen Musikgeschmack übernehmen werde ;-)

Viele Grüße,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

Kann mir mal jemand...

...erklären, was das schonwieder für neumodisches Zeugs ist.
Was macht man dort? Wem nützt es? Wie funktioniert es? Was ist "taggen"?
Hilfe! - Ich versteh nur Bahnhof!

LastFM - Der Versuch einer Erklärung

kurz und platt:
Bei jogmap.de trägst Du Deine Laufleistung ein und tauschst Dich mit anderen über das Laufen aus, bei LastFM.de tust Du Deine gehörte/gemochte Musik kund und Du kannst Dich mit anderen über Musik unterhalten.

LastFm.de

Was macht man dort?
du kannst Musik entdecken und weiterempfehlen. Am besten funktioniert dies allerdings wieder nur mit einem eigenem Benutzerkonto.
LastFM ist eine riesige Datenbank für Musik, auf der ich mir einige Lieder auch einfach so in voller Länge anhören kann. Das ginge auch ohne ein eigenes Konto.

Wem nützt es?
1)
Dir, wenn Du wissen willst, was für Musik Du eigentlich so hörst. Ich finde es interessant zu wissen, dass ich vor 2 Jahren ein bestimmtes Album hoch und runter gehört habe. Dir werden dann von der Site oder von anderen Menschen Musiken vorgeschlagen, die Dir evtl. auch noch gefallen könnten.
2)
Anderen interessierten Mitmenschen, die a) Dich kennen und wissen wollen, was für Musik Du so hörst b) auch diese Musik hören und nun wissen wollen, was Du noch so hörst.
Das ganze bekommt dann wieder diese "Freund"-werden-Komponente.

Wie funktioniert es?
Die Sache steht und fällt mit dem "Wissen" von LastFM über die Musik, die Du so hörst. Diese Informationen kannst Du auf verschiedenen Wegen rüberschicken.
a) automatisch
Du hörst Dir an Deinem Rechner Musik an. Diese wird durch ein Hilfsprogramm an LastFM geschickt. Dieses Verfahren nennt sich Scrobbeln. Funktioniert mit den gängigen Musik-JukeBox-Programmen (iTunes, Songbird, WinAmp, MediaPlayer). Das Scrobbeln funktioniert auch mit verschiedenen mp3-Spieler wie dem iPod und anderen.
b) manuelles Hinzufügen in Deine Musiksammlung.
Es gibt bestimmt auch Lieder, die hörst Du zuerst im Radio und sie werden Teil Deiner musikalischen Welt. Dann kannst Du diese Lieder auch auf der Website hinzufügen ohne dass Du sie in irgend einer Form besitzen musst.

Wie funktioniert es?

Benutzerkonto holen. Ist gratis.
Hilfssoftware laden.
Als Einstieg evtl. 20 Lieder per Hand in die Sammlung packen.
Dann mal nach Haderlomp, A N J A, und marcuskrueger suchen.
Weitere Musik dann per Scrobbeln oder wieder per Hand hinzufügen.
Einfach mal über die Seite nach Künstlern, die Du magst, suchen und dann die Musiksammlungen von Nutzern abgrasen, die diesen Künstler auch mochten.

Was ist "taggen"
Taggen ist Neudeutsch für etikettieren oder verschlagworten. So kann ich der Musik von Kraftwerk die Schlagworte "Elektronik" "Deutsch" geben.
Das taggen soll das ewige Problem des Musikladens lösen, wo was zu stehen hat. Wenn ein Lied mehrere tags hat, kann es auch an verschiedenen Orten stehen.
So habe ich bei Kraftwerk ein Genre und ein Herkunftsland vergeben und es ist an beiden Orten zu finden. Wenn ich pedantisch bin kann ich auch noch "Kling Klang" taggen, dann habe ich noch das Plattenlabel verschlagwort.
Die Krux an dem ganzen ist natürlich, dass jeder seine eigene Taxonomie verwendet und auch ich mich nicht einheitlich an meine Taxonomie halte.

Wir hatten uns ja mal über Regenlieder unterhalten. Ich tagge nun Lieder mit "Regen" und Du kannst sie dann leichter finden.

Getaggt wird auch bei Flickr (Photos) und del.icio.us (interessante Webseiten).

Weitere Detailhinweise vielleicht dann per PM oder auf icq. Ich mach mich jetzt schon lächerlich mit so einer langen nerdigen Antwort.

marcus, der manchmal Fragen nicht widerstehen kann

Laufen in Leipzig (z.B. beim 13. Leipziger Winterlauf am 31. Jan 10 Uhr)

Danke, markuskrüger

da bleibt ja wohl keine Frage offen. Super.

Gruß Haderlomp

Frei nach Mark Twain

ich hatte wenig Zeit, deswegen ist ein so langer Text geworden.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 13. Leipziger Winterlauf am 31. Jan 10 Uhr)

Danke Marcus!

Das ist wirklich eine gut verständliche Antwort. Vielen Dank für Deine Mühe, es zu erklären.
Das Fazit, dass ich für mich daraus ziehe:
1. Es klingt, als ob es Arbeit verursacht und damit Zeit bindet, die ich eigentlich nicht habe.
2. Es klingt, als ob man dv-technisch minimalbegabt sein sollte, was ich definitiv nicht bin.
3. ich glaub, ich bin zu alt dafür. Außerdem: wen interessiert schon mein abstruser Musikgeschmack.

Ob ich mir da einen Account einrichte, das muss ich mir nochmal in Ruhe überlegen (werde beim meditativen Bügeln mal darüber grübeln).

Frage: Gibts sowas auch für Bücher?

Soweit ich weiß...

werden alle Lieder, die die Gruppenmitglieder hören, automatisch ins Gruppenradio übernommen. Also je mehr Du hörst, umso mehr ist nach Deinem geschmack im Gruppenradio drin...

Viele Grüße,
Anja
--------------------------------------------
Ich will - ich kann - ich werde es schaffen... solange es Spaß macht!!!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links