Benutzerbild von fazerBS

Wie gehabt pünktlich bei Regen vor dem Bad getroffen. Der Hausmeister machte gerade auf und dann musste er noch Licht machen. So tappten wir im Dunklen zur Umkleide - wo wir dann bei Ankunft grell geweckt wurden. Das ging ja schon gut los!

200m einschwimmen

200m Rückenkraul mit Abschlag: dabei ersaufe ich fast, weil der Kopf hinten immer wieder ins Wasser geht; Koordinationsprobleme en masse. Ansonsten sah das bestimmt aus wie ein Wal, der krampfhaft versucht auf dem Rücken zu schwimmen. Echt nicht witzig - ich war froh, als die 8 Bahnen um waren.

200m Rücken mit Armen gestreckt nach hinten und nur Beinen (hatten wir so verstanden, aber bei den letzten 50m fällt es dem Trainer auf; Bauchlage mit gestreckten Armen nur Beine waren gemeint): dasselbe Spiel wie beim Rückenkraul, nur völlig unnötig, wie ich dann lernte.

200m mit Pullbuoy und Paddels: jupp, heute wurden meine grünen Paddels eingeweiht! Wie immer mit Pullbuoy kippel ich hin und her, versuche die Arme vorne breiter zu halten, Trainer meint ich hänge durch und sollte mal mehr Spannung im Körper haben, ... Witzig mit den Paddels - ich bemühe mich zumindest konzentriert bis hinten durchzuziehen und komme mal etwas vorwärts. Dabei fließt das Wasser ganz interessant durch die Löcher und an den Händen vorbei - und die Arme werden lahm.

200m kraulen mit Reißverschluß: nachdem ich mich ein wenig koordinativ darauf eingestellt habe kann ich sogar wieder mal die 3er-Atmung üben.

4*50m: 12,5m Sprint, Rest locker. Wie gut, dass es nur eine halbe Bahn ist, aber danach brauch ich auch den Rest, um wieder runter zu kommen. Schneller bin ich vermutlich nicht beim Sprint (oder dem, was ich dafür halte), aber meine Arme bewegen sich schneller und die Füße auch. Uff, geschafft.

200m: koordinatives Schwimmen, sprich Kraulbeine und Brustarme oder umgekehrt oder, oder. Ganz schön kompliziert.

4*50m: 25m Sprint, Rest locker. Oh man, hatten wir das heute nicht schon? Ich schaff mit Müh und Not eine "Sprint"-Bahn und brauch dann kurz das Sauerstoffzelt, bevor ich mich langsam auf den Rückweg mache.

200m ausschwimmen und fertig. Arme und Beine lassen grüßen.

4
Gesamtwertung: 4 (1 Bewertung)

Google Links