Benutzerbild von marcuskrueger

Kalle hatte uns sehr oft von der GMHütter Null erzählt. Mich reizte, dass das scheinbar die Idee eines Bekloppten sei. Das ganze Drumherum mit Null-Dinner, Singen für die Magister, Gedichtschreiberei hörte sich so verrückt an, da musste ich einfach mal dabei sein.

Ich habe das als Belohnungsultra gebucht. Dass dann auch Bekloppte und weitere Prominenz am Start ist, steigerte die Vorfreude deutlich.

Heiko hatte einen Ultra als Jahresabschluss gebucht. Kalle hatten wir als Magister Bergum et Talum (19. Teilnahme) gebucht.

In der guten Tradition der Trainingskontrolle verabredeten sich 3 Lilois am Bahnhof, aber 4 saßen im Abteil. Holm schickten wir nach Aachen. Alles gut. Lustige Zugfahrt.
Etwas in GM-Hütte rumgefragt, wo den die Turnhalle sei. Auch gefunden. Wir waren die ersten, die sahen, dass da bereits unsere Urkunden für das Null-Finish an der Wand hingen.
Das ist eine schöne Alternative zu einer schnöden Tn-Liste.

Dann kam der BORN-Anteil und dann die Ruhries (irgendwas ist da bei der Teamzuteilung verdammt schief gelaufen - mehr sach ich nich)

Über Essenteilung, Schlafproblematik & Trikottausch wurde bereits geschrieben. Ich fand das sehr schön mal wieder bei einem Lauf zu sein und einfach nur rumzublödeln und keine Schweißausbrüche zu bekommen, wenn man 3 Uhr nachts immer noch nicht schläft.

Dann gab's auch endlich Kaffee.

Da Jan mich schon länger nicht mehr laufen gesehen hat, warnte ich ihn mal bezüglich meines Laufstils vor.
Wir warteten mit unserem Start bis 9 Uhr. Micha, Jobst und Traversenhelden stießen auch noch dazu.

Die Ausschilderung ist durch die Null-Schilder deutlich besser als erwartet. Richtig verlaufen geht nur, wenn man wirklich mal nicht nach vorn guckt.

In größerer Gruppe sind wir die ersten 10K in knapp 57 Minuten gelaufen.
Eigentlich wollte Heiko, Kalle, Kalles Schwager und ich ganz ruhig die Null gemeinsam bestreiten. Kalle nahm mir das zu keinem Zeitpunkt ab. Bis km20 konnte ich mich auch gut zügeln. Jan war auch dabei. Mal liefen wir vor, warteten an den V-Punkten, bestiegen noch ein paar Aussichtstürme, liefen einige Anstiege absichtlich mehrmals hoch.
Heiko fand das alles ziemlich bekloppt. Jan und ich versichertem ihm, dass das nur BORN light sei, mit dem Triumvierrad LaufHenSchalRü wäre das noch viel abwegiger.

Durch die Umwege und Verweilereien waren wir jetzt deutlich langsamer unterwegs. 11-20km in 65 Minuten. Da habe ich auch noch Fotos machen können.

Nach dem 2. V-Punkt hat es dann irgendwie in mir zoot gemacht. Pace war jetzt immer was mit 4:50 min/km. Jan lief ruhiger. Ich voll Egoist, machte weiter Druck. Zuerst habe ich mich am Rennsteigtempo orientiert, später an -hüstl- Rodgautempo.

Bei Happy & Co habe ich mich erstmal linksseitig in den Schlamm gepackt. Ich sah jetzt wie frisch aus dem Wald geholt aus.

Maren & Manuela haben wir dann später auch eingehabt. Jan blieb da etwas länger bei ihr und ich war weiter weg.

An den Verpflegungsstellen habe ich aber immer ausgiebig Pause gemacht. Tempo war gut, Tee war süß und lecker und für Bananen war ich noch langsam genug. Alles passte.

Mittlerweile war das Wetter schon fast kitschig. Es war so schön.

Die Mitläufer_innen waren teilweise schon etwas irritiert, was da vorbeigerauscht kam. Und dann noch dieser arrogante Laufstil...

So richtig flott waren km45-50 - für die letzten 5 km gab es 4:20 min/km. Das stimmt mich für Januar und Mai sehr positiv.

Wir hatten am Vorabend noch rumgeflachst, dass wir mit den ganzen Verlaufereien bestimmt locker auf 60 km kommen würde. Nur hatte ich mich kein einziges Mal verlaufen (Jan hat mich einmal davor bewahrt). Also ins Ziel eingelaufen, anschlagen und wieder zurück den Anderen entgegengelaufen. Nach ein paar Minuten kam mir Jan entgegen und bin dann mit ihm ins Ziel gelaufen. Eine kleine Pause und wieder auf die Strecke, vielleicht klappt es noch mit dem gemeinsamen Zieleinlauf mit Heiko und Kalle. Leider nicht - mir wurde leicht kalt und die gelaufenen km wären sonst mehr als 60 geworden.

So also ein drittes Mal ins Ziel und dann unter die Dusche.

Frisch aus der Dusche sah ich, dass Kalle und Heiko auch das Ziel erreicht hatten.

Dann Null-Vorlesung (leider etwas langatmig), Magister-Besingung (das war wieder voll bekloppt) und Urkunden-Besiegelung (leider mit falsch geschriebenem Namen).

Abschied wurde rigoros knapp gehalten, damit das nicht zu sentimental wird.

Im Juli gibt's die 50. Null - wenn wir es irgendwie einrichten können, sind wir wieder dabei und bringen noch mehr Grüne Nullaspirant_innen mit.

Auf dem Rückweg wieder Trainingskontrolle. Lilois Kai saß in unserem IC ab Hannover.

Das war alles ein großer Spaß mit euch.

Die Oberlusche & NeuNull mk

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Marcus,...

es war mir eine amüsante Ehre, Dich und Deine supernetten Ossijogmapkollegen Kalle und Heiko kennenzulernen und mit Euch Ultrafeeling teilen zu dürfen.

Ihr seit schon eine ganz besondere grüne Speziers, genauso, wie die bekloppten Borns und die ganzen anderen Ultrafreaks.

Arroganz hab ich an Dir nicht gefunden, aber Du warst ja auch soooo schnell an uns vorbei, dass ich Deinen Frankfurtlaufstil nur sehr kurzzeitig bewundern konnte.
Hallooo?
Wer noch nach 45 km mit 04:20 durch die Gegend läuft und noch fast 10 km völlig verspaßt dranhängt, der muss doch total bekloppt sein, oder Born, oder grün oder einfach nur verdammt gut drauf!!!

War ja nur ein "Trainingsultra" ne?!;o)))

Ich wünsche mir noch weitere bekloppte Läufe mit Euch!

Lieben Gruß 00-Carla

war ganz fein

Wenn ich das so lese, dann bin ich regelrecht froh dass Du nicht laenger mit uns zusammen gelaufen. Bei Deinem Tempo und bei dem was ihr da unterwegs abezogen habt waere mir ganz schwindlig geworden. Ansonsten wars ganz fein, danke auch nochmal dass Du mir fast ganz freiwillig was von Deinem Essen abgegeben hast ;-)
Wie sich dann herausstellte waren Dir die 60 km am Samstag ja auch nocht nicht genug, darum hast Du am Sonntag noch mal ueber dreissig hinterhergejagt. Ja-ja, die jungen Leute immer...kriegen den Hals nicht voll.
Du hast uebrigends erreicht dass ich mich jetzt ein bisschen ueber den Wintermarathon in Leipzig aergere. Der wird naemlich bestimmt schoener als der den ich mir fuer das Datum ausgesucht habe. Aber man muss ja auch joenne koenne.
:-)
Ach ja, Gruppeneinteilung und so: Fuer nen BORN biste echt ganz nett, liegt sicher dran dass Du auch ein LiLer bist und unter gutem Einfluss der LiLer Ruhrie Fraktion stehst

cour-i-euse

ganz klar

alles wie immer...

Schöner Bericht und immer mehr fragt man sich wozu man diese ganzen Stadtmarathons braucht.

Könnte es sein, dass die Null auch mehr so zu den guten Läufen zu zählen ist, Du hast wohl alles Richtig gemacht und einfach einen schönen Ultra gelaufen. Gratuliere.

---
Wenn ich was zu meinem Laufen schreibe dann als
Bambiniläufer

Hört sich nach einem ziemlich bekloppten Lauf an

Ich glaub das muss ich mir auch mal antun. Echt schön gelaufen - die 4:20 ist doch bei Dir fast regeneratives Tempo - oder hab ich da was falsch verstanden?

Egal ob grün, orange, born, ruhrie oder was auch immer: der Spaß war wohl auch reichlich vorhanden.

Vielleicht saust Du ja am Rennsteig an mir vorbei?

Ja, da iss`er wieder....

....und hat mich mit ganz großen Schritten überholt;-)
Muss ein wirklich toller Lauf gewesen sein! Ihr seid Euch ja scheinbar alle einig und wollt ihn wiederholen. Und Dein Tempo....wirklich Hammer!!!

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Das waer ja mal ne Runde.

Triumvieren mit den anderen paar meer. Au ja. Einfach so ne völlig bornierte Runde drehen. Und wenn ich an den letzten Sommer denke am liebsten ohne Radbegleitung.
Nein, ichärgere mich garnicht. War ja auch garnicht vorgewarnt von dir.
Hätte echt mal wieder Lust drauf mit dir so nen Trainingsultra zu laufen. Aber das wird noch. Hoffentlich vor dem Kyffen.
;-)

liebe lil-null-lusche...

...es war mir ein mittelmäßiges vergnügen, dich persönlich kennengelernt und mit dir in einer turnhalle genächtigt zu haben.
aber der kniefall im schalamm, also das wär gezz aber nicht nötich gewesen *verlegenkicher*...
____________________
laufend würd jederzeit wieder mit der lillusche lullen äh, nullen: happy

Keine 0 diesmal...

... aber dafür 39° Fieber und einen fürchterlichen Grippalen Infekt + 3 Tage einen Gelben... ;-((

Danach war schlecht den Nuller laufen.Heul... ;-(

Na egal, wer weis wofür das gut war. ;-)
Konnte die neue Fritz!Box einrichten und noch ein paar andere Dinge im Haus machen. ;-)

lg barny68

Fisch schwimmt, Vogel fliegt, Mensch läuft...

Triumvierrad

Also mit Dir und Jan dann ein Triumdreiachser:-)!
Vielleicht bekommen wir ja im Juli mehr der Triummeute zur geheiligten Null.
Ich aspiriere nach den ganzen Berichten schon ziemlich heftig!
Gruß auch an die anderen Liloisen, Marco
You'll never neunull alone

Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links