Benutzerbild von suricata

Heute habe ich mich das erste Mal nach einem Lauf nicht besser gefühlt als vorher. Ganz im Gegenteil, ich war gefrustet, deprimiert und ein ein großes Stück enttäuscht. Der Reihenfolge nach:

Als ich 18:25 zum Lauftreffe kam stand anders als sonst, niemand schon auf der Straße herum. Nach 10 min waren wir dann doch schon zu viert. Sonst finden sich immer um die 10 Leute, darunter auch die langsamen Damen, die sich so gefreut hatten, dass noch eine langsame dabei ist.

Ihr ahnt es: bei den vieren passte ich nicht dazu. Die andern sah ich sonst nur vor mir durch die Dunkelheit funzeln und dann verschwinden. Mein Handicap erwähnte ich, dass eine 6er Pace das Maximum ist für mich. Wollte schauen, dass ich dranbleibe.

Aber die alte Regel aus dem Wandersport gilt anscheinend nicht mehr. Nicht der Langsame macht das Tempo, sondern die Mehrheit. Eine Pace von 6:00 hätte ich vielleicht mithalten können für eine Stunde, unter 5:30 war ich nach 10 min an der 90%-Pulsgrenze. Ich konnte sie gerade noch so verlangsamen, dass ich bis zur erstmöglichen beleuchteten Wendestelle mitlaufen konnte. Dann bin ich abgedreht. Hat niemanden interessiert. Dass es dunkel ist, ich allein bin, der Weg zurück schlecht zu finden sein könnte. Tschüß und weg. Vielleicht hätte ich explizit bitten müssen, dass man langsamer läuft, oder mit mir zurückläuft. Aber das war mir dann doch zu blöd.

Ich lief dann an der Bundesstraße zurück, auf dem halbbefestigten Randstreifen. Da, wo immer die seltsamen Figuren laufen, morgens oder abends, wenn ich dort langfahre. Zwei komische Figuren mit Flaschen in den Händen musste ich dann doch einmal überholen. Um beleuchtet zum Auto zu kommen war noch 1 km Umweg notwendig. Egal. Sicher ist besser.

Das einzige, was ich positiv aus der Sache ziehen kann: etwas mehr als 5km in 32 min. Angst ist ein guter Tempotrainer.

0

So ein blödes Volk

.... könnte mich zukünftig mal im Mondschein besuchen. Das ist echt verantwortungslos und egoistisch.

Suche dir neue Gesellschaft, die in deiner Liga läuft.

Gruss us de Schwiiz

Ute

Laufen berührt die Sinne, verwöhnt unsere Seele und macht uns stark, das Leben in allen Situationen anzunehmen.

Pure Unsportlichkeit

Genau so sollte ein Lauftreff ja wohl nicht ablaufen. Da kann ich deinen Frust gut verstehen. Über deinen Ärger solltest du mit dem Lauftreffleiter unbedingt reden, denn nur so kann der was tun, damit sich so eine Unsportlichkeit nicht nochmal wiederholt.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Klärungsbedarf!

Unbedingt ansprechen! Das ist nicht nur unsportlich, das ist grob fahrlässig und im Lauftreff ein absolutes NOGO!!!! Sprich mal den Verantwortlichen drauf an. Ich hatte ein ähnliches Erlebnis im Schwimmtraining - nicht lachen, ich wurde nicht abgehängt, aber tatsächlich überschwommen, aus der Bahn geboxt und musste mir dann noch dumme Sprüche anhören, obwohl ich auf der langsamsten Bahn war! -, habe dem Trainer eine Mail geschickt, der die Grobiane daraufhin in die schnellere Gruppe beorderte, wo die dann ihr Fett abkriegten.
Im Ernst: sprich es an, so was darf nicht passieren!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Anschiss an die Nicht-Mitnehmer!

So was geht gar nicht! Die scheinen alle vergessen zu haben, dass sie auch mal langsamer und darauf angewiesen waren, dass andere auf ihr langsameres Tempo Rücksicht nehmen. Und es sollte eigentlich nicht nötig sein, sowas extra ansprechen zu müssen!

Grundregel bei uns: nie einer alleine (es sei denn, er / sie verzichtet ausdrücklich auf Begleitung).

Gruß
Volker



Jogmap Schleswig-Holstein - neongelb beflügelt

Was sind das denn für Asis?

Was sind das denn für Asis? Geht ja überhaupt nicht.
Da musst Du unbedingt mit dem Obermuck des Lauftreff drüber reden, Du verlangst ja nichts Unmögliches.
Und wenn die da nicht mitziehen, dann guck Dich nach einer andern Gruppe um, wir wollen Dich schliesslich wohlbehalten weiterhin auf den Strecken sehen.

LG,
Anja

Danke

Danke für eure Meinungen, ich hatte schon befürchtet, ich reagiere schon mal wieder zu empfindlich. Normalerweise ist ja auch eine langsame Gruppe da. Ich werde mich mit den Teilnehmerinnen der langsamen Gruppe vorher abstimmen, ob sie da sind oder nicht.
Auf die schnellen Egoisten pfeif ich.
----------------------------------------------------------------

Menschenaffen - Affenmenschen

Tja, so hart es auch klingt:

Dies ist auch ein Grund dafür, dass ich ALLEINE laufe.

Keiner erwartet etwas von Dir und Du brauchst nichts von anderen erwarten.

-We die as we live -> ALONE - (Aliens Teil1)

hier das Gleiche

beim hiesigen Uni-Lauftreff geht es genauso ab/ Man laeuft zwar gleichzeitig los, aber das wars auch schon. Jeder rennt so schnell er kann. Solange man noch halbwegs das Gleiche Tempo von wem anderes aufbringen kann, gehts noch.
Das trifft auf mich derzeit nicht zu und zum alleine Laufen brauch ich mich nicht zu verabreden und dann zu warten bis alle fertig sind mit dem Umziehen...

Rate mal wo ich nicht mehr hingehe...

cour-i-euse

Nee, das geht gar nicht!

Nee, das geht gar nicht! Waren das einfach nur 4 Nasen von dem Lauftreff oder war da jemand dabei, der die Gruppe leitet?

Bei dem Lauftreff bei mir um die Ecke ist es ein ehernes Gesetz, daß niemand abgehängt und niemand zurückgelassen wird!! Wenn's jemand zu schnell wird, macht die Gruppe gerne langsamer und wenn jemand nicht mehr kann, teilt sich die Gruppe notfalls auf und 2-3 bleiben dabei. (Was mir schon mal etwas unangenehm war, weil ich über den Lauf eine üble Magenverstimmung bekommen habe und ich einfach nur noch allein gelassen werden wollte. Aber ich kann's auch irgendwie verstehen, daß man sich da verantwortlich fühlt und nicht am nächsten Tag hören will, daß da jemand im Wald liegengeblieben ist....)

Ach @mschlt

... das ist tragisch! Du läufst alleine, weil du BEFÜRCHTEST, dass die asozialen Mitglieder eines Lauftreffs dich abhängen würden? Du klingst ein kleines bisschen bitter, aber lass dir versichern, wenn du eigentlich lieber in Gesellschaft laufen WÜRDEST, finden sich dafür ganz bestimmt Leute. Das, was suricata beschreibt, ist, wie du an den vielen Kommentaren siehst, eher die Ausnahme als die Regel.

yazi

Das Thema unbedingt ansprechen!

Bei einem wie auch immer gearteten Lauftreff sollten immer mindestens 2 Leute zusammen laufen. Dann muss halt mal einer der schnelleren sein Tempo drosseln! Das geht immer nur von schnell nach langsam - und nicht anders rum, sonst machst Du Dich kaputt!

Allein ist wegen der Unfallgefahr nicht gut - wie wollen die das versicherungstechnisch begründen? Ich hoffe Du hast das mit, was bei mir meist zu Hause liegt: ein Handy.

Handy

Ja, Handy und bei diesen Lichtverhältnissen meine Kopflampe.
----------------------------------------------------------------

Unser Lauftreffleiter war

Unser Lauftreffleiter war ausnahmsweise auch nicht da, ich glaub hier geht die Erkältungswelle massiv rum oder irgendwo gab es Freibier.
----------------------------------------------------------------

Sprich's beim Lauftreffleiter an!

Denn das war sicherlich nicht in seinem Sinne!

Bei uns war mal was ganz Kurioses! Eine Frau rief mich an, weil sie sich nicht sicher war, ob sie in unseren Lauftreff passt, meinte jedoch, dass sie 10 km am Stück laufen könne! Logisch, unbedingt mitlaufen!

Sie kam und wir trotteten so wie immer gemütlich los - denn wer 10 km laufen kann, ist kein Anfänger mehr! Trotzdem... mal gucken, im Zweifel das Tempo anpassen. Doch bereits nach wenigen Metern merkte ich, dass sie schwer atmete und der Kopf hochrot war... aber sie könne schon 10 km am Stück laufen! Seltsam! Ich bestand auf eine sofortige Gehpause, schickte die anderen vor und "ging zurück auf Los!" Also Laufen, erste Stunde! Im Wechsel 3 min. laufen, 1 min. gehen, wobei ich sie die Intervalle und das Tempo bestimmen ließ. Mitten im Wald meinte sie, sie wolle allein sein, ich solle jetzt gehen! Das ging natürlich gar nicht, denn man will doch gemeinsam laufen! Wäre ja andernfalls auch versicherungstechnisch sehr heikel und was wäre dann in unserem Ort los, wenn es die Runde machen würde, dass Lauftreffler ihre Neulinge im Wald zurücklassen??? Die Runde wurde natürlich klein gehalten, aber ich bestand darauf, sie bis Hausnähe zurückzubegleiten, da sie ja zugezogen war und sich noch nirgends auskannte! ***kopfschüttel****

MC :-)

Hast du gut gemacht

Hast du gut gemacht. Genauso hab ich es neulich auch erlebt. Unser Lauftreff läuft immer zum vereinbarten Termin los. Gewartet wird nicht, wer da ist ist da. Als wir gerade umdrehen nach der Hälfte, kommt uns eine Frau entgegen. Kurzes Rätselraten: "doch... das ist sie ... meinste ... echt?" und schon lief einer aus unserer Gruppe ihr hinterher, um sie zu begleiten.
Werde es das nächste Mal ansprechen.
Euch allen einen schönen Abend.
----------------------------------------------------------------

@ yazi :nee nee

@ yazi
so schlimm ist es nicht.Ich schrieb ja auch :Auch EIN Grund weswegen ich alleine

laufe.

Ich will beim Laufen Mein Ding machen.Meine Pace usw. Ich möchte unterwegs die Freiheit haben doch langsamer oder auch schneller zu Laufen als geplant.
Ich habe keine Lust mich rechtzufertigen warum ich heute lieber mit meinem Schweinehund aufm Sofa kuschel usw usw usw.

Deswegen bin ich generell kein Gruppenläufer.

Ich höre lieber Unterwegs meine Perry Rhodan Reihe als mich über andere zu ärgern weil sie so sind wie sie sind.

Schließlich sagt man bei uns:

"Wenn jeder an sich selber denkt, ist an jeden gedacht"

Ansonsten gebe ich Dir aber recht .
Nichts kann schöner sein als eine funktionierende Gesellschaft.

(Sieht man ja schließlich bei Jogmap!)

Lieben Gruß und eine schöne besinnliche Adventszeit wünscht

MSCHLT

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links