Benutzerbild von realfila

Nach dem ich am 17.12.2011 mit dem Trainingsplan für 100 Liegestütze am Stück von 100Liegestütze.de begonnen habe, sollte ich heute nun schon in der dritten Trainingswoche sein. Doch dies ist nicht der Fall und zwar gleich aus 2 Gründen.

1. Ich war über die Weihnachtsfeiertage krank. Schnupfen und Halsschmerzen hielten mich nicht nur vom Lauftraining fern, ich lies auch den Trainingsplan der 100 Liegestütze links liegen.

2. Der Trainingsplan ist sehr schwer. Es ganz ehrlich gesagt zu schwer für mich. Ich habe bisher erst einmal es geschafft den Tagesplan einzuhalten. Der fünfte Satz wird mir immer zum Verhängnis, ich schaffe es praktisch nie das Mindestliegestütze in diesem Satz.

Das Bild von mir ist übrigens nicht gestellt! Ich mache die Liegestützeeinheit oft zeitlich von meinem üblichen Training versetzt ist normalen Klamotten. Denn bevor ich bei den Liegestützen ins Schwitzen komme, verlässt mich die Kraft in den Armen.

Ich habe auch mal den Puls gemessen beim Liegestütze machen, er schwankt zwischen 95 und 105 Schlägen pro Minute. Also im Bereich eines Spaziergangs.

Heute habe ich das 2. Training der 2. Woche gemacht. Es waren im:
1.Satz – 14 Stück
2.Satz – 16 Stück
3.Satz - 12 Stück
4.Satz – 12 Stück
5.Satz – sollten es 17 Stück werden, es wurden aber nur 9 Stück

Wie du siehst, tue ich mich zwar schwer den Plan einzuhalten, doch werde ich ihn weiter versuchen einzuhalten und wenn ich weiter Schwierigkeiten haben, werde ich halt die ein oder andere Trainingswoche wiederholen.

Sport frei!
Thomas
www.Läufer-Blog.de

0

Hallo Thomas, ich lese Deine

Hallo Thomas,

ich lese Deinen Blog sehr gern und lasse mich oft davon inspirieren. Die Idee mit den 100 Liegestützen fand ich so gut, dass ich auch damit angefangen hab. Ich bin auch bei Level 3 gestartet (16 Stück waren mein Einstand). Danach musste ich erstmal 1 Woche Pause machen und mich vom Muskelkater erholen. Gerade habe ich die 3. Einheit in Woche 1 absolviert. Genau wie Du, tue ich mich mit dem letzten Satz schwer und schaffe die Vorgaben gerade so.

An Deinen Weihnachtsgeschenken sehe ich, dass Du Dich auch auf einen Halbmarathon vorbereitest?... wieder was gemeinsam, ich bin auch gerade in der Vorbereitung für meinen 1. HM beim Magdeburger Elbe-Brücken-Lauf am 13.05.2012. Zeilzeit: 1:45:00.

Schade, dass du am Silvsterlauf nicht teilnehmen konntest, aber ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem nächsten 10km Lauf (Dreikönigslauf in Schwäbisch Hall) und hoffe, dass du die sub45 diesmal packst. Ich habe es leider beim MD-Silvesterlauf nicht geschafft, obwohl ich am Limit gelaufen bin...eine 48:11 auf 10,2 km ist herausgekommen.

Grüße
RON

ich schummel beim Mogeln

ich fand die Idee Klasse, mal was mit den Armen zu machen.
Liegestützen kenn ich noch vom Jiu-Jitsu Training. Das klappte damals eigentlich recht gut. Natürlich lange nicht so viele. Ich war immer froh wenn ich 10 bis 15 geschafft hatte. Dann abwechseln auf den Händen, mit 5 Fingern, 4 Fingern, und so weiter. Runter, rechte Wange zum Boden, linke Wange zum Boden, dann wieder hoch.
Mit den Jahren hab ich es nun noch weniger in den Armen. Nun ja man wird nicht jünger.
Also hab ich die erste Woche einfach bewußt die Gesundheitsliegestütze gemacht. Wollte ich auch mindestens 2 Wochen durchhalten. Anschließend dann noch mal bei Woche 1 beginnen, aber dann mit richtigen Liegestützen.
Ähm, ja ich hab nach Woche 1 den Plan erstmal beiseite gelegt. Weil da immer was zwischen kam. Also werd ich nochmal von vorne beginnen. Und wieder mit den Mogel-Liegestütze auf den Knien. Aber egal, das funktionierte und ich hatte kleine Erfolgserlebnisse. Macht ja nix wenn die 6 Wochen dann 9 Wochen dauern.

Schöne Grüße

Ich war auf Island.

Bleib dran

Lass Dich von dem 5ten Satz nicht unterkriegen. Ich bin gespannt, wie es bei Dir weitergeht.

Als ich Deinen Blog zu den 100 Liegestützen las, habe ich auch gleich mitgemacht. Die Idee fand ich echt klasse, sich über ein solches Programm zum Krafttraining zu motivieren. Da ich keine einzige Liegestütze mehr schaffe *schnief*, habe ich auch die Knieliegestützvariante gewählt. Mit 100 von denen sollten auch wieder ein paar Echte möglich sein.

12 waren die Ausgangslage. Nach Woche 1 waren es schon maximal 19. Heute habe ich Tag 3 der zweiten Woche hinter mir und jämmerlich versagt. Nur max. 11 Stück habe ich im 5ten Satz geschafft. Ich habe also richtig versagt. Nun ja. Vielleicht war es Tagesform. Ich werde morgen mal den Test machen. Wenn es nicht genügend werden, gehe ich noch mal zurück...

Ich habe schon mal in die Wochen 5 und 6 gespickt. Da wird einem leicht schlecht... Da braucht es eine solide Basis für.

Ich habe mich...

...und mein Umfeld auch angesteckt :)

Mein Einstand war gerade so, dass ich in Woche 3 des Trainingsplanes anfangen konnte... vor Weihnachten versucht - gescheitert...
Gestern dachte ich, dass ich dann halt in Woche 2 anfange - gescheitert und deshalb gestern auf Woche 1, erste Einheit, reduziert... morgen kommt dann Einheit zwei der ersten Woche.

Danke, sehr lustige Idee =:o)

Nur im Duden kommt Erfolg vor Fleiß =;o)

Geschafft

aber vielleicht hab ich was falsch gemacht? Also zumindest war ich nicht mit der Nase am Boden.

Erst mal 50 rückwärts auf einem Stuhl und dann 100 am Boden. Ok, danach war ich am schwitzen, ich geb's zu. Ich habe die Armhaltung nach je 30 verändert - also mal weiter, mal enger. Und nix mit Knie oder so.

Und nein, das wird jetzt nicht mein Tagesprogramm. Einmal pro Woche bei Rumpfstabi reicht es mir eigentlich mit den 30 (-50) und zusätzlich noch Seitstütz, Seitheben und so weiter.

@Ron alias eltrash: Danke

@Ron alias eltrash: Danke für dein Feedback. Es freut mich, dass ich ein Stammleser habe.

Du hast es richtig erkannt, ich möchte in diesem Jahr unbedingt einen Marathon laufen und natürlich in der Vorbereitung auch einen Halbmarathon. Meine Zielzeit wird in etwa auch bei 1:40-1:45 liegen. Bevor ich aber mit der gezielten Vorbereitung zum Marathon/Halbmarathon beginne, werde ich erst noch einen Trainingsplan für 10 Kilometer machen. Ich liebäugle mit einem Trainingsplan für Sub 40. Ich weis das klingt etwas hochgegriffen, aber versuchen möchte ich es zumindest... Das hängt natürlich auch mit dem Ergebnis am Dreikönigslauf zusammen.

Schade das es bei dir nicht geklappt hat mit der Sub 45. Aber sicherlich hast du schon einen Ersatztermin gefunden, bei welchen deine neue Bestzeit fallen wird.

Sport frei!
Thomas

Läufer-blog.de

@lauf_Lara: Genauso denke

@lauf_Lara: Genauso denke ich auch. Ich muss das Ziel nicht zwingend in 6 Wochen erreichen bzw. könnte ich jetzt auch gar nicht mehr. Nein wenn daraus 9 oder 10 Wochen werden, habe ich damit auch kein Problem. Aber bei mehr als 12 Wochen, werde ich wahrscheinlich die Lust daran verlieren.

Sport frei!
Thomas

Läufer-blog.de

@sarossi: Morgen würde ich

@sarossi: Morgen würde ich den Test nicht machen, da du ja heute erst trainiert hast und der Plan nur Training/Tests nach einem Tag ruhe vorsieht. Diesen Tag ruhe halte ich penibel ein und würde es auch dir empfehlen.

Natürlich versuche ich immer den Trainingsplan einzuhalten. Allerdings gewichte ich den 5 Satz nicht so hoch. Auch ich habe heute den 5. Satz nicht geschafft und es fehlten ja noch einige. Trotzdem werde ich am Freitag beim nächsten Trainingstag weiter machen und gegebenenfalls am Ende der Woche eine Ehrenrunde drehen.

Sport frei!
Thomas

Läufer-blog.de

@fazerBS: Wahnsinn! Und dann

@fazerBS: Wahnsinn! Und dann auch noch 50 extra rückwärts. Gratuliere...

Sport frei!
Thomas

Läufer-blog.de

Hi Thomas, ja ich bin schon

Hi Thomas, ja ich bin schon ganz gespannt auf deinen Wettkampfbericht vom Dreikönigslauf, der is doch schon am Freitag (6.1.), oder? Ich drück dir fest die Daumen. Die anderen Berichte habe ich regelrecht verschlungen. Schön finde ich, wie du auch immer auf deine Belastung und deinen Puls eingehst. Apropos Puls, in einem Blogbeitrag vom Otober 2011 berichtest du von einer neue Trainingsmethode mit sehr geringem Puls und Gehpausen, die du ausprobieren wolltest. Du schreibst, Man soll dadurch automatisch schneller werden. Leider hast du danach nichts wieder darüber geschrieben (oder hab ich es übersehen?) Trainierst du noch nach dieser Methode? Welche Erfahrungen hast du mit diesem Plan genacht? Darf man erfahren nach welchem Plan Du momentan trainierst (an wievielen Tagen/Woche, welche Zeitumfänge, wieviel Wochenkilometer, Durchschnittspace/-puls) Sorry, ich bin da extrem neugierig, weil ich denke, wir laufen fast in der selben Leistungsklasse. Ich bin zwar schon 8 Jahre älter als du aber ich könnte bestimmt noch gut von Dir lernen.

Sorry für leicht Offtopic
Grüße
RON

Ja am Freitag ist der

Ja am Freitag ist der Wettkampf. Deine Neugierde freut mich. Ich werde mal ein paar Auszüge aus meiner Trainingsdokumentation auf meinem Blog veröffentlichen.

Das Training mit dem niedrigen Puls mache ich nicht mehr. Es hat mir doch nicht das gebracht, was ich erhofft hatte.

Vorab: Ich trainiere zwischen 3-5 Mal pro Woche. Pro Woche ca. 30 Kilometer ohne Trainingsplan. Das ist wahrscheinlich auch der Grund warum ich nicht schneller werde. Ich laufe fast ausschließlich Dauerläufe im Pulsbereich zwischen 130-150... Aber das wird jetzt geändert.

Sport frei!
Thomas

Läufer-blog.de

Genau!

Ändere die Belastung während der Woche - mal Intervalle, mal Tempodauerlauf, mal Fahrtspiel, mal langsamer Lauf. Einfach mal ein wenig Abwechslung ins Training bringen - und Du wirst sehen wie es "läuft". Viel Spaß und Erfolg am Freitag!

Habe auch mit dem 100

Habe auch mit dem 100 Liegestütze Plan angefangen. Anfangstest am 20.12. mit 20 LS. Plan der 1. und 2. Woche durchgezogen (Rang 3) und nur in der zweiten Woche am ersten Tag geschwächelt im fünften Satz ^^.
Heute den Test nach der zweiten Woche mit 30 LS "bestanden". Ist also schonmal näher an der 100.
Vielleicht ist zwischendurch Tischtennis und Fitness doch ein wenig kontraproduktiv ^^

6 Wochen reichen bei mir mit Sicherheit nicht.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links