Benutzerbild von crazy-viking

Ich schätze zwar das gibt nen sehr kurzen blog aber ich wollt jetzt aus gegebenem anlass auch mal was schreiben^^.
Nunja, also Ziel verfehlt. Ich wollte bis Weihnachten 2011 die 10km Grenze knacken, angesichts dessen dass ich erst so Ende August Anfang September überhaupt angefangen ein klein wenig was zu tun, eigentlich ein gutes Ziel. Hatte mich jetzt bis an knapp 8,5km rangetastet, dabei sogar Zeit verbessert. Aber irgendwie hats doch nicht ganz gereicht bis Weihnachten, hatte einmal auch Probleme an der Wade und daraufhin etwas runtergefahren.
So hatte ich nun die letzten Tage am

22-12-2011 7.73km Pace 7:22
23-12-2011 8.39km Pace 7:01
25-12-2011 3.71km Pace 6:28
26-12-2011 8.39km Pace 6:49

Und mit 2 Tagen Verspätung heute nun doch noch das Ziel erreicht:

27-12-2011 10.60km Pace 7:22

Da bin ich jetzt trotzdem ganz happy damit und lass es jetzt erstmal gemütlicher ausklingen. Die 150 werd ich wohl noch vollmachen und für nächstes Jahr hab ich schon die eine oder andere Idee, da sollten u.a. mind. 1000 aufm Zähler stehen und vl. kann ich ja mal bei nem 10km Lauf mitmachen.

So, erster Blog fertig! :D :D

0

@crazy:Ich weiß ja nicht

@crazy:
Ich weiß ja nicht mit welchen Voraussetzungen du im September gestartet bist (Fitnesszustand) aber meinen Geschmack nach bist du im roten Bereich was den Trainingsumfang betrifft.

Dein Problem in bzw. mit der Wade bestärkt meine Meinung, das du dir zuviel zumutest. Ich würde nicht (als "Anfänger") 5 x in 6 Tagen laufen und schon gar nicht einen Umfang von mehr als 35KM. Für mich hört sich das so an als ob du überziehst und Verletzungen vorprogrammiert sind. Vergiss die Regeneration NICHT!

time waits for no one ...

M40 und Abnehmläufer...

Deinen Ehrgeiz in allen Ehren, doch darfst du nicht die Pause, die Regeneration vergessen.
Du bist M40, also nicht mehr ganz so jung. Dein Körper wird es dir danken, wenn du nur alle 3 Tage läufst und vor allem vielleicht noch nicht gleich so weit. Während Kreislauf und Luftzufuhr sich relativ schnell umstellt, brauchen Sehnen, Gelenke und die Muskulatur doch länger, um sich umzustellen.
Gib dir die Zeit, die dein Körper braucht und du hast länger Spaß am Laufen.

Was jetzt allerdings keinesfalls heißen soll, dass ich dir den Erfolg der 10km nicht gönne, im Gegenteil!
Und nächstes Jahr startest du bei einem kleinen, feinen Volkslauf... 5km... 10km... ich wünsch dir schon heute viel Spaß und vor allem Erfolg dabei!

lonelysoul

ja danke an euch beide für

ja danke an euch beide für die gut gemeinten hinweise. irgendwie weiss ich das ja auch, aber ich bin grade so in ner phase, wo mir schon was fehlt wenn ich mich nicht aufraffe und lauf. muss mich eh meistens selbst ausbremsen, grad z.b. heut bei den 10km, dass ich meine kräfte einteile. muss da noch das richtige mass finden. wollt halt irgendwie wissen ob ichs schaffe. mehr hab ich erstmal nicht angepeilt, wenn ich zw. 5 und 10 konstant halten kann, sollte es doch passen oder nicht? hmmm 40... das hat euch der teufel erzählt :D :D

nix Teufel

das steht in deinem Profil. :-)

Die gesunde Portion Ehrgeiz ist ja auch völlig ok und ich bin mir sicher, dass du das richtige Maß findest.
Solange du Spaß am laufen hast und nicht irgendwann Frust verspürst dabei, ist alles ok. :-)

So...

...jetzt hats dir endlich auch mal jemand anders als ich gesagt, dass das ziemlich viel ist was du da machst. :D Zieh deine Schlüsse draus und mach vorsichtig. Ich finds ja auch klasse dass du schon 10 km schaffst und mit welcher Energie du das durchziehst, aber ich möchte dass du möglichst auch in nem Jahr noch mit Spaß und gesunden Beinen dabei bist. Und deswegen empfehl auch ich dir Pausentage. Pausen sind keine Schwäche, sondern unbedingter Trainingsbestandteil! Also entweder weniger Läufe, vor allem wenn die Wade eh empfindlich ist, oder kürzere. Ich würde z.B. maximal 1-2 Läufe mit über 7 km machen pro Woche und stattdessen auch 2 kurze so mit 4-5 km - reicht völlig für 1000 km im Jahr. Oder mach auch mal was anderes, und wenns schlichte Spaziergänge sind. Wenn die zügig genug sind um als Walking durchzugehen, kannst du sie auch gern hier eintragen. :D Ist übrigens gar nicht mal so schlecht, beansprucht deutlich andere Muskeln als Joggen, kann richtig anstrengend sein und ist als "Ersatzdroge" durchaus brauchbar.
Ich hab auch noch ein Jahresziel, mir fehlen gerade noch 8 km um die 600 vollzukriegen. Eigentlich kein Ding, aber wird dank Resterkältung und Terminproblemen gar nicht so einfach. :/
Bleib gesund!

Leb dein Leben - bevor es zu spät ist.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links