Benutzerbild von DerFrechdax

Ich habe mit dem Laufen wieder angefangen - unteranderem weil ich deutlich zu viel wiege und außerdem wieder fitter werden will.

Also entschloss ich mich (unter Mithilfe meiner Frau) zu einer Diät, die am 11.01.2009 begann.

So, Diät ist ja leicht gesagt, aber was tun? Ich entschied mich für mehrere 4wöchige Ernährungspläne, die jeden Tag das Essen vorgeben. So brauch ich oder meine Frau nicht darüber nachdenken, was denn nun zu Essen gemacht werden muss und außerdem läßt sich bequem im Vorraus einkaufen.

Nun sind fast 14 Tage Diät um, das Essen ist klasse und ich kann stolz sagen: mein Anfangsgewicht von 127 Kilo ist heute morgen auf 120,8 Kilo gewesen (ja, ich weiß, Wasserverlust, die ersten Tage sind einfacher ;) ).

So, und heute wird auch wieder gelaufen - auch wenn ich wohl ne richtig gute Regenjacke brauchen werde ....

0

7 in 14!!!

Boah, sieben Kilo in 14 Tagen - das ist megacool!

Klar, einiges davon wird kein Fett sein – andererseits verbraucht Dein Körper im Moment Kalorien wie blöd, weil er a) das Laufen noch nicht gewohnt ist und erst lernen muss, das energiesparend gebacken zu kriegen und b) weil Du ständig 50 Margarinepäckchen mit Dir rumschleppst. Diese Leistung müssten andere erst mal bringen!

Koste das aus und stell Dich auf die Zeit ein, in der Du trotz Laufen und FdH kein Gramm verlierst oder sogar zunimmst. Die kommen nämlich auch. Gehen aber auch wieder vorbei ;-)

Du bist auf einem guten Weg! Jetzt musst Du dranbleiben. Wenn Du jetzt abbrichst, hast Du die Pfunde in vier Wochen wieder drauf. Stetigkeit bringts!

VIEL Erfolg!

P

+++ Laufen bringt dich nach vorn +++

Respekt!

Diät, 4 Wochenplan etc. hört sich ja gut und realistisch an. Womit schaffst Du es denn so toll, dein Gewicht hinunter zu schrauben. Obwohl Du ja auf hohem Niveau startest, bist Du echt fleißig! Gratuliere!

Ich startete vorgestern bei 116, 5 Kilo und suche noch nebem dem "Fatburner"-podcast nach einer realistischen und bekömmlichen Diät.

Erzähle bitte mehr.

... und noch einmal: R E S P E K T !!!

Günther
21.1.09: Bauchumfang 114 cm
23.1.09: 113 cm

Diät

Aktuell bedien ich mich diese Diät:

http://www.amazon.de/gp/product/3517083941

names "Einfach schlank mit Aldi", was aber eine herkömmliche LowCarb Diät ist, allerdings gibt es eben alles für die Rezepte bei dem großen Discounter.

Das ist für mich einfach praktisch, weil für meine Familie dort eh fast alles gekauft wird und es ist natürlich auch günstiger.

Die Rezepte sind - bis auf ganz wenige ausnahmen - ganz hervorragend und ich habe noch nie soooo abwechslungsreich gegessen.

ich erzähl mal....

Hallo Frechdax,
ich will auch wenn das etwas doof anhört vonmeinen Erfolg berichten.
Ich hatte die selbe Ausgangslage wie Du als ich im Januar 2007 versuchte mich zu mässigen. Nach unzähligen kurzfristigen Diäterfolgen habe ich mir folgenden Plan zusammen geschustert.
Mein Plan sah folgendes vor: tägliche Kalorienaufnahmen nach dem Plangewicht (bei mir 85kg), tägliches dokumentieren der Essenaufnahme und ganz wichtig Bewegung.

So schaffte ich ohne irgendwelche Diäten im üblich Sinn mein Gewicht bis Ende Oktober auf das Plangewicht zu reduzieren.

Natürlich habe ich meine Lebensmittel auch entsprechend ausgesucht. Keine fette Wurst vom Metzger, kein fetter Käse.
Schon mal drauf schauen wie hoch der Nährwert der eingekauften Lebensmittel ist.

Das war ein kleiner Anriss meiner bis heute erfolgreichen Gewichtsreduzierung.

Ich wünsche Dir auf Deinen Weg alles Gute und drück Dir die Daumen.

Gruss Nico

P.S.: Atomausstieg selber machen - verwende ökostrom

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links