Benutzerbild von FraBoe

Silvester sollte mein erster "Wettkampflauf" werden. Ok.....waren ja nur 4,6 km. Sollte also keine Probleme geben. Aaaaber......ich hatte mir vorher keinen Kopf gemacht wie es am Start zugeht, dass man sich doch von den schnelleren mitreißen lässt und zu schnell angeht.....und nach 2 km am liebsten aussteigen würde....aber Silvester läuft man ja durch ;o)........und freute sich, dass man doch angekommen ist. Dieser Lauf wurde dann auch unter: Erfahrung sammeln, abgelegt.
.....und weiter trainieren ;o))

2
Gesamtwertung: 2 (1 Bewertung)

Trost für Dich!

Glaube mir: das ist kein Anfänger-Fehler! Selbst erfahrenen Läufern passiert es immer wieder ,daß man sich mitreißen lässt. Ob um aufs Startfoto zu kommen, um den mitstartenden Kumpels zu imponieren oder einfach, weil man gut drauf ist... es geschieht immer wieder! Da hilft nur eiserne Disziplin und Zurückhaltung. Bei schlappen 4 Km würde ich allerdings auch volle Pulle laufen. Der Energieschub sollte solange halten... Aber das Jahr hat ja gerade erst angefangen. VielSpaß noch.
Hofpoet

vielleicht mal reinsehen: Siebengebirgsrun.de meine Laufseite

was wäre wenn

jeder Lauf genau so sein würde wie geplant?

Es gebe keinen Fortschritt weil die Grenze immer zu klein gesetzt wurde.
Besser mal einen Lauf an den Rand gehen und daraus lernen wie es richtig sein sollte.

Hast jetzt noch 363 Tage bis zum nächsten Sylvesterlauf und der wird großartig, wirst sehen.

@limulus

........genau das hab ich mir hinterher auch gesagt...
lg frank

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links