Bevor es gestern ins Bett ging, wurde noch einmal die Veranstalterseite zum Spandauer Winterwaldlauf gesichtet.. Nachdem der Neujahrslauf mit 1300 Metern schon ein ganz schönes Stück Arbeit war, wollten meine beiden 5 und 6 Jahre alten Läuferinnen heute 650 Meter probieren. Die Zeichen standen auf günstig, denn es gab eine Einteilung, die sie diesmal nur mit gleichaltrigen Kids laufen lassen würden. Der Spandauer Sportverein hatte folgende Meldung eingeblendet:
ACHTUNG - die Laufstrecke ist witterungsbedingt zur Zeit in einem sehr schwierig zu laufenden Zustand. Die Veranstalter weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Teilnahme unter diesen Witterungsbedinungen auf eigene Gefahr erfolgt.
Was zeichnet den Nachwuchs des bornierten Regenfetischisten aus? Er lässt sich seine Vorhaben nicht ausreden. Am einzigen Tag, an dem ausgeschlafen werden könnte, heißt es um 07:00 Uhr aufstehen und sich fertig machen. Schließlich muss noch die ganze Hauptstadt umrundet werden. Das ist über eine Stunde Autofahrt. Über die Trainingsanzüge werden dicke Skianzüge gezogen, denn es sind immer noch einige wenige Minusgrade.
Pünktlich um 09:15 Uhr fährt Papatrainer vor. Das Anmeldegebäude ist nicht zu verfehlen, denn es stehen schon einige Lauffreunde davor.
„Fällt aus!“ kommt uns ein missmutiger Läufer entgegen. Und tatsächlich sehen wir am Zaun ein Hinweisschild mit dem freundlichen Hinweis: „Liebe Sportler, der Winterlauf fällt aufgrund der widrigen Bedingungen aus. Smiley und Victory.“
(Da ich immer noch nicht gerafft habe hier ein Foto in den Blog zu übernehmen, kann wer will, sich das neueste Bild in der Galerie ansehen)
Doch jetzt zeigte sich was den echten Läufernachwuchs ausmacht. Gutgelaunt meinte Helena, die Ältere:“Papa, zum Rennen brauchen wir die hier nicht, Rina (Katerina) und ich können ja um die Wette laufen“., worauf die Jüngere ergänzte:“Ja, und Du bist der Schiedsrichter und nimmst die Zeit.“
Ich hatte einen Kloß im Hals und musste blinzeln, um meine Rührung nicht zu sehr zu zeigen. Stolz ging ich mit den beiden die in der Nähe befindliche Strecke ab. Anschließend rannten sie alleine einmal die volle Runde. Keine Stürze, keine Blessuren, nur lachende und glückliche Gesichter durch Papas Lob wegen der tollen Zeit auf einer teils glatten Strecke.
Um 08:30 hatte der Veranstalter den Ausfall ins Netz gesetzt. Da befanden wir uns schon auf der Autobahn. Schade, der bittere Beigeschmack bleibt, dass sich einige Vereine es etwas zu leicht machen. Ich denke es müssen nicht immer Bestzeiten bei einem Lauf herauskommen, und Alternativstrecken durch den umgebenden Wald wären vielleicht bei rechtzeitiger Kalkulierung möglich gewesen. Ich gehe heute Abend joggen, wenn die Kinder im Bett liegen. Es grüßt, bis denne,
stolzer Nachwuchstrainer, B.O.R.N., Regenfetischist glowi

0

Klar war das ärgerlich,

Glowi. Natürlich hätten die das vom Verein besser machen können. Aber wenn es denn stattgefunden hätte, wäre dir doch ein einmaliges Erlebnis entgangen.
Deine Mädels hätten dich wahrscheinlich niemals so stolz gemacht, selbst wenn sie gewonnen hätten.
Bei mir zu Hause wäre die gleiche Situation entweder mit Frust und ewigem Genörgel ("Ich will aber laufen, jetzt sofort, oder wir gehen zu McDonalds...") oder Erleichterung ("Toll, dass ich nicht laufen muss") aufgenommen worden.
Sei stolz auf die beiden, die haben echten Sportsgeist, sagt ein Vater aus Kaiserswerth (der trotzdem stolz auf seinen eigenen Nachwuchs ist).

Mensch glowi...

...auf Deine Mädels kannste echt stolz sein!
Meine beiden Weicheier würden bei dem Wetter noch nichtmal einen Fuß vors Haus setzen, geschweige denn zum Zwecke der sportlichen Betätigung ...
Grüße, WWConny

Dem kann ich mich nur anschliessen

Hi Glowi,

mein Gesicht sah auch nicht besser aus als ich das Eingangsschild gesehen & gelesen habe.. besonders meine Fans, die extra für mich früh aufgestanden sind, waren begeistert ! ;-((

Ich war gestern Abend noch im Park gewesen und seitdem gab es nur ein Gedanken, ich werde mir die heutige Strecker erstmal ANSCHAUEN, ob man diese überhaupt laufen kann.

Und ich hatte gestern noch gesagt, entweder der Veranstalter nimmt nur Lä.ufer mit Spikes oder lässt das Rennen ausfallen..

Ein Läufer hat mir noch gesagt, das er extra heute morgen auf die Internetseite geschaut hat und dort stand noch nichts vom Ausfall! Jedenfalls hatte der Veranstalter gehofft, das es heute wärmer wird!

Alles kann man besser machen..nur eine Sache hab ich nicht verstanden, warum DARF die Strecke nicht gestreut werden??

Egal..ich geh nachher Laufen.. mal hoffen, dass die Wege frei sind ! ;-))

Glowi, noch ne Idee für nen netten Lauf? Mein nächster Lauf ist erst am 29.03! ;-))

Gruss Freedel

Hi Sascha...

....da habe ich zwei hochkarätige Angebote für Dich. Am 07.02. laufen einige Spitzenläufer (und ich meine diesmal nicht mich, obwohl ich natürlich auch starte) die "Nordberliner Alpenkämpfe" in Hermsdorf. Ist die gleiche Strecke, die Du letztesmal krankheitsbedingt ausfallen lassen musstest, also 11,8 km. Wahrscheinlich ist sogar strider mit am Start.
Noch interessanter, weil für Bestzeiten geeignet ist der Plänterwaldlauf am 15.02. Für 10 Euronen kannst Du zwischen 5, 10 und 20 km wählen. Runandbike1 und ich laufen die 20 km. Harald mit Vorgabe sub 1:50, ich selbst mit sub 2:00. Wäre schön, wenn Du Dich einklinkst.

glowi, bornierter Regenfetischist

Jo, ick bin dabei !

Also, wenn ich den HM laufe, dann werde ich die Alpenkämpfe nicht mitnehmen.. somit kann ich mich irgentwie noch auf den HM vorbereiten... ;-)

Der HM wird dann mein Testlauf für Weeze ! ;-)

Gedanklich nehme ich mir mal die sub 1:50 vor ! ;-)

Freu mich!

Gruss Freedel

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links