Zum Jahresabschluss hat mein Trainingsplan einen schönen Vorschlag: 15km
Distanz an sich sollte ja kein Problem sein, beim Training auf den HM habe ich auch ein paar Läufe von 15km und mehr gemacht. Diese Läufe waren aber ohne Tempovorgabe, ich habe sie also seeehr gemütlich absolviert. Jetzt war aber eine Zeit vorgegeben die mir recht schnell schien.

Da es der letzte Lauf dieses Jahres war entschied ich mich ihn auf einen schönen Strecke zu machen. Am liebsten laufe ich ja irgendwo runderherum, da bietet sich natürlich ein See an. Nur die Seeen in der Umgebung sind entweder zu klein oder zu gross. Aber der Flughafen, der hat genau die richtige Länge.

Also wurde ich auf dem Lauf von startenden und landenen Flugzeugen begleitet. Die ersten 2km lief ich zu schnell, es fühlte sich aber ganz ok an. Nur war ich nicht ganz sicher, ob ich das Tempo auch wirklich 15km durchhalte, also bremste ich ein bisschen und lief eine Weile leicht unter dem vorgegebenen Pace.
An dieser Stelle muss ich sagen dass sich der Kauf meiner GPS Uhr (Garmin Forerunner 410) wirklich gelohnt hat. Anfangs schaute ich dauernd auf die Uhr, jetzt kucke ich nur noch ca alle 3-4 Minuten auf die Uhr und versuche dann die nächsten 3-4 Minuten den Pace wieder zu kontrollieren bzw zu halten. Langsam entwickelt sich auch ein Gefühl fürs Tempo. Macht wirklich Spass.
Die letzten 5 Kilometer konnte ich das Tempo wieder ganz leicht erhöhen so dass ich den Lauf genau so wie vorgegeben abschloss.

Ich glaube ich muss wieder öfters eine schöne Strecke rennen, der Lauf hat mir sehr gefallen und ich hatte nie das Gefühl keine Lust mehr zu haben. Auf den "hin-und-zurück" Läufen kämpfe ich da mehr, weil irgendwie meint mein Kopf dann es sei Sinnlos noch weiter zu rennen, weil ich dann ja auch weiter zurückrennen müsse.

Ein paar Pläne fürs nächste Jahr habe ich auch:
1. den angefangenen Trainingsplan fertig machen
2. 10km Lauf im Zürich Marathon
3. gute Vorbereitung für einen HM (nicht wie dieses Jahr ...)
4. im Herbst einen HM
5. mindestens einmal pro Woche einen anderen Sport machen (Schwimmen, Body Pump)
6. einmal pro Woche eine schöne Strecke rennen (nicht immer nur vom Büro aus dem Fluss entlang und zurück)

0

Google Links