Benutzerbild von Pink_Kitten

Also, ich bin ja schon supermotiviert und nen richtiges, realistisches Ziel hab ich auch vor Augen, aber....Nichts will klappen!!!
Ich versuch mich zu motivieren und alles, aber ich bekomm schon bei 2 Km Probleme, ich ghabs auch mit Pulsuhr probiert, aber kp, ich habs irgendwie nich mit der Ausdauer, was mah ich falsch???

0

Zu schnell

Wahrscheinlich bist du zu schnell - langsam joggen - und erst mal mit Gehpausen abwechseln. Also z.B. 1 min joggen, 1 min zügig gehen.

:-) cc

Ging mir am Anfang auch so

Mein Fehler war, daß ich zu schnell und zu oft gelaufen bin.

Meine erste Laufstrecke war etwa 3,5 km lang, wovon ich 2 km durchgelaufen bin und für den Rest 3-4 Pausen brauchte. Außerdem ist mir jeder Lauf noch schwerer gefallen, als der letzte. Es wurde also nicht besser. Im Gegenteil.

Ich habe dann darauf geachtet, immer 2 Ruhetage zwischen zwei Läufen zu haben anstatt nur einen.

Außerdem bin ich dann noch viiiiel laaaangsaaamer gelaufen als vorher. Es war schon peinlich. An Spaziergängern bin ich kaum vorbei gekommen. Die waren einfach zu schnell.

Bei den ersten beiden Läufen nach der Umstellung brauchte ich nur zwei Pausen, der vierte war dann schon pausenfrei.

Man glaubt gar nicht, wie langsam ein Mensch laufen kann. Bei mir war das der Knackpunkt.

Vielleicht hilft´s Dir ja.

Viele Grüße
toranaga

Der Meinung meiner Vorredner

bin ich auch. Immer schön langsam laufen. Am Besten so langsam, dass man sich noch prima unterhalten kann. Ich quatsch sogar alle beim Marathon noch voll. Wahrscheinlich brauche ich deshalb immer so lange ;-)
Und am Anfang würde ich nicht mit Pulsuhr laufen. Einfach so laufen, dass Du Dich wohlfühlst. Schön langsam und ruhig atmen. Mich hat die Pulsuhr am Anfang immer nur genervt. Kannste später ja immer noch probieren.

Und dann langsam die Entfernung steigern. Dann wird das schon. In der Ruhe liegt die Kraft.

Und gaaaanz wichtig: immer am Ball bleiben, schön regelmäßig Deine Runden laufen.

Dann viel Erfolg.
Lieben Gruß
Bigbone

Das Leben ist kein Ponyhof

Ja kann mich nur anschließen, schön langsam beginnen, der Körper muss sich an die Belastung erst mal gewöhnen! Ich bin zu Beginn das erste halbe Jahr nur einmal die Woche gelaufen, 5km, konnte nicht mehr zwecks Muskelkater...dieses Jahr steht der Marathon bevor, also schön am Ball bleiben!

zu schnell, zu viel...

Als ich mit 0Kondition angefangen bin, hatte ich eine Strecke von 3,8 km vor der Nase.
In der ersten Woche hab ich die mit 1 Min. laufen, 1 Min. gehen "bearbeitet".
In Woche 2 dann mit 2 Min. laufen und 1 Min. gehen...
In Woche 3 dann mit 3 Min. laufen und 1 Min. gehen...
-"- 4 Min. laufen und 1 Min. gehen...

Bis zu 7 Wochen... und danach konnte ich die Strecke durch laufen.
Dananch hab ich 500m-Schritten die Strecke verlängert...

Immer schön langsam und sutsche... und den Spaß im Auge behalten...

-----------------------------------------------------------
...gar nicht verrückt, ist auch nicht normal...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links