Soeben habe ich es amtlich gemacht, worüber ich schon seit meinem 12. Lebensjahr ungefähr immer wieder drüber sinniere - einen Marathon laufen.

Das Ganze erfordert aber, dass man läuft, was ich bis zu meinem 28. Lebensjahr nicht getan habe. Bzw. immer mal wieder angefangen und nach kurzer Zeit verletzungsbedingt aufgehört. Tja, wenn man da völlig planlos rangeht ;-)

Nun habe ich es aber geschaft und laufe seit bald 4 Jahren ununterbrochen und mit viel Freude (Kopf frei laufen) die Isar auf und ab.

Und soeben bin ich mit meiner Anmeldung zum München Marathon 2012 dem großen Ziel schonmal 3 Schritte näher gekommen.

Da ich zeitlich sehr eingespannt bin durch Vollzeit arbeiten und Teilzeit studieren, gibt es 2 Prämissen für den Lauf:

- Ankommen! D.h. ohne gewisse Zeitvorstellung laufen (wird nicht klappen, ich
kenn mich)
- Minimaler Einsatz, maximaler Erfolg (mehr als 3x die Woche laufen ist nicht
drin, das muss reichen!)

2012 wird mein Jahr! Und wenn nicht, ich hab die Startplatz-Rückversicherng abgeschlossen ;-))

Auf gehts!

3
Gesamtwertung: 3 (1 Bewertung)

1. Marathon

Ich möchte zwar auch meinen 1. Marathon 2012 Laufen aber meine Vorbereitung darauf waren bzw sind nur 1 1/2 Jahre aber Respekt für deine Ausdauer und
ich wünsch dir viel Erfolg! ^^

Hey!

Na dann viel Spaß bei der Vorbereitung. EIn festes Ziel motiviert unheimlich!
Den 1. Marathon, da sollte man sich sowieso nur festnehmen sauber anzukommen. Vorher gut trainieren (Trainingsplan?). Hinten anstellen und den Lohn des Trainings einfahren ;)

Viel Erfolg, ronnin.

:-),,,,

@wonnie.. ich weiß genau wie es dir geht... meine erster wartet nächstes Jahr auch auf mich... :-)..bin jetzt schon ganz kribbelig wenn ich daran denke...

Ich auch, Ich auch

Ich freue mich mit Dir.

Ich habe mich auch für meinen ersten Marathon gemeldet. Und lustig ist, dass ich auch immer behaupte ankommen sei alles. Ist es aber gar nicht. Viel länger als 4 Stunden wollte ich nicht unterwegs sein.

Dann drücke ich mal feste die Daumen beim Training. Bei mir stehen heute 2 Stunden langsam durch den Schnee traben an.

Keep on running
Baskoline7

Ich will auch zwar nur HM

Mein Ziel für 2012 wäre auch endlich mal ein HM, leider macht mir meine Achillessehne immer wieder Probleme.....

Danke euch für die

Danke euch für die Motivationshilfe! Ich werde zwischendurch immer mal wieder bloggen, wie es läuft. :-)

Allen erstmal ein schönes Weihnachtsfest! Der Himmel reißt grad auf und ich werde mal eine Runde drehen gleich!

wichtig ist

wonnie, daß Du in den dreimal Training in der Woche, am Wochenende einen langen Lauf einbaust. Ich habe es immer so gemacht - und mache es auch jetzt noch so - einmal in der Woche (meist Samstags) laufe ich 20 km und mehr. 4-6 Wochen vor München solltest Du in der Lage sein, einen 30-35 km Langlauf im Training locker, d.h., ohne Atem- und Muskelprobleme bewältigen zu können. Dann steht einem Marathon nichts mehr im Wege.

Vielleicht können Deine Buddies dich ja virtuell unterstützen, indem sie Dich auffordern und daran erinnern, den langen Lauf am Wochenende nicht zu vergessen!

Sollten Deine Buddies dazu keine Lust haben, schreibe mir, dann mach ich den Trainings-Buddy für Dich.

Ich schaffe aus beruflichen Gründen auch oft nicht mehr als drei bis vier Trainingseinheiten in der Woche und laufe sogar Ultras damit.

Viel Erfolg in München 2012,

Non-Stop-Ultra (Jörg)

Bin 2013 in Hannover fällig1

Glückwunsch, ich debütiere im Mai 2013 in Hannover mit meien 1. Marathon.Kann auch wie Du 3-4 x Woche trainieren. ZIEL : Stolz erhobene Hautes im Ziel ankommen,Gruß Lars

Jo wonnie...

...Dein Blog gefällt mir :0).... wenn Du es vier Jahre geschafft hast kontinuierlich zu laufen, wird das jetzt auch was mit dem Marathon ;0)... hatte mir auch viele Jahre Zeit gelassen meinen ersten zu laufen, die Basis stimmt für die lange Distanz, was und wie Du es machst liegt ganz alleine an Deinem ermessen... Gefühlsmäßig kann dieser sowieso nichts mehr toppen, andere haben auch was, aber nicht mehr so wie der erste :0)... So habe ich es jedenfalls empfunden...

Sag mal, ist ja jetzt irgendwie schon ein komisches Gefühl, jetzt wo der Termin steht :0), ne!?
Gruß,
Kaw.

@ Kawitzki - ja das war in

@ Kawitzki - ja das war in der Tat ein komisches Gefühl - "wow - da steht mein Name in der Starterliste!" Ich hab auch ganz schnell, ohne überhaupt nach Preise oder ähnlichem zu schauen, die Anmeldung ausgeführt, damit der Schweinehund nicht einen Rückzug macht ;)

@ Non-Stop-Ultra, das nehm ich sehr gern in Anspruch - meine Buddies sind eher jogmap-faul, hab ich den Eindruck ;)

Ab Januar gehe ich ins Training bei der Running Company und mein Vater, der selbst erfolgreicher Marathonläufer mit Zeiten um 2:48 h war, steht mir auch zur fachlichen Seite. Fürs mentale hab ich auch jemanden :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links