Benutzerbild von Uhrli

Persönliche Bilanz 2011:
Das abgelaufene Jahr 2011 war ein Jahr mit vielen Höhen und einigen Tiefen. Vom Laufumfang mein bisher zweitbestes Jahr mit großartigen Wettkämpfen gab es jedoch im September eine sehr lästige Verletzung der Achillessehne, die zwar inzwischen viel besser geworden, aber nicht ausgeheilt ist. Im November zwang mich ein heftiger Infekt zur längsten Laufpause seit viereinhalb Jahren: Zwanzig Tage ohne Sport. Leider ist dieser Zwangspause auch der geplante 6-Stunden-Lauf in Bokel zum Opfer gefallen.
Der Vorsatz, regelmäßige Dehn- und Kräftigungsübungen in mein Sportprogramm zu integrieren ist einmal mehr kläglich gescheitert.
In Erinnerung bleiben werden aber wieder tolle Lauferlebnisse mit den Freiburger und Schleswig-Holsteiner Lauffreunden (siehe auch Saisonhöhepunkte).

Die detaillierte Bilanz für Statistikfreunde:

Gesamtkilometer: 2942,91 [Vorjahr: 3038,51 – Veränderung: - 3,15 %]
das entspricht durchschnittlich 56,44 km/Woche bzw. 8,06 km/Tag.
Summe der positiven Höhenmeter: 22.060 [Vorjahr: 17.255 – Veränderung: + 27,85 %]

Monatskilometer: zwischen 99,19km (November) und 320,84 (Juli)
[Vorjahr: 196,76km (April) bis 401,37km (August)]

Für die Gesamtstrecke benötigte ich 285 Stunden, 11 Minuten, 38 Sekunden

Geographische Kilometerverteilung:
50,2 % meiner Laufkilometer lagen in Schleswig-Holstein/Hamburg [Vorjahr: 57,5%]
37,5 % in Baden [Vorjahr: 34%]
12,3 % an anderen Orten [Vorjahr: 8,5%]

59,0 % meiner Kilometer lief ich alleine [Vorjahr: 60,7%]
41,0 % nicht alleine [Vorjahr: 39,3%]

Anzahl der Läufe 2011: 196 [Vorjahr: 217]
Durchschnittliche Distanz pro Lauf 15,0km [Vorjahr: 14,0km]

Trainingsformen:
Regenerativer und langsamer Dauerlauf (> 6:15min/km): 250,17 km (8,5 %)
Ruhiger Dauerlauf (5:45 bis 6:15/km): 1406,03 km (47,8 %)
Mittlerer Dauerlauf (5:15 bis 5:45/km): 659,04 km (22,4 %)
Schneller Dauerlauf und Tempdauerlauf (< 5:15/km): 177,11 km (6,0 %)
Intervalltraining: 123,97 km (4,2 %)
Wettkämpfe: 326,6 km (11,1 %)

Schuhe:
2011 schaffte ich mir 6 Paar neue Laufschuhe an (Saucony Triumph 7, Asics GT2160, New Balance MR760, Brooks Adrealine ASR7, Asics Kayano 17, New Balance Minimus MT10).
Ein Paar Schuhe musterte ich aus (Asics GT2140 nach 1090km).

Wettkämpfe:
Ich nahm an 10 Wettkämpfen teil [Vorjahr: 11]:
1x Ultramarathon, 5x Marathon, 1x Halbmarathon, 3x um die 10 km

Neue PBs:
Keine. Damit habe ich das gesetzte Ziel erreicht, meinen Ehrgeiz zu zügeln und es gemütlicher angehen zu lassen.

Saisonhöhepunkte:
Torstens Geburtstagstour
Stockholm Marathon
Brocken Marathon

Der längste Lauf war mit Abstand der Röntgenlauf am 31.10.2011: 63,3km in 6:33:57 (Pace: 6:13min/km).
Der schnellste Lauf war schon sehr früh im Jahr und ohne vorheriges Tempotraining überraschend der Ahrensburger Lümmellauf am 16.01.2011: 9,7km in 0:41:12 (Pace: 4:15min/km).

Vorsätze für 2012:
Das wichtigste ist: Weiter Spaß am Laufen haben.
Den Laufumfang möchte ich etwa auf dem aktuellen Level halten (zwischen 2800 und 3200 Jahreskilometer).
Ich möchte wieder an >1 Marathon teilnehmen (geplant sind Kiel und Hamburg, wenn möglich auch wieder ein europäischer Marathon, ein Herbstmarathon ist noch nicht geplant). Saisonhöhepunkt soll der Rennsteig-Supermarathon am 12.Mai werden, vor dem ich enormen Respekt habe. Außerdem freue ich mich sehr auf mein Debut als Zugläufer beim Hamburg-Marathon – eine Herausforderung ganz anderer Art.
Und dann wieder einmal: mehr Dehnungsübungen und regelmäßiges Krafttraining.

Allen Jogmappern ein erfolgreiches und verletzungsfreies Laufjahr 2011.
Gruß
Uli

4.8
Gesamtwertung: 4.8 (5 Wertungen)

Mein Laufheld!

Wir sehen uns hoffentlich beim Lümmellauf.

Gruß Haderlomp

Da gebe ich Dir

Da gebe ich Dir uneingeschränkt Recht: absolute Höhepunkte des Laufjahres waren die Treffen mit den Lauffreunden und ich hoffe, davon wird es in diesem Jahr auch wieder viele geben.

Die Sache mit den "mehr Dehnübungen und Krafttraining" kommt mir so bekannt vor. Ich habe schon überlegt, ob ich die Stabis hier mit einem Meter Laufleistung dokumentiere. Die einzelnen Meter fallen bei der Dokumentation der langen Läufe sowieso "unter den Tisch", also verfälscht es auch die Laufstatistik nicht. Wenn ich es notieren würde, würde ich eher merken, wie Stabi-faul ich bin.

Ansonsten kann ich nur sagen: Hut ab, Respekt und tiefe Verneigung vor so vielen schnellen Kilometern, die Du trotz des Pendelns zwischen Nord und Süd bewältigst. Alles Gute für die Achillessehne!


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

sehr schön aufbereitet

deine Jahresstatistik.
Da muss ich noch üben :-).
Wir sehgen uns in Ahrensburg.

Gruß

Gerald

Was für eine...

...wunderbare Zahlenorgie - ich bin begeistert!
Auch Deine Schuhbilanz fasziniert mich zutiefst - 6 Paar Neue! Wow!
Aber am besten gefällt mir der Satz: Der Vorsatz, regelmäßige Dehn- und Kräftigungsübungen in mein Sportprogramm zu integrieren ist einmal mehr kläglich gescheitert. Sehr beruhigend, dass es nicht nur mir so geht.
Dass Deine Achillessehne immer noch nicht restlos friedlich ist, ist allerdings nicht so prickelnd. Restlose Besserung für selbige und ein super-Laufjahr wünsch ich Dir!
Grüße aus dem lauwarmen Westerwald, Conny

Nachtrag: Jede Menge Angebote beim runnerspoint-onlineshop... nur, falls noch Schuhe fehlen ;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links