Benutzerbild von happy

...musste dat happy heute morgen feststellen, als sie zu ihrem dienstäglichen trainingslauf aufbrach, irgendwo auf norderney.

und dabei war ich selbst schuld. wenn ich meinen arxxx mal zwei stunden eher ausser knacke gekricht hätte, wär ich wenigstens noch trocken geblieben. aber es ist halt urlaub und ich bin nu mal kein streber.

aber auch kein weichei. und so ließ ich mich von den orkanböen, die ums haus fegten samt fetter regentropfen nicht schocken und machte mich lauffertig. der wahrscheinlich beste göga nördlich des currywurstäquators warf mir nur einen langen blick zu. kennt ihr vielleicht solche blicke. die sind so etwas mitleidig-mitfühlend, wie man sie leuten zuwirft, die leicht 'gaga' sind.

egal. als ich aus dem haus trat, bekam ich erstmal sofort ne windböe mit regen direktemang von vorn. also startete ich auch gleich mal gegen den windregen, weil: wenn ich schon nass werde, dann möglichst zügig und sofort! das doofe an regenläufen ist nämlich dat nass WERDEN, nicht das nass SEIN, finde ich. nach 500 m war selbiges schomma erledigt. richtung strandpromenade mit gegenwind, äh -sturm, war zugegeben schon echt voll krass. so hab ich dann ersma, an der promenade angekommen, die weichspülrunde mit rückenwind in nördliche richtung gewählt.

das war jetzt allerdings nich wirklich ne gute idee, irgendwie. die ersten meter war´n ja ganz nett. so nen büschen von hinten geschoben zu werden, hat was. aber die freude währte nur kurz. dann wurde ich förmlich nach vorne katapultiert. ich dachte schon datt mein buddy, die mattes-teamrakete, hinter mir läuft und mich andauernd stuppsen tut ;-) *holladiewaldfee* und nach ner weile wurde es von hinten dann auch ganz schön kalt. ich bin aber bis zum ende der promenade durchgelaufen, weil ich voll den spaß hatte, die erstaunt-entsetzten gesichter der leute zu beobachten, die in der 'milchbar', im 'surfcafé' und bei 'cornelius' warm und trocken saßen und mich entgeistert anschauten. ich winkte ihnen freudlich lächelnd zu.

das brachte mich auf die idee, ins innere richtung stadt abzubiegen. das wars!!! leute, nur kino ist schöner! es war einfach grandios, die schier unendlich vielen unterschiedlichen blicke der leute zu sehen, an denen ich locker-flockig-verklärt-lächelnd vorbeidschoggte...
________________________________
laufend vom winde verweht: happy

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Genau das gleiche Wetterchen

Genau das gleiche Wetterchen begleitete mich hier Zuhause in der nähe deines Münsterlandes auch. Der Wind hat mich so heftig hinundher gewirbelt dass ich zwischendurch vor lauter lachen gar nicht weiterlaufen konnte . Blicke gab es keine . War sonst keiner draußen bei dem Sauwetter. Schönen Urlaub noch mit tollen läufen:-)

Na, hoffentlich...

war dat jetze kein Vorgeschmack auf unser Rendevouz in Kiel, ne?!
Naja, würd ich jetzt nicht hinter dem Bürofenster sitzen, sondern davor laufen, erginge es mir ähnlich.
Et stürmt, dat sisch de Bäumschen biegen hier!
Und dat soll noch schlimmer werden.
Dat mit den neidischen Blicken, dat kenn wa doch!;o)
Dat Rakete stuppst wahrscheinlich noch de Cour-i-euse irgendwo auf de Insel.
Jetzt noch etwas Buchstaben lesen ausm Tee, dann is doch allet in Ordnung!;o))

Carla wünscht der Buddyline noch n schönen Resturlaub!:o)

Hihihiiiiiii

Na das kann ich mir richtig gut vorstellen, *grins!* Alle Leute gucken blöd und das happy läuft lächelnd an allen vorbei. Es ist schon spannend zu erraten, was die Leute dachten, als sie das happy sahen, aber noch viel spannender ist die Frage, was das happy wohl so dachte, als sie die Gesichtsausdrucke sah...;-)))

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Göga-Gaga-Blick

Den kenne ich auch nur zu gut! Dieses Mal war es jedoch umgekehrt! Gestern hatte ich ja Laufpause, während mein Gemahl schon in Funktionsfasern für seine Runde bereit war. Als sein Blick nach draußen ging (a bisserl Regen, 5 °C, kaum Wind, also ideale Bedingungen!!!), machte er noch im Haus kehrt und zog sich wieder die bequemen Hausklamotten an mit der Begründung, er könne diesen Naturgewalten einfach nichts entgegensetzen! Tzzzz.... als wären wir aus Zucker!

;-))

Sturm

...eigentlich wollte ich ja auch, bin aber dann doch lieber auf`m Sofa geblieben. Habe dafür die doppelte Portion Abendessen eingenommen und noch `n Nutella-Brot hinterhergeschoben. Jetzt habe ich auch meinen Orkan - aber im Darm und so.....,
Wäre ich man doch lieber laufen gewesen!!

Genieß die Tage auf See bei frischer Brise.

LG
Many

P.S. Liebe Grüße auch an den "Wohnzimmerfenstergucker".

Many, ich auch!

Aber ich musste mich dazu zwingen, denn es hat eben aufgehört zu regnen und stürmen und der Himmel ist hell und klar.
Heute ist aber Regeneration angesagt.
Echt doof, son Stehtach....naja, hab ja schon geschwommen und geritten heute.
Zum Abendessen auf dem Sofa waren es dann auch zwei Brötchen anstatt einem und eines davon war ein Nutellabrötchen.
Aus früherer Erfahrung weiß ich, dass ich auf Nutellabrötchen besonders gut laufen kann.;o)
Also alles richtig gemacht. Morgen gehts ab!:o))

Lieben Gruß Carla

Schiebung, Schiebung...

So kann Urlaub Spaß machen. Ich liebe das Laufen mit Blick aufs Meer und bin ein klitzkleines Bisschen neidisch. Orkan hätte jetzt allerdings nicht für dich dabei sein müssen. Aber wie auch immer, der Urlaub sei dir von Herzen gegönnt!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links