Benutzerbild von Ricamara

.. und die letzte Steigerungsform: ich!!
Mann, war das naß aus allen Richtungen - von oben, von unten und links sowieso, denn ich habe die Rechtsrumrunde um die Außenalster gewählt. Hingeknallt wäre ich nur einmal knapp, schon in der Gustavstraße.
Also, an der Alster bist Du ja ohnehin nie richtig allein. Grade wenn du den Weg fast nicht mehr erkennen kannst, kannst Du sicher sein, daß dir ein anderer Läufer entgegen kommt. Und schon weißt du, wo es weiter geht.
Praktisch: die Pfützen dicht an dicht, so wird das Licht der Straßenlaternen reflektiert.
Auch praktisch: die kleinen Lämpchen, die etliche Läufer an Ärmel, Schuhen oder sonstwo befestigt haben!
Und wenn du dich über kleine grüne Lämpchen wunderst: nein, nein, kein Weihnachtslicht sondern ein HUNDEHALSBAND. Gibt's ja alles, damit man nicht von einem Radfahrer ohne Licht umgenietet wird.
Westlich von Fernsicht bis Bodo ist der Weg beleuchtet, lauter kleine Weglampen in ca. 50m-Abstand. Gut!
Zu Anfang bin ich noch in Schlangenlinien gelaufen, zum Teil auch um die Pfützen herum, zum Teil Extraschleifen, weil ich doch ganz dicht am Ufer bleiben wollte, später war dann jede Pfütze meine! Mittendurch, war doch alles egal! (Wahrscheinlich hatte ich darum zum ersten Mal ne Blase unterm Fuß trotz alter Socken)
Fazit: gute Strecke, auch im Dunkeln machbar, und WUNDERBAR: die herrlich erleuchteten Häuser rund um die Außenalster!
Es hat mir riesigen Spaß gemacht trotz des Sauwetters.
(Schlapp gemacht hat nur mein Forerunner, irgendwie wollte der nicht. Die so "von Hand" vermessene Strecke war bestimmt noch länger bei all den Schlangenlinien!)

4
Gesamtwertung: 4 (1 Bewertung)

da

wär ich gern mit dir gelaufen. Es muss wunderbar sein, HH im Dunkel, kleine Lichtchen überall. Die Alster, der Regen, pitsch.

Act like a horse. Be dumb. Just run.

Bist du dir sicher

das du auf der richtigen seite des Ufer´s warst. Denk dran, es ist nicht schlimm, auch bei Niedrigwasser mit dem Schwimmen anzufangen. Besser als wennste wartest bis es dir bis zum Hals steht.

Gruß Jürgen

Die Frage

habe ich mir heute morgen an der Saar auch gestellt...

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Die Grenzen waren zumindest sehr fließend!

Eine kleine Aussichtsterrasse entpuppte sich dann doch als eine Art kleines abgeteiltes Becken.. und schnellstens Kehrtwende, denn mit den Trailschuhen schwimmen trau ich mich nicht so ganz!

Rica du warst zu schnell für mich ...

... zu schnell fertig mit deiner Runde,
Denn als ich gestern Abend (21:30h) um genau diese Aussenalster gelaufen bin ...
... warst du vermutlich schon geduscht ;-)
Beim loslaufen, in der Nähe von Ohlsdorf, hat's gerade begonnen zu schneien.
... wie "cool"

@ Rica: mal sehen, ob du etwas wiedererkennst ?
... wobei du die Runde genau anders herum gelaufen bist ...

Ich hatte auf dem Hinweg(8,5Km), zur Aussenalster, Schneefall ...
beim Lauf um die Aussenalster(7,4Km), super klare Luft und Sicht ...
und auf dem Rückweg(8,5Km) zum Teil schon sehr vereiste, glatte (Rad-)Wege .
Nasse Füsse hatte habe ich auch bekommen ;-)

Bild 1: Westufer über die Alster, im Hintergrund das Atlantic-Hotel
Bild 2: Kennedy Brücke, Blick auf die Binnenalster, Jungfernstieg

Gruss Markus, der "S.-H. Gruppen"

@ runner_hh

Mann, war dat schön, oder? Trotz allem!?
Na,dann hast Du die Beleuchtung am Weg ja jetzt auch genießen dürfen, auch wenn sie so ein bißchen mickrig ist.
Ich erkenne alles wieder, genauso sah's ein bißchen früher auch aus! Zum ersten Mal habe ich übrigens die schick beleuchtete Moschee gesehen - Wahnsinn!
(Mit meiner Foto-Einfügerei klappt es übrigens trotz Schokis Hilfshinweisen immer noch nicht. Kommt noch!)

Die Sache mit den Pfützen mach ich auch so!

Anfangs noch drumrum kreiseln - und irgendwann sind die Füße nass und die Schuhe auch: dann mitten durch. Macht dann sogar Spaß! Vor allem, wenn man wieder schön warm und trocken ist - das weiß man dann zu schätzen.

Echt fieses Wetter momentan: Regen, kalt und windig / stürmisch dabei! Aber egal, bei einem Wettkampf kann man es sich auch nicht aussuchen - und das schult die mentale Härte (mindestens) und hoffentlich das Immunsystem.

Lichter im Dunkel haben schon ihr eigenes Gepräge um diese Jahreszeit. Genießen!

Heimlich fürn

Triathlon trainieren, soso...

zausel

>

Och, ich beneide Euch,

Och, ich beneide Euch, laufen an der Außenalster in Hamburg. Muss unbedingt mal wieder Hamburg besuchen.
Naja, laufen an der Elbe bei uns ist ja auch okay.

Durchhalten

Dann mach mal!

Komm einfach ein Stück die Elbe rauf (oder runter?)!

Jo, an der Elbe lang rauf

Jo, an der Elbe lang rauf ist es auch km-mäßig kürzer als entlang der Straße.

Durchhalten

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links