Benutzerbild von Nic Stu

Vor einem Monat hatte ich so richtig schön einen grippalen Infekt: Kopf- und Gliederschmerzen, fühlte mich schwach und abgeschlagen, Halsschmerzen - selbst wenn ich gewollt hätte, hätte ich nicht laufen können, dass man sich da nicht auf die Bahn zwingen sollte, sehe ich ein. Nun kommt leider schon wieder ein Schnupfen, aber halt nur ein Schnupfen, verstopfte Nase und Husten, aber sonst kein elend schwaches Gefühl, ich würde so gern laufen, aber das ewige Damoklesschwert "Davon kriegt meine Herzbeutelentzündung und stirbt" mach mir jetzt doch ein wenig Angst... wat denn nu? Ich will nicht schon wieder zwei Wochen pausieren müssen...

Wie geht ihr mit Erkältung um? Lauft ihr oder bleibt ihr zuhause?

Bei den geschilderten

Bei den geschilderten Beschwerden dürften zumindest langsame/regenerative Läufchen durchaus noch drin sein, richtig grenzwertig wird´s dann bei Halsschmerzen (besser nicht), Fieber ist ein absolutes No Go - wobei sich bei mir die Lust zu laufen schon bei "subfebrilen" Temperaturen auf null reduziert.

Aber wenn du eh noch Lust zum Laufen hast und dich nicht vergrippt zum Training zwingen mußt kannst du es durchaus auf nen Versuch ankommen lassen, so schnell wird i.d.R. auch nicht gestorben...

+ + +
42 ist keine Antwort.

Sehe ich auch so

Bei Fieber wird auf keinen Fall gelaufen,
bei einer leichten Erkältung kann man schon eine ruhige Runde drehen.

Gruß, Michael


wenn du dich danach fühlst, warum nicht?

Aber hör auf deinen Körper und wenn der dir sagt, er fühlt sich doch nicht, dann brich den Lauf halt ab. Als ich noch Erkältung und Husten, bin ich auch gelaufen und hatte den Eindruck, das die kalte Luft sogar gut für mich war. Auf jeden Fall wurde es nicht schlimmer. Nur Tempoläufe würd ich dann vielleicht nicht gerade machen. GuteBesserung!

Act like a horse. Be dumb. Just run.

Ich habe mich auch besser gefühlt

... nach dem Lauf.

Ich hatte leichtes Kratzen im Hals und mußte mich öfter räuspern. Also so ein wenig auf dem Weg zur Erkältung.
Nach dem langsamen Lauf durch die frische Luft war am nächsten Tag alles weg. :-)
Ich denke, der Körper sagt schon, wenn Laufen nicht mehr geht. Dann sollte man es tunlichst auch lassen. Aber solange die Lust dazu da ist, würde ich wenigstens langsam weiterlaufen auch mit einer leichten Erkältung.

Gute Besserung!

erst gesund werden

Ich will ja hier niemandem Angst machen, aber ich habe scheinbar Herzrhythmusstörungen, weil es mir immer egal war, dass ich erkältet bin oder gerad Antibiotikum nehmen musste. Bin trotzdem immer schön zum Handballtraining gegangen. Laut Kardiologe sollte man das nie tun, und er glaubt, dass meine Extraschläge davon kommen. Geht alles auf die Pumpe. Dann lieber noch 2 Wochen aussetzen.

Erkältung

Ich finde es schon fast unverantwortlich, was hier für Tipps bzgl. dieses Themas gegeben werden. Ich kann Dir nur empfehlen, dazu Deinen Arzt einmal zu befragen.
Mein Arzt hat dazu ganz entschieden gesagt, dass man bei einem viralen Erkältungsinfekt pausieren sollte. Wenn man sich nicht daran hält, kann es durchaus gutgehen, muss aber nicht.
2 Wochen oder im ungünstigen Falle vielleicht 3 Wochen Pause, wenn sich noch ein bakterieller Infekt dazu gesellt, sind nicht toll, aber zumindest wird man davon sicherlich nicht sterben.

Ein viraler

Ein viraler Erkältungsinfekt und auch eine Antibiose sind nicht, was hier nachgefragt wurde. Im Ursprungsbeitrag steht was von verstopfter Nase und bisschen Husten bei gutem Allgemeingefühl.
Einfache Regel, wenn es mit der Erkältung losgeht: Schleim gelb = Bakterien, Schleim weißlich und klar = Viren. Und wenn man sich gut fühlt und den Körper locker aktiviert, frische Luft zuführt, sich hinterher gut pflegt, dann kann sich das durchaus sehr positiv auf die Abwehr auswirken. Wer es gerne übertreibt, sollte es sicherlich lassen, aber wer bereit ist zu pausieren, wie hier im Ursprungsbeitrag beschrieben, wird einschätzen können, wann es vielleicht sogar gut für den Körper ist.


Komm Schweinehund - wir gehen laufen.

wir reden hier nicht von

laufen unter Antibiotika, sondern von laufen bei Schnupfen! Das macht wohl einen gewaltigen Unterschied. Mit einem Antibiotikum würde ich auch nie laufen. Mit Husten schon. Und da nach unsrer Meinung gefragt wurde und nicht nach einer medizinischen Beratung, tue ich meine Meinung kund. Jeder ist für sich selbst verantwortlich und wenn ich mich nach einem lockeren Läufchen besser fühle, kann ich das doch sagen. Niemand soll sich mit Fieber und bakterieller Infektion ein Intervalltraining antun, dazu ruft hier auch niemand auf, aber wenn man sich danach fühlt, kann man sich durchaus moderat bewegen. Mir persönlich gehts draussen im Wald, egal bei welcher Witterung immer besser und warum soll es nicht bei anderen auch so sein.

Act like a horse. Be dumb. Just run.

Warm einpacken und raus...

... ist bei verschnupfter Nase meine Devise. Bei einer lockeren Runde an der frischen Luft kann ich gut "ausschneuzen". Die Nase ist dann wieder eine ganze Zeit lang frei. Ich achte dabei darauf das ich nicht auskühle und lausche verstärkt auf mein Körper.

Nase vielleicht noch mit Kochsalz spülen

Ob es nun ein Spaziergang oder ein regeneratives Läufchen sind - bei leicht verstopfter Nase tun sie beide gut!

Auch gut: Essen schön scharf würzen! Die Nase wird es danken.

Daß man während einer Antibiotikabehandlung

keinen Ausdauersport betreiben und auch sonstige körperlichen Belastungen meiden sollte, ist ja wohl eh klar. Das wär aber ein anderes Thema.

+ + +
42 ist keine Antwort.

Hui, danke für eure

Hui, danke für eure umfangreichen Erfahrungsberichte, ich denke, an allem, was ihr schreibt, ist was dran. Ich werde dann also mal einen ruhigen, gemütlichen Lauf wagen und mal in mich hineinhorchen, was der Körper so meldet.

Guten Lauf euch allen!

Gerade eben von runnerworld.de reingekommen:

Ein Link: Laufen und Erkältung

TSCHÖ
Sascha

Laufen bei Erkältung

Ich kann drauf warten... von Sep bis April läuft meine Nase mit; auch ohne Schnupfen...

Ursprungsthema: Vielleicht nicht unbedingt laufen, ein straffer Spaziergang an frischer Luft wird dir ebenso gut tun können.

ergänzung zum runnersworld

der sauerstoffumsatz wird etwa verzehnfacht, was die gesundung sehr beschleunigt. alles andre ist schon gesagt, besonders warm einpacken und wenn´s zu warm wird nach+nach entkleiden (O:K
lg, ibjuedes weiss-blau (der mit dem berg tanzt)

Kopfschüttel


..also wirklich mit Sicherheit meint es jeder von euch gut , aber einige Tips sind echt zum schreien!
Am besten fand ich; einfach laufen- so schnell stirbt es sich nicht !! Ganz toll...
Oder aber gelber Schnupfen = bakterieller Infekt ; nicht laufen ...ok
heller Schnupfen /zähflüssig = virus Infekt lockerer Lauf kein Problem ....geht ja gar nicht , denn man sollte schon wissen, dass bei einem Virus Infekt die Erkrankung der Herzklappen sehr hoch ist .
Oder aber vielleicht ist der helle zähflüssige Schnodder auch nur eine Auswirkung einer Allergie.
Also ne ne ihr Hobby Doktoren bevor ihr so eine Sch... von euch gebt seid doch einfach mal leise und schreibt gar nichts .
Wünsche ein schönes WE

Genieße die schönen Momente,denn es kann schnell anders kommen

@Kicker

Vielleicht solltest du mal langsam tun:

Mediziner warnen vor zu vielen Kopfbällen

Ich mein´s ja nur gut! :-)

P.S.: Ja, mit nem büschen Schnupfen kann man tatsächlich einfach mal loslaufen ohne gleich tot umzufallen, echt.

+ + +
42 ist keine Antwort.

und außerdem

hat pfadschleicher geschrieben:" so schnell wird in der Regel nicht gestorben"
Damit sind die Ausnahmen, die diese bestätigen leider nicht gemeint.

*duck*

Noch viele gesunde Jahre wünscht
Michaela

Ja....und jetzt ? Selber


Ja....und jetzt ?
Selber Schuld,hättest mal rechtzeitig mit dem Fußball aufgehört ........

oder bist du nicht betroffen ? Kann die Verbindung zu meinem Beitrag nicht recht finden ???
Schöne Weihnacht

Genieße die schönen Momente,denn es kann schnell anders kommen

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links