Benutzerbild von wegwienix

Marathon in Dubai, höhrt sich nach Hitze, feiern und großartigen Dingen an. Höhrt sich so an, für Leute die Dubai nicht kennen. Ich lerne Dubai grade kennen und bin trotzdem gestartet- leider kann ich fast sagen.
Meine Ausreden für das Abschneiden am heutigen SC- Dubai Marathon stehen unten.
Der Lauf wurde jednfalls bei regnerischem Wetter, ca 12C° (saukalt für hier) um 6:30 in der Nacht (Sonnenaufgang ist 7:10) gestartet. Die Organisation der Veranstaltung war "arabisch". Damit der Weltrekord endlich hier geholt wird, starteten zuerst mal die Stars, ei par Minuten danach die Rollis und dann wir, das gemeine Fußvolk (klar doch, Füße braucht man zum Laufen) mit ausnahme von einer 1 km langen abweichungliefen wir die Jumeirah Beach Rd 20 km hoch, Wende, zurück. Wir konnten die Häuser an der Straße betrachten, da wo mal welche standen, aber die sind alle nix besonderes (wie an der Sheikh Zayed Rd die Hochhäuser), aufgrund der Tageszeit war kaum jemand auf der Straße und an der Wendestelle haten die dann eidlich auch eine Musikanlage aufgebaut. Keine Bands keine Party kein jubel. Wasser aus Flaschen, woran man sich gewöhnen kann und für gefräßige Läufer gabs erst ab KM 30 ein paar Bananen aus der Eigeninitiative einiger Mitleidiger oder Läuferfrauen die halt wissen wo.s lang geht und wie Mann ankommem sollte. Kurz dies war der langweiligste Lauf an dem ich bislang teilgenommen habe und ich war auch schon in Hannover.
Das beste des Tages war, das der WR nicht gebrochen wurde. Ich gönne Haile gas eld von ganzem Herzen aber der SC-Dubai Marathon hat nicht den Ruf eines WR-Races verdient.
In meinen ersten Monaten hier, hatten wir Temperaturen um die 40 Grad, nachts! Laufstrecken sind nur im Bereich von Straßen zu finden, der Rest ist Sand nd es macht wenig Freude immer wieder biszum Knöchel im Staub der Wüste zu stehen. Außerdem bin ich zum Arbeiten hier. Daher war ich noch froh, 3:13: und 'n'bischen geschaft zu haben

3:13

Cool! 3.13 da will ich dieses Jahr noch hin.. Ich meine deine Zeit! Und dann unter diesen Bedingungen!! Wow alle Achtung. Habe schon gesehn, dass dies noch einer deiner schlechtesten Zeiten war.. Resssspekt!!
Wie machst du das, (trainingstechnisch) wenn du dort unten auch noch arbeiten musst!?
Ich habe so im Schnitt ein 11-Std-Arbeitstag das mit meinem Trainingspensum was die Koordination der Einteilung betrifft, auch nicht immer so hinhaut! Ganz zu schweigen, was die Ernährung angeht!
Viel Erfolg noch für die nächsten Läufe. So hast du auch mal einen Marathon gelaufen, wie dieser noch in den 70igern
gelaufen wurde!

Gratulation aus Koblenz kommend,
Kawitzi

Laufen ist eine großartige Metapher fürs Leben,
weil du herausbekommst, was du hineinsteckst.

Interessanter Bericht!

Und Kompliment für die Zeit!

11 Stunden und danach Training

Nach 11 Stunden noch vernünftig zu trainieren ist schon hart, insbesondereweil das dann meistens kurz vor den Schlafen ist und nicht so schnell runterkomme. Und morgens Laufen geht überhaupt nicht, da tut mir dann alles weh.
Die Ernährung beachte ich nur in der letzten Woche, mit einer Schwedendiät / Carboloading der alten Schule. Aber ich habe auch keine Probleme mit meinem Gewicht. Lauftraining ist i.A. drei Lauftage ein lauffreier Tag und dann immer Tempotraining-ruhiger Lauf- längerer Lauf, einmal die Woche lange Strecke 25-35 km. Hier in Dubai habe ich aber, wie gesagt, viel weniger trainiert und die Zeit resultier vor allem aus den letzten Trainingsjahren.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links