Benutzerbild von realfila

Heute war der letzte Trainingslauf vor dem Wettkampf über 10 Kilometer in Schwäbisch Hall angesagt. Geplant war eigentlich ein locker Lauf über 8 Kilometer im Pulsbereich zwischen 130 und 140. Doch es kam anders…

Ich wollte eigentlich nach eine neuen Laufstrecke suchen und landete überraschenders weise auf einer Beauty-Farm names Acker und erhielt gleich unaufgefordert ein Gesichtspeeling Marke Graupelschauer. Dies gefiel mir überhaupt nicht, weshalb ich gleich nach einem Fluchtweg in den schützenden Wald suchte. Der Wald schützte mich zwar vor weiteren Gesichtpeelings, doch der Regen war auch längst im Wald angekommen. Als Brillenträger sind Regenläufe unangenehm, da das Wasser auf dem aufgeheizten Gesicht schnell verdunsten und so die Sicht vernebelt bzw. Brille beschlägt.

Jetzt kommt erst so richtig der Spaß beim Laufen auf (ich hoffe man hört die Ironie in meinem Text). Naja es wurde eine unangenehme Stolpertour in welcher ich auch noch die Orientierung verlor. Denn Plötzlich bin ich auf meiner Alten Laufstrecke gelandet, die eigentlich auf den anderen Straßenseite der stark frequentierten Landstraße (Dinkelsbühl – Bechhofen) liegt. Nach der Auswertung über SportTracks weis ich nun woran es lag, ich habe nie die besagte Landstraße überquert, sondern nur eine Zubringer-Straße…. Vorteil war, dass ich nun wusste, wie ich nach Hause komme, denn die Lust ist mir längst vergangen. So waren es am Ende nur knappe 5 Kilometer aber dafür im Pulsbereicht zwischen 145 und 155.

Sport frei!
Thomas
www.Läufer-Blog.de

0

Klingt nach Fun-Run

Nanana, nun stell Dich mal nicht so an ;-)

Hört sich für mich nach einem richtigen Spaß-Lauf an (ohne Ironie), bis auf den Graupel natürlich...

Aber sonst war doch alles da, was es lustig macht:
- Wind
- Regen
- Abenteuer durch Neustrecken-Erkundung

Und das mit der Brille - jenun, wenn es nicht gerade im Dunklen ist, womöglich an einer Straße entlang mit reichlich blendendem Autoverkehr, dann isses doch wirklich nicht soo schrecklich.
Ich trage Brille seit ich 10 bin (also ziemlich genau seit ich auch Laufe - huch! Gibt's da 'nen Zusammenhang?) also seit mittlerweile 32 Jahren und ich finde Regenläufe hin+wieder toll.
Gegen Beschlagen hilft übrigens Draufspucken, bisschen verreiben und gut iss - zumindest für ein Weilchen.
Ach ja: Den Regeneinschlag auf die Brille mindert auch recht gut 'ne Baseball-Cap/Laufmütze mit Schirm - einfach halbwegs tief ins Gesicht ziehen.

Leeven Jrooß & keep on running

Don Carracho

DON'T PANIC!

es gibt kein schlechtes Wetter :-)

momentan ist es doch wenigstens recht ruhig zum laufen, wenig los :-)
und wenn man anderen Läufern begegnet, imponiert man sich gegenseitig mit seinem Wettertrotz !!!

Grundsätzlich macht es doch Laune, wenn man sich erstmal aufgerafft hat und die richtige Kleidung tut ihr Übriges ! Außerdem muss man sich schonmal von vornherein keinerlei Gedanken über Schmutz machen - dreckig wird man bestimmt :-)

Also, lass dir den Spaß doch nicht verderben !!!!!


42! Die Antwort auf die Frage nach den Leben, dem Universum und dem ganzen Rest

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links