Benutzerbild von golaa

Jetzt hatte ich mich im Dezember entschieden, noch mal einen Marathon (Mai, Düsseldorf) zu versuchen. Hatte mir vorgenommen, über die Feiertage eine Art "Trainingslager" zu absolvieren, um dann ab Januar regelmäßig zu laufen und meine sonntäglichen 10 km auf ca. 20 km zu erhöhen. Und nun hat mich die Erkätlungswelle voll erwischt.Über die Feiertage bekam ich Halsschmerzen, welche ich aber mit Gurgeln und Bonbons lutschen prima "besiegt" habe. Nur das "Trainingslager" musste ich sausen lassen. Bin dann im Januar gut gestartet und war voller Elan. Bin trotz Eiseskälte gelaufen, was wahrscheinlich mein Fehler war. Denn damit gingen die Halsschmerzen wieder los. Hab mich dann wieder ein wenig geschont und wieder versucht mit Gurgeln und Bonbons dagegen zu halten. Doch leider war mein Immunsystem nicht mehr stark genug, kein Wunder, denn um mich herum wurden die Viren ja nur so verteilt (Kollegen, Freunde). Danke!!!! Jetzt liege ich seit ca. 1 Woche platt und denke vor Mitte der nächsten Woche werde ich nicht wieder ins Lauftraining einsteigen können. Dazu kommt noch, dass der Wetterbericht auch noch Orkanböen für die nächsten Tage voraus sagt. Toll, habe das Gefühl, es wird eng mit meinem Vorbereitungsprogramm. Das eigentliche Marathon-Training beginnt zwar erst im Februar, doch bis dahin wollte ich meinen Körper (vor allem meinen Darm) schon an regelmäßige 20 km Läufe trainieren. Langsam mache ich mir Sorgen, mein gestecktes Ziel, den Marathon endlich unter 4 Std. zu schaffen. Jedenfalls darf jetzt nichts mehr dazwischen kommen. Wenn ich nächstes Wochenende wieder richtig ins Training einsteigen kann, dann muss das doch noch zu packen sein.
So, ab jetzt wird positiv gedacht.

0

Termin Marathon

Bis zum Marathon im Mai ist noch lange hin! Du mußt gar nicht so lange vorplanen. Mache einfach deine langen Läufe (20km)
etwas länger! (28-30km)
Sage dir da doch nichts neues, so wie ich gesehen habe, bist du doch schon lange genug dabei und hast so manchen MARATHON gelaufen.. ;)
Mich hat es Erkältungstechnisch vor zwei Tagen erwischt :(
Mein 1Marathon ist jetzt am 01.02. Ich finde, das wird eng!!!

So.. Gute Besserung und viel Spaß beim Trainieren

Kawitzi

Laufen ist eine großartige Metapher fürs Leben,
weil du herausbekommst, was du hineinsteckst.

Ich wollte mich halt langsam

Ich wollte mich halt langsam an die langen Strecken gewöhnen, da ich seit ca. 1 1/2 Jahren immer so Probleme mit Darmkrämpfen habe, auch noch Stunden nach dem Lauf (lange Strecken). Naja, habe ja wirklich noch Zeit. Im Gegensatz zu dir. Aber ich denke deine langen Läufe hast du schon trainiert. Du musst jetzt schnell wieder gesund werden, damit du im Rhythmus bleibst. Beim 1. Marathon zählt ja erstmal ankommen, da ist die Zeit nicht ganz so wichtig. Natürlich setzt man sich ein Ziel, aber ankommen ist erstmal das wichtigste.
Gruß golaa

Darmkrämpfe.. :(

Hi golaa
Das mit deinen Darmkrämpfen, ist so eine Sache!! Durchchecken lassen!!
Darmkrämpfe und vielleicht Durchfall beim Joggen?

Wenn die Ursache der bei dir aufgetretenen Schmerzen im Leib sollten durch einen Gastroenterologen geklärt werden. Dafür kommen viele Möglichkeiten in Betracht. In den meisten Fällen wird diese auch eine gezielte Therapie ergeben, sodass du durch diese Beschwerden nicht weiter belastet wirst.

Marathon! Habe mich ein wenig falsch ausgedrückt ;) Ich bin auch schon so manchen M.T. gelaufen Habe dieses Jahr 4 Marathon`s vor zu laufen und das ist der erste in der Planung (01.02.09)

;) Kawitzi

Laufen ist eine großartige Metapher fürs Leben,
weil du herausbekommst, was du hineinsteckst.

Viel Spaß beim Marathon und gute Besserung!!

Hallo aus Cuxhaven!
Hej, keine Panik! Mal ne Woche krank ist zwar sehr unschön und stört den Trainingsplan, ist aber auch keine Katastrophe, sofern Du nicht eine Woche vor dem Lauf niedergestreckt wirst.
Ich persönlich mag ich Trainingspläne nicht besonders, jedenfalls dann nicht, wenn man sich strikt dran halten muss. Ich finde, ein wenig Freiraum muss auch sein, bei aller Konsequenz. Und dann darf auch eine Woche krankfeiern kein Desaster sein.
Ich finde, Du machst das supergut. Du hast eine gute Basis und steckst Dir realistische Ziele und hast auch einen gesunden Ehrgeiz. Eigentlich kann bei Deinem Vorhaben also nichts schief gehen.
Was in allen Trainingsplänen steht und leider auch stimmt: Wenn Du Marathon laufen willst, brauchst Du einige Läufe über 30/35 Kilometer. Ein 35er lässt sich auch nicht durch 2 20er ersetzen. Man muss sich wohl an die langen Dinger gewöhnen, da bei uns angeblich tickt wohl eine innere Uhr tickt und die dann beim Marathon nach 25 km auf den Panik-Modus schaltet und dann nichts mehr geht. Hatte ich bei schlecht vorbereiteten Marathons auch schon ein paar Mal. Man kommt zwar irgendwie durch, aber es macht dann wirklich keinen Spaß. Also gönn Dir ein paar 30er oder 35er. Auf jeden Fall wünsche ich Dir ganz viel Erfolg und was noch viel wichtiger ist, ganz viel Spaß beim Laufen. Kannst dann ja mal in 6 Monaten in den Blog schreiben, wie es ausgegangen ist.
Viele Grüße von der Küste, Peter

Ja, vielleicht mach ich mir

Ja, vielleicht mach ich mir wirklich zu viel Panik. Ich hab ja noch noch Zeit. Habe halt das Ziel unter 4 Std. zu laufen und möchte es endlich schaffen. War so motiviert und wollte mich langsam an die langen Läufe gewöhnen, da ich glaube, dass ich immer zu wenig lange Läufe trainiert habe und deshalb immer bei ca. km 32-37 eingeknickt bin. Mein letzter Marathon war bis 35 km noch richtig gut und dann ging es doch noch total daneben. Aber wenn diese blöde Erkältung weg ist, werde ich gas geben. Ein Pause tut dem Körper ja auch mal gut.....

@Kawitzi:
Hatte wirklich gedacht, dass dein 1. Marathon ansteht. Sorry.
Meine Darmkrämpfe haben wohl mit meiner Autoimmunkrankheit zu tun. Denn seit dem habe ich diese Probleme. Wollte deshalb auch keinen Marathon mehr laufen. Habe mich aber überreden lassen und traue es mir eigentlich auch wieder zu (bin medikamentös gut eingestellt). Ich denke, wenn ich meinen Körper entsprechend trainiere wird es schon gehen.
So, jetzt muss die Erkältung weg, denn ich bin schon ganz ungeduldig und möchte laufen, laufen, laufen.
Dir wünsche ich viel Glück für den 1.2.
Gruß
golaa

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links