Benutzerbild von RunningVoice

Rechtzeitig zum Weihnachtsfest habe ich es geschafft, mein persönliches Jahresziel zu erreichen. Eigentlich war es mein Buddy good news, der dieses Ziel vorgegeben hat. 2000 km für 2011. Eine hohe Hausnummer!

Dank des Marathon-Trainings im Frühjahr schien es gut erreichbar. Doch muskuläre Probleme bedrohten die Zielerreichung in der zweiten Jahreshälfte. Im Dezember musste ich die Trainingslängen nochmals zurückfahren, und so wurde es doch noch knapp.

Aber nun habe ich es rechtzeitig zum Weihnachtsfest doch noch geschafft. Es ist sozusagen mein eigenes Weihnachtsgeschenk. Mein Bruder wollte mich beim Laufen herausfordern und natürlich gewinnen. Wir trabten schon 12 km dahin, als er plötzlich einen Sprint-Wettkampf ausrief. Ca. 1 km, wer als erster da ist. In den Vorjahren hatte ich da nie eine Chance. Letztes Jahr war es aber schon knapp. Dieses Jahr jedoch haben sich die umfangreichen Trainingsläufe ausgezahlt. Die ersten 500 m lagen wir gleichauf. Dann habe ich alles gegeben und mich langsam von ihm abgesetzt. Mit 5 m Vorsprung habe ich schließlich gewonnen. :-)))
Für den Rest des Tages war ich glücklich! Auf dem Heimweg konnte ich locker weiterlaufen. Mein Bruder dagegen brauchte Gehpausen. Ich freute mich innerlich über meine gute Ausdauer und genoss den Triumph. So waren alle Mühen des Trainings doch nicht vergeblich gewesen. Nebenbei habe ich meinen Max-Puls neu bestimmt. Er ist doch noch etwas höher, als ich vorher gedacht hätte.

Was sind nun die Ziele für 2012? Mein ursprüngliches Ziel, einen Marathon im Frühjahr zu laufen, muss ich wohl aufgeben, wenn ich nicht bald meine Wirbel dazu bewegen kann, an ihrem korrekten Platz zu bleiben und nicht mehr auf Nerven zu drücken. Ohne lange Läufe wird das nichts. Aber noch gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass es bald wieder schmerzfrei über die 20km Grenze gehen kann.

Bleibt zu hoffen, dass good news sich nicht in den Kopf setzt, nun 2500km als neues Ziel auszurufen. Da werde ich die weisse Flagge hissen oder von Vollzeit auf Teilzeitarbeit umstellen müssen.

Danke, good news, für die tollen Fernduelle, die wir beide uns das ganze Jahr über mit den Monatswertungen liefern. Ich hoffe, es bleibt auch in 2012 so spannend mit Kopf an Kopf Rennen.

Allen Jogmappern wünsche ich ein tolles Laufjahr 2012 mit vielen schönen Erfolgserlebnissen

RunningVoice

0

Huu, 2000 ist wirklich so ne

Huu, 2000 ist wirklich so ne magische Grenze, die hab ich mir für nächstes Jahr vorgenommen;)
Tolles Gefühl, das selbstgestellte Ziel erreicht zu haben, erst recht, wenn es fast nicht geklappt hätte, ist mir dieses Jahr genauso gegangen. Ziel waren 1600, jetzt bin ich bei 1665 und ich versuche jetzt doch noch die 1700 zu knacken. Wird aber knapp, da ich ab 29. wieder arbeiten muss...:)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Glückwunsch!

Ich bin da noch weit davon entfernt :D
aber immerhin hab ich heut auch einen kleinen Triumph zu verzeichnen, nämlich zum ersten mal die 10km - Grenze durchbrochen. Hatte mir das zwar als Ziel bis Weihnachten vorgenommen, hat aber nicht ganz gereicht. Aber die 1-2 Tage mehr machen mir nichts aus, so hab ichs immerhin noch dieses Jahr geschafft. jetzt lass ichs erstmal entspannt ausklingen und schau dann was ich mir als nächstes vornehmen kann, die eine oder andere idee hab ich schon :)

Oh liebe Buddy

Nachdem wir uns jetzt schon zum zweiten Mal die Monatswertungen 6:6 geteilt haben, ist es mir eine besondere Freude, dich zum Erreichen der 2000er Marke beglückwünschen zu dürfen. Da haben wir beide das hochgesteckte Ziel erreicht.
Das du deinem Bruder die Hacken gezeigt hast wundert mich nicht. So konsequentes Training zahlt sich aus. Nicht nur in deinen erfolgreichen Wettkämpfen.
Jetzt ist es nur noch wünschenswert, dass die körperlichen "Gebrechen" bald verschwinden und du wieder die langen Läufe durchziehen kannst. Der nächste Marathon will gelaufen werden. Aber das Jahr ist lang und wenn es im Frühjahr noch nicht geht, im Herbst sind genug Möglichkeiten.
Das Jahresziel in 2012? Im optimalen Fall einen km mehr als dieses Jahr, sonst bin ich vielleicht bald wieder Single (nur ein Scherz). Erst mal sehen. Aber da ich im Herbst einen 50er ins Auge genommen habe, darf ich auch nicht zu sehr schleifen lassen.

Auf ein gesundes und laufreiches Jahr 2012

LG
good news

Verstehen kann man das Leben nur rückwärts,
leben muss man es vorwärts.
Sören Kierkegaard

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links