Benutzerbild von fazerBS

So, das Jahr 2011 ist gelaufen, lauftechnisch zumindest.

Zum Abschluss hatte manuel01 vor wenigen Tagen noch einen kleinen Silvesterlauf gefunden, der zeittechnisch über 5km gehen sollte, weil der 10er zu spät startete und wir noch einen Termin hatten. Oh man, 5 km - wie lange habe ich dafür schon keine Schuhe mehr geschnürt? Dieses Jahr hat mich um meinen ersten Marathon und auch noch Ultra bereichert und weniger als 10 km war ich eigentlich selten (im Training) gelaufen, im Wettkampf nicht unter 10 km. Also bin ich auf der Welle "lockerer Jahresabschlußlauf".

Nun ja, da es ja nur ein kleiner Lauf wird kann man sich morgens ja mal beim Brötchen holen wenigstens 10 km bewegen. Manuel01 erklärt mich für mindestens verrückt, aber im Nieselregen so locker durch die Gegend schleichen - das hatte was!

Nach dem Frühstück (etwas später, weil Nikeflocke ausschlafen wollte) ging es dann los Richtung Recklinghausen. Erst mal in die Schlange die Startnummer abholen. Und dann in die Umkleide die Jacke und lange Hose weglegen. Dann mal locker einlaufen mit ein wenig Fuß- und Kniegymnastik und drei Steigerungsläufchen. Nochmal zur Toilette (erfreulicherweise keine Schlange) und dann ab ins Stadion zum Start. Die Stimmung war gut, man quatschte mit welchen und dann ging es schon los.

Im Anfangsgewimmel ging nur ein 4:20er Schnitt, mehr war nicht zu wollen.

Bei km 1 lauf ich gerade an ein paar Jungs vorbei, die sich über 4:30 unterhalten - und sag: "Da müsst ihr aber Tempo rausnehmen", was sie auch wollen. Schon ist km 2 erreicht und jetzt läuft es - ich bin immer noch hinter meinem virtuellen Partner, aber 1 m weniger als das Doppelte vom ersten km. Also auf dem aufsteigenden Ast. Jetzt ist auch Platz und ich finde mein Tempo, was ich auch gut durchziehen kann. Überhole eine Frau, werde von zwei Männern überholt (ähm, so schnell kann ich auch, also dran bleiben!) und überhole die nach km 4 dann endgültig, um zu den Vorderleuten aufzuschließen. Da rennt eine (?) mit Pferdeschwanz - und bestimmt sind da noch einige vorne, die ich gar nicht mehr sehe! Also Gas und ab ins Stadion, die rutschige Rampe wieder runter (die wir am Anfang rauf gerannt sind) und dann nur noch 50m Vollgas ins Ziel. Den vor mir krieg ich nicht mehr - wir kommen fast zeitgleich rein, weil er auch noch Gas gibt.

Und dann traue ich meinen Ohren nicht, als der Zeitnehmer meine Nummer nennt, eine Zeit und "1. Frau" zu den Schreibern sagt. Hä? Ich? Erste? Jippie!

Nun ja, dann gehe ich mal weiter, bekomme die Jubiläumstasse und warmes Zeugs zu trinken (farblos, wird wohl Iso sein) und quatsche mit der Frau, die ich überholt habe. Auch Triathletin, echt witzig! Sie meint am Ende hätte sie nicht mehr mithalten können. Dabei war der 5er so schnell vorbei.

Ich warte noch auf manuel01, dann gehe ich locker auslaufen.

Tja, und dann komme ich wieder zum Stadion und werde zur Siegerehrung aufgerufen! Jo, ich! Und das dann noch ganz oben auf dem Treppchen. Der Hammer!

Ich bekomme einen "Sachpreis", der sich als Geschenkkarte von Runners Point mit unbekanntem Wert entpuppt. Mal sehen, wieviel ich jetzt schon für die nächsten Laufschuhe zusammen hab!

War ein toller Lauf, zwar bei Nieselregen und mit matschigen Wegen zwischendurch, aber einfach gut. Nett und klein. Eine Runde durch ein wenig Grün.

Die Zeit: 20:26 handgestoppt und aufgeschrieben. Hab ich auch noch nie erlebt, aber war alles ohne Chip und Elektronik. Der Zeitnehmer stand da mit Stoppuhr und da saßen mehrere Schreiberlinge mit Papier und Stiften.

Hochzufrieden lehne ich mich für dieses Jahr zurück.

Edit: Bei RP gewesen und festgestellt, dass ich 75 Euro Gutscheinwert bekommen habe! Der Hammer! Zeitlich unbegrenzt gültig.

0

Gratuliere Faser-Rakete

Einen gelungener Abschluss für ein gelungenes Läuferjahr!
Man-o-man-o-man, laufen kannst du ja.

Rakete ist das richtige Wort

was für eine Hammerzeit
Und jetzt gut reinrutschen...
Gruß Stachel

Na ja, wer Dich kennt...

...für den ist das keine Überraschung. Dennoch herzlichen Glückwunsch. 5 km, ich dachte, Du läufst keine Sprints. Und dann auch noch die Jungs desillusionieren... *tststs*

Liebe Grüße
Renate

"Not Because It Is Easy, But Because It Is Hard" JFK

08.01. Kevelaer Marathon

Ja, sooooo macht das Spaß!

Soooo tät ich das Jahr auch gern abschließen, klasse!!!

Möge das Neue Jahr auch so erfolgreich für Dich werden!
Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Ick weeß ja ooch nich, ...

... aber irgendwie erstaunt mich das kein Stück.
Gratulation zu diesem Sprint!
Und das geht ja nicht nur in Kurz (siehe Albmarathon). Bin schwer gespannt auf den Rennsteig.
;-)

Boaaa,...

Du bist echt ne Rakete!!
Gratuliere ganz herzlich zum Sieg und dieser grandiosen Zeit!!
Du hast richtig was drauf!!
Das hab ich sofort gemerkt, als ich die paar Meter auf dem Heideseeparkplatz neben Dir laufen durfte!
Da geht noch einiges!!!:o))

Fett umarmt ihre Buddyline für diese bewundernswerte Leistung
Carla :o)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links