Benutzerbild von happy

...gestern. aber nich irgendwo im münsterland, neeheeee, sondern rund um georgsmarienhütte. und auch nich null kilometer, neeheee, sondern fuffzich!!!
hinweis: dieser blog ist nur für erfahrene jm-blogleser, die auch vor ultralangen berichten nicht zurückschrecken. haftung für anfallende (edit:) augen-schäden wird nicht übernommen ;-)

achso, der nuller. jaaa, das war aller-super-duper-größter spocht! schuld dran war ma wieder der gaul, klar ne. die carla-s war so begeistert von ihrer ersten null, dass sie mich damit ganz verrückt gemacht hat. ja, und die kuriöse haben wir dann zu zweit verrückt gemacht. und da haben wir uns eben ma angemeldet.

jedenfalls, nach vier marathons in diesem jahr war so ein 50-km-ultra mit schlappen 822 höhenmetern ja genau noch das, worauf meine beine gewartet haben. also machte ich mich am freitag abend, bewaffnet mit luftmatratze und schlafsack, auf in den ortsteil kloster oesede bei eben erwähnter georg seine marienhütte, das bei osnabrück liecht.
war ja klar, wen ich als erstes traf, als ich inner turnhalle aufschlug, ne: die irrenhausens. somit verspach das ganze eine total spaßbefreite, mittelmäßige veranstaltung zu werden. retten konnten das ein wenig die lil's aussm osten: mit hd_le und amkay und mit – mist, jetzt hab ich den namen vergessen *schäm*. rhinfo gesellte sich auch dazu. kurz drauf bekam ich ruhrige verstärkung mit dem pferdchen und der cour-i-eusen. gemütliche laberrunden mit pasta und bier ließen es schnell spät werden und wie beim schulausflug löschte der "obernull" dann um elf uhr schon das licht.
Photobucket

naja, schlaf, insbesondere bequemer schlaf, vor so nem ultra wird sowieso doddaal überbewertet. so war um vor sechs uhr bereits die nacht vorbei. vorteil: wir hatten zeit und muße für frühstück und vorbereitung. erstaunlich war, wie gechillt und unaufgeregt sich alles abspielte. diese überwiegend sehr erfahrenen ultraläuferinnen und -läufer sind schon ein tolles völkchen. der wohlfühlfaktor in diesem kreis war für so´n ultraküken wie mich von beginn an sehr hoch. "dein erster? ach wie schön, das schaffst du bestimmt super!"

tscha, und dann war es 8.30 uhr und hell, wir versammelten uns vor der halle und dann ging es einfach los.
Photobucket
ohne startschuss, ohne großes gedöns. hach, was für ein feeling! der läuferlindwurm zog sich auf den ersten drei kilometern fast geschlossen durch die landschaft, bevor er an der ersten steigung dann doch auseinanderriss. ich brauchte mal wieder so ca. fünf km zum "einrollen" und überlegte die ganze zeit so vor mich hin, dass es ja 50 kilometer sind, die ich da bewältigen sollte und ging dazu über, diverse entschuldigungen auszudenken, wie ich mich elegant aus der affaire ziehen kann, falls es doch nicht reicht, oder so. vor allem an der ersten richtigen steigung, die wir gingen, hatte ich arge bedenken. holladiewaldfee! und ich mit meinen zwei 25ern, die ich vor drei wochen an zwei tagen hintereinander mit nen paar mickrigen baumberge-hügelchen gememmt hatte *augenroll*

was für mich als alte asphaltziege aber fast noch schlimmer war, war der untergrund: rutschige blätter, tiefe furchen, matsch, schlamm, wurzeln, bääääh. klar, dass passierte, was passieren musste: bei ca km 15 blieb ich an einer wurzel hängen und machte nen gepflegten abflug in form eines klassischen bauchklatschers mit handabstützung. ein schneller kurzcheck jedoch ergab: alle knochen heil, nur ne schürfwunde am linken knie und rechten handballen und ne dreckige hose. im prinzip alles cremig. also weiter.

ca. alle zehn km kam ne verpflegungstation mit - trotz kälte - supergutgelaunten helfern.
Photobucket da machte das nachtanken spaß!
wir waren zu der zeit schon meist zu sechst: jaren, carla-santana, cour-i-euse, eine manuela sowie der manfred als hahn im korb und meiner wenigkeit. die meiste zeit quatschten wir natürlich über's laufen aber auch gott und die welt und ich hatte eigentlich gar keine zeit, so richtig darüber nachzudenken, wie es mir ging. ich glaube, mir ging es die meiste zeit einfach gut, allerdings hatte auch ich des dietzruns ultraspruch im sinn: geht's dir während eines ultras gut, mach dir kein' kopp nich, dat geht vorbei, oder so. also machte ich mir einfach kein'n kopp. warum auch, es lief ja und lief, das wetter war perfekt. wenn eine/r mal in die büsche musste, schlossen sich meist die anderen an. hin und wieder überholten uns später gestartete und schneller laufende: marathon-jan und emkay flogen nur so an uns vorbei. wow!

irgendwann ab km 30 wurde jaren still und fiel zurück. dat gefiel mir gar nicht. ich ließ mich auch zurückfallen und sie erzählte von knieweh. merde! ich blieb zunächst hinten bei ihr, dann auch mal moni und tanja. aber es half alles nix. beim 36er verpflegungspunkt stieg sie aus. es war einfach das richtige und sehr verantwortungsvoll, jaren!

ohne sie ging es weiter. wir vier mädels mit unserem erfahrenen ultra-hahn, der übrigens zur ak 70 gehörte. ganz kurz nach der marathon-marke stand der sogenannte marathon-baum.
Photobucket
es waren 42,3 km auf dem garmin und ich wurd von meinen mitläufer/innen beglückwünscht, denn: ab hier war ich ultra! das beflügelte und ich dachte: so, die letzten knapp acht, die hauste gezz auch noch so wech! ich sach euch: das war so! echt! kein scheiß! ährenwort!

wir liefen und quatschten. bei km 48 km kam dann endlich auch mal wieder MEIN untergrund: asphalt!
Photobucket
dat pferdchen und ich hauten gleich nochmal gepflegt ne fast unter 6er pace auf´s pflaster und wenn mir jetzt einer gesagt hätte, mach noch nen paar km mehr, hätt ich kein problem gehabt! wiiiierklich! ja, dann war es nur noch eine kurve und wir somit zurück am startpunkt, wo wir uns in die arme fielen! feeeertich! mit einem bombastischen grinsen kam ich in die turnhalle, wo mich jan und maren und auch die leipziger herzlich in empfang nahmen und mir zu meiner ultrapremiere gratulierten. WUUUUUUAAAAHHHHH, ich hab schon wieder gänsehaut, wenn ich nur dran denke... DANKESCHÖN, ohne euch hätte was wesentliches gefehlt!
Photobucket

dass die duschen eiskalt waren, war irgendwie doddal egal! ne echte neu-ultrahappy kann das doch nich schocken, oder? dass das beisammensien mit allen danach mal wieder viel zu kurz war, is klar, ne! aaaaaaber: ich durfte die cour-i-euse bei mir für eine nacht beherbergen und so fuhren wir, natürlich ununterbrochen quatschend, zu mir nach hause. und selbstverständlich nahmen wir uns als echte ruhries ne echte kürriwuast mit pommes und mayo aus dem noddelner grill mit und futterten die genussvoll in der happyschen küche in gesellschaft des happyschen gögas. danach machten wir es uns auf dem sofa gemütlich und hielten noch etwsa bis 22 uhr durch. dann war schicht im schacht.
was für ein perfekter tag war das...
_________________________
laufend grinst ultrabreit: happy

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

Gratulier ganz herzlich

zu deiner Ultraisierung.
Anscheinend eine super Veranstaltung und das mit den ganzen JM++ zu erleben macht natürlich doppelt Spaß.
Eine ein klein wenig neidische Stachel ;-)

Peeeeerfeeeeeeeekt!!!!

Hömma, Du bist peeeeerfeeeekt gelaufen und am Schluss hättste immer so weiter laufen können! Ultröööööös, aber sowat von!!!
Und de Moni ganz genauso!!!
Menno, isch wär so gern mit Euch nach Nodduln gefahren, weil zu quatschen gibts noch sooo viel, da kannste noch einige Ultras von voll machen!!!;o)
Vor allem mit den bekloppten und den Ossis und der Manuela und dem Hahn im Korb war es ein weiteres Highlight des Jahres 2011 und ein würdiger Jahresabschluss!!
Und guck mal, jetzt kannste auch Berge und rummemmen brauchste nicht mehr.
Deine Baumberge sind nun nur noch Hügelchen, da lachste jetzt drüber!;o)
Jetzt kommen die alpinen Sachen und dann irgendwann gehts zum Mond!;o))
Danke für dieses extrem schöne Wochenende!!

Lieben Gruß 00-Carla

Das haste super gemacht

und toll geschrieben. Da bekommt man beim Lesen Lust auf U...... muss noch viel trainieren....

Gruppe "WalkingDays"


manchen bei youtube

Gratulation!

Moin happy,

auch hier an dieser Stelle nochmal die herzlichsten Glückwünsche zur Ultra-Premiere! Freut mich, dass Du den Lauf so gut gemacht und so schön erlebt hast!

Auch für mich war es ja die erste Null. Und mir hat es, trotz mehr oder weniger krampfhafter Probleme ab km41, echt gut gefallen. Eine tolle Atmosphäre, familiär, freundlich, lustig, etwas verrückt sicher. Großartig!

Besonders schön war natürlich, Euch kennengelernt zu haben! Freue mich auf weitere Läufe mit Euch!

Grüße aus dem fernen Osten vom Neu-Nuller
Heiko.
ps: Der dritte "Ossi", runningkhb, kommt eigentlich aus dem Westen. Ist aber trotzdem ganz in Ordnung. *g*

da hab ich was verpasst

Ich dachte immer die Happy hat quasi schon jeden Ultra gelaufen den es gibt, tststs wie man sich täuschen kann.

Um so mehr, alles richtig gemacht, denke die Null ist einer von den Ultras bei dem man den perfekten Einstieg fndet.

In der Begleitung was soll da schiefgehen?

Gratulation, sehr schöner Bericht, so schreiben ja nur Ultras würde ich sagen.

Erhol Dich im Januar wartet ja Rodgau auf Dich, oder kommst Du da etwa nicht hin?

---
Wenn ich was zu meinem Laufen schreibe dann als
Bambiniläufer

Beim nächsten Ultra...

...nimmst'e mich aber mit!

***SuperMegaDuperUltraGlückwunsch***

Das hast Du wirklich großartig gemacht - so ein schönes Ultradebüt und wieder einmal hast Du uns alle durch Deinen tollen Bericht mitlaufen lassen!!!

Das Jaren ausstieg, war sicherlich traurig, aber genau richtig. In Bottrop hatte ich mit meinem Dickschädel nach 20 km Wandertag zwar noch vor dem Zielschluss die Zielllinie überquert, aber das war alles andere als im Sinne des Erfinders und auch alles andere als witzig.
Knie ist nach vier Wochen Pause aber wieder seit Montag im Einsatz und lässt hoffen.

Da Du ja 50 locker abspulst, diverseste Untergründe Dir nix anhaben lönnen, solltest Du Dich schon mal gedanklich mit dem Rennsteig-Supermarathon (72,7 km) am 12.05.2012 (jaja, nächste Jahr!!!) auseinander setzen. Ist ja auf die Fuffzich nur noch ein guter Halber obendrauf.

Mönsch, dat happy ist ultra !!!! Wie geil ist das denn ???

Herzliche Grüße aus Düsseldorf
vom Holgi


Ich habe den ganzen Text durchsucht:

Keine Bilder.

der Zeitpunkt

war ja auch äußerst passend.
Riesen Gratulation zur zweiten 50 ;-)
LG, ks

ich hatte

bei den "Augenschäden" auch auf gruselige Bilder gehofft....

Ultra happy...

...kannste jetzt sein! Glückwunsch zum ersten 42++. Ich kann das Gefühl des "Ersten Mals" gut nachempfinden, hatte ich doch letztes Jahr das Vergnügen.
Ultra ist schon was besonderes: Kein Startgepolter, Loslaufen ohne Ellebogeneinsatz, langsames Warmlaufen und dann nur noch "Es"laufen lassen. Die Leichtigkeit des (Läuferda)seins ;-)Man sollte nur noch so laufen...

Und Cürrywuast habt ihr Euch dicke verdient!

Hofpoet

vielleicht mal reinsehen: Siebengebirgsrun.de meine Laufseite

Mir ging's da wie limulus...

...ich dachte auch , dass dat happy bestimmt inzwischen schon den einen oder anderen Ultra unter die Füße genommen hätte. In dem für sie so toll verlaufenen Laufjahr! Deswegen hier nochmal einen ganz herzlichen Glückwunsch zum ersten Ultra. Und solange ich Dich noch im Blickfeld hatte, sahst Du vollkommen entspannt aus.

Liebe Grüße bis zum nächsten Ultra (ich denke, es wird in Rodgau sein...)
Renate

"Not Because It Is Easy, But Because It Is Hard" John F. Kennedy

31.12. Irgendein Silvesterlauf

Respekt

Iris, mir fehlen die Worte. Einfach klasse! Du machst mir Angst, vor dem was noch kommen kann........

LG
Many

Hi Happy, wie

Hi Happy,
wie schööööön!!! ICH WILL AUCH!!!
Herzlichen Glückwunsch, hört sich an, als wäre alles ganz easy gewesen ;)
Im Ernst, so stell ich mir das vor, wenn ich mal groß bin, will ich auch Ultra...seufz!
Vielleicht nächstes Jahr...

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Was, du warst noch nicht Ultra??

Reihe mich ein: Ich dachte, dass du längst Ultra warst.

Gratulation und behalte das ultrabreite Grinsen lange im Gesicht. Der Lauf klingt ja tatsächlich locker und entspannt und zum Schluss nochmal 6er pace- unfassbar!
Tollerweise hast du ja diesen Lauf nicht verka**t. Hast du etwas an der Nahrungsaufnahme verändert? Schön merken, das hilft dann auch für deinen nächsten M in sub4!!

PS.: Wieviele km-chen bist du denn in Rüningen gelaufen? Waren das nicht auch schon 55km? Damit warst du auch schon Ultra. Guck mal hier in Zeile 64 ;-)

Aber ja, am Stück gelaufen ist natürlich viel schwerer und klingt auch toller.

bimi-66
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

50 mit 50

Und das liest sich so total leicht. Happy, lass dich mal umarmen aus der Ferne, das hast du sowas von super gemacht, prima, grandios! Allerherzlichste Glückwünsche!
Gerade vor 2 Tagen sagte ich noch im Fitrenner-Kreise, dass mich Ultra irgendwie überhaupt gar nicht reizt. Marathon sei das Längste, was ich mir für mich vorstellen kann. Denn das sei schon hart und großartig genug. Aber mit dem Lesen deines Berichtes hat sich gerade ein Samenkörnchen Zweifel im Hinterkopf eingenistet...
Möge dir dein ultrabreites Grinsen ganz lange erhalten bleiben!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

echt jetzt...

..Dein erster? Hätte ich auch nicht gedacht.
Riesenglückwunsch!

"rumnullen"

und das 50km lang! Mönsch, happy, ganz herzlichen Glückwunsch zum Ultradebüt! Jetzt biste echt bekloppt ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Vor drei Wochen hast Du

Vor drei Wochen hast Du geschrieben, dass Du hoffst, die 50km zu schaffen und nun hast Du sie "in der Tasche". Ultrariesenfetter Glückwunsch!!! Schön, dass euch der Lauf so viel Spaß gemacht hat. So soll es sein.

Gute Erholung wünscht die Sofa-Schokorose.


Jogmap-Schleswig-Holstein - de neongelen Löper ut´n Norden

Hey Du ultrahappy Buddyline!

Das hast Du ganz ganz ganz großartig gemacht!!! BRAVO und gaaaaaaaaanz fetten Glückwunsch!!! Mensch das liest sich wie ein Sonntagsspaziergang!!! Na und heiße Duschen werden doch sowieso völlig überbewertet. Hast 50km lang keine gehabt, dann brauchst im Ziel auch nicht damit anfangen;-))

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Meine happy ist...

... ne Ultra Biene :0)... hey, jetzt können wir ja endlich mal ein paar Ultra's zusammen laufen!? :o)

Cooooooooooooool....ich freue mich so für Dich!!!!

Ultrabreit grinst auch Kawi bei dieser Nachricht: Kaw ;0)

Dein ultrabreites Grinsen

hält hoffentlich auch noch für die ganze Woche! Verdient haste dir dat!
:-)

Und so warten wir nun auf den fast logischen nächsten Schritt

...: Datt happy rockt im Mai den Rennsteig. Aber erst mal tiefe Verneigung vor deiner Ultrapremiere und deinem ausführlichen Bericht. Am Ende fühlte ich mich auch wieder an meinen ersten Ultra erinnert. Und an die Gänsehautflatrate in den Wochen danach.

Weiter so!

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

Und es hat gar nicht..

...weh getan.
Mit so einer Truppe war wohl nicht nur der Lauf super.

ultra!!!

Immer noch und ab jetzt fuer immer!!!

Hast Du eigentlich schon mal dran gedacht mit Deiner Geschichte zur oertlichen Zeitung zu gehen? Die berichten doch bestimmt gern ueber so Powerfrauen wie Dich, denn das interessiert ja auch noch andre, was es da fuer Sportskanonen in Deinem Doerfli gibt!!!!

:-)))))))))

cour-i-euse

Edit: auf dem letzten Foto sieht eine von uns aus als wuerde sie schweben. Tat sie auch.

richtööööööööög...

...die zeitung!!!! ich hab die zeitung vergessen! ich muss denen mal bescheid sagen, dass se mal berichten über sowas *gröhl*
____________________
laufend schawebt immer noch: happy

oh, happy day

dat wa ne Jeschischte, da hätt isch jern mitjekwatscht und jematscht und die Wuast hintahea wea auch watt füa mainrennas Hufte jewesen...die wa bestimmt lecka...

Act like a horse. Be dumb. Just run.

hach jaaa...

...die schwebepase hält noch an und ich könnt schon wieder was aushecken *hihi*

@stachel: dankeschön. es hätte dir auch gefallen...
@pferdchen: es war ein peeeefeeekter jahresabschluss. und näxtes mal pennste auch einfach bei mir ;-)
@manchen: hau rein mit training. ultra is echt goil!
@heiko: es war sehr schön, dich kennenzulernen. aber viel zu kurz. und leipzig steht jetzt mit ganz oben auf meiner wunschliste
@holgi: du hättest voll gut mit uns mitjoggen können. merk dir die näxte null ma vor, hörsse? aber rennsteig schon zwanzichzwölf? näää, datt trau ich mich noch nich, glaub ich
@limulus: du hast definitiv was verpasst. und rodgau im januar? läuft man da weiiit?
@eifelsteiger: du willst bilder? sind nun eingetroffen und bereits eingefügt! gern geschehener service für bild-leser
@hofpoet: ja, so war's: die leichtigkeit des laufens
@ks: dir auch! bisse fein fix anne sieben berge gelaufen!
@rhinfo: ich WAR entspannt! und es war toll.
@glatzek: mussu keine angst ham, many ;-)
@brihoha: das schaffst du auch. wart´s mal ab. das entwickelt sich einfach so
@bimi-66: jaaaaaaaa, neeeeeeeee, waren schon 55, aber also ich finde, so richtig ultra war rüningen nicht. ich bin ja nur 33 am stück, und dann hab ich reichlich gepennt dazwischen, das kann ich nicht als echten ultra gelten lassen
@sonnenblümchen: es war einfach soooooooooo schön! eine richtig passende abrundung eines schönen geburtstages
@jaren: ultraverpeilt, ja das triffts. ich will das bald nochmal mit dir. aber dann ganz, ne! ay, sör, bilder besorgt ;-)
@wwconny: ganz in echt *freu*
@klada: rennsteig, neeeee, so groß bin ich noch nicht *verlegenlach*
@strider: au weiha, isch bin bekloppt *duckundwech*
@tame: recht haste. meine gute stimmung konnte kein kaltes wässerchen trüben
@witziiiiii, isch will nen ultra mit diiiiiiir *knutsch*
@mc: hab inzwischen schon in alle türen dellen gemacht beim durchegehen ;-)
@socke: gimme five-ty *hihi*
@dietzrun: eine supa-trupa *lach*
@c-i-e: ich muss zur zeitung...
@mainrennerlein: tscha, mussu bald mal kommen tun. sonne null hat watt
@petra60, sofa-schokorose: dankeschööööön für die lieben wünsche...
____________________
laufend doddal ultraisiert: happy

Sooooo schöne,

total happige Fotos;-))
Oooooooh, muss das toll gewesen sein, *seufs*!

Tame:-)
BORN - denn sie wissen nicht was sie tun!

Boah ey

....da hasse abba nen tollen Bericht geschrieben. Gezz wird´s Zeit,Dir dazu und zum ersten Ultra zu gratulieren.
Hat richtig Spaß gemacht mit Euch allen.
Keep on running
Kalle (der Leipziger aussem Pott)

Na wenn das mal nich keine ...

... Ultrapremiere is, dann weeß ick och nich. Dat klingt ja aber so was von entspannt. Mei. Aber waren ja auch grade mal 8km mehr, als die längst bekannte Distanz. Dann sehen wir uns wohl doch am 12.Mai 2011 um 6Uhr in Eisenach auf dem Marktplatz?
Herzlichen Glückwunsch zur ersten Ultraisierung. Und später, wenn dir die Distanzen dann vertrauter sind, kannst du es ja auch mal mit nem Ultrawettkampf probieren. *nuabaschnellwech*
;-)

Ich bin auch happy

dass du jetzt ULTRA bist. Und mit Berge, hat bestimmt ganz doll viel Spaß gemacht!!

Also ich bin BORN & HUMPA

sechs uhr schon???...

...ich glaub, dat ist mir zu früh ;-)
@riggo: mei, i bin jetzat die bergli-happy, holladihooooooooooooooo *träller*
____________________
laufend grinst zwischendurch immer noch mal ultraverpeilt: happy

Von Memmen und Nullen

Sehr spät, aber nich zu spät gebe ich jetzt auch meine CPM dazu und reihe ich mich auch in die illustre Schar der Gratuatlanten ein: ach Du Scheiße, happy macht jetzt auch den Ultra froh;-)!
Und das ganz ohne Dixi-Unglücke...
Respekt!
Son 50er ist doch für eine erfahrene Marathona ein Klacks! Läppische 8km mehr. Pah!
Saubere Leistung!
Gruß, Marco
You'll never ultrabagage alone


Wir sind BORN - Verstand ist zwecklos

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links