Benutzerbild von colognerunner23

Hallo,
hat jemand schonmal in der Praxis die Navigationsfunktion des Forerunner 410 ausprobiert? Ich habe gerade wieder einmal einen Forerunner 110 wegen Undichtigkeit (Beschlagen von innen) an Amazon zurückgeschickt und überlege jetzt, mir einen 410 (610 ?) zuzulegen eben wegen der Navigationsfunktion (ansonsten kann ich den 110 eigentlich empfehlen, hat nur oft das Problem mit dem Beschlagen).

Da ich bisher nicht viel darüber rauskriegen konnte und auch in den Bedienungsanleitungen nicht viel steht, würde ich mich über praktische Erfahrungsberichte sehr freuen. Beim 405 habe ich mal in einer Rezension gelesen, daß die Funktion "Zurück zum Ausgangspunkt" nicht zu brauchen war.

Also, an alle ein erfolgreiches Laufjahr 2012 und danke schonmal für Eure Antworten.

cologneruner23

Forerunner 405CX

Ebenfalls ein frohes und "bleibt Gesund, Neues Jahr"
viele Läufe und Rekorde (persönliche)

Hey, ich habe bisher den 305 genutzt, leider ist mir der ENTER-Knopf kaputt gegangen, eingedrückt. Uhr funktioniert, aber es lassen sich keine weiteren Einstellung mehr vornehmen.

Habe lange gehadert, welche ich mir zulege!! Habe dann vor Weihnachten eine 405CX
in EBAY, direkt aus Amerika kommend für insgesamt mit Zoll 155 Euro geschossen.

Habe bisher 3 Läufe mit Ihr getätigt. Ist ein bisschen gewöhnungsbedürftig, vor allem wenn man das grosse Display der 305 gewöhnt war, was die Datenfelder betrifft.
Den Gurt der 305 hat sie sofort erkannt, aber nicht den Gurt der zur Auslieferung gehörte. Habe aus Zeitgründen bisher noch keine Daten übermittelt.

Fazit: Ich glaube wenn ich zurückblickend nochmals kaufen würde, dann wieder eine 305, wegen den Datenfeldern, vor allem abends....

Als alternative die 310, nur die war mir zu teuer...

Navi-Funktion vom Forerunner 410

Hi.

Also ich habe den FR 410 seit Mitte 2011 und kann nur Gutes berichten. Der einzige Mangel war jetzt ein defekter Pulsgurt, der aber sehr zügig vom Garmin-Service ausgetauscht wurde. Dafür Daumen hoch!

Jetzt aber zur Navi-Funktion: Natürlich kannst Du die Uhr nicht mit einem Navi für ein Auto vergleichen. Du bekommst keine Sprachansagen und auch keine Umgebungskarte. Soweit wohl klar...

Du kannst zwischen zwei Funktionen unterscheiden. Einmal die Funktion "Zurück zum Start" und einmal "Zur gespeicherten Position". Bei "Zurück zum Start" leitet dich die Uhr auf dem selben Weg, den Du hin gelaufen bist auch wieder zurück. Wenn ich mich nicht sehr irre, dann bekommst Du im Display immer die Entfernung bis zur nächsten Abbiegung und dann ein Pfeilpiktogramm in welche Richtung Du laufen musst. (Einschließlich Pieps-Signal?)

Die Funktion "zur gespeicherten Position" nutze ich mehr. Gerade wenn ich im Wald unterwegs bin. Ich habe meine Heimatadresse gespeichert und lasse mich einfach nach Lust und Laune irgendwann zu diesem Punkt zurück leiten. Dies funktioniert über ein Pfeilpiktogramm, welches die Himmelsrichtung anzeigt in der sich dein Ziel befindet. Quasi: "Dein Ziel befindet sich von deiner Position aus in Nordöstlicher Richtung." Außerdem zeigt Dir die Uhr die Entfernung zum Ziel an. (Luftlinie) Damit kannst Du also selbst entscheiden, ob Du direkt wieder zum Ziel willst, oder nochmal abbiegst.

Als Fazit kann ich sagen: Es ist etwas gewöhnungsbedürftig aber am Ende eine tolle Sache und nur zu empfehlen.

Hoffe, ich hab Dir geholfen.

Ciao
Björn.

Navi-Funktion bei Garmin

Hi,

danke, das hilft schonmal sehr.

Ist es auch möglich, einen Lauf bzw. Track auf den Forerunner zu laden und diese Strecke mittels Pfeilnavigation abzulaufen? Welche Uhr von Garmin könnte das?

Gruß
colognerunner23

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links