Benutzerbild von cour-i-euse

Hallo Leute,
mal ne Technikfrage.
Wie hoert sich das an wenn ihr lauft? Und wie soll sich das anhoeren wenn man eine einwandfrei Technik beherrschte (beherrschen tun wuerde?)??

Also bei mir, da hoere ich einen, einen einzigen' Aufprall ("Stampfer")bei jedem Schritt. Wenn ich in der Gruppe laufe hab ich das Gefuehl dass ich diejenige bin die die Voegel verscheucht oder zum Schweigen bringt. Vielleicht sind meine Fuesse aber auch nur naeher an meinen Ohren als die Fuesse der anderen. Vielleicht liegst an meinen (riesigen) Plattfuessen. Wenn ich versuche leise zu laufen, also die Ferse ganz betont zuerst aufzusetzen und dann ueber den Vorderfuss abzurollen, dann tun mir nach spaetestens 5 Schritten die Schienbeine vom Zehenhochziehen weh. Das kann es also so nicht das Wahre sein.
wer weiss Rat? Ne Geraueschsferndiagnostik sozusagen?
Wenn ich wenigstens mein Stampfen in ein Schlapsen umwandeln koennte damit die Voegel weiter singen?????

Cour-i-euse

Hi. Zum einem ist das

Hi.
Zum einem ist das "Stampfgeräusch" natürlich auch vom Gewicht abhängig.
Zum anderen kann das auch an Deiner Technik liegen.
Ich laufe zum Beispiel mehr im Mittelfußbereich, mein Schritt klatscht also sozusagen auch auf und macht somit mehr Geräusche als das Abrollen über die Ferse. Wenn das bei Dir auch der Fall ist, würde ich gar nichts ändern.
Im höherem Leistungsbereich ist der Mittelfuß-, bzw. Vorfußlauf vorteilhafter. Auch wenn einige meinen man muss über die Ferse laufen, aus eigener Erfahrung kann ich das Gegenteil bestätigen. Je schneller man läuft, desto mehr geht der Schritt Richtung Vorfußlauf!

Das Tempo...

...macht da wirklich eine ganze Menge aus. Die "schnellen Gazellen" sind sicher alles Vor- oder Mittelfußläufer. Man würde dort also auch stampfende Geräusche hören, wenn diese Gazellen nicht alle so leicht wären ;-)
Ich selber habe vor Jahren auf Fersenabrollen umgestellt, da ich ein nicht ganz leichter Mensch bin (1,85 mit 85 kg) und außerdem eher lange Läufe mit mittelmäßiger Geschwindigkeit mache. Bei der Umstellung hatte ich auch einige Zeit mit verspannten Schienbeinen zu kämpfen, aber mittlerweile hat sich das alles eingependelt.
Du siehst (liest), auch das ist 'mal wieder nur eine Sache der Ausdauer, sprich Geduld! Versuche noch ein paar Male trotz Schmerzen über die ferse weiter zu laufen (am besten mit angezogener Handbremse) und dann wirst Du merken, dass es dann wie von selbst läuft. Und gerade jetzt die Winterzeit ist ja auch dazu gut, Veränderungen auszuprobieren, um dann im Frühjahr und Sommer die richtige Technik parat zu haben.
Viel Erfolg + Spaß,
Markus
___________________________________________
Immer schön vor dem Besenwagen ins Ziel!

lustig + Empfehlung

"Geräuchsferndiagnstik"
Das ist ja mal ein ganz neuer Ansatz...

Folgendes:
Wenn Du an Deiner Technik feilen willst, tue das bitte nur mit einem Beobachter, der Dir Feedback zu Deinem Stil gibt. Deine bisherige Bewegung ist ein komplexer und sehr stark eingeschliffener Ablauf, den Du Dir schwierig abgewöhnen kannst. Die Gefahr, dass Du ein paar alte Elemente der Bewegung in Deinen neuen gewünschten Stil integrierst, sind ziemlich hoch. Dann hast Du weder Deinen normalen (alt), noch Deinen gewünschten (neu) Laufstil.

Ein anderer Weg (den verfolge ich) ist, gezielt die Fuss- und Zehenmuskulatur zu stärken. Ich habe dadurch einen sicheren und "festeren" Laufstil.

Insgesamt ist mein Laufstil bisher NICHT das entscheidende Element in meinem Lauf-Setup.

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 13. Leipziger Winterlauf am 31. Jan 10 Uhr)

Hi zusammen,

Hi zusammen,
ich habe auch bewusst vor einiger Zeit von der fersenabroll- auf die Mittelfuss-Lauf Technik umgestellt. Das brauchte seine Zeit bis ich das verinnerlicht hatte...aber es stimmt, ist ein wenig der 'geräuschvollere' Laufstil.
Nur ist die Mittelfuss-Lauf Technik besser für Gelenke und Sehnen, da man beim aufkommen mit dem Fuss am Boden dass ganze Gewicht auf den ganzen Fuss verteilt. Seit ich diesen Stil laufe hatte ich bisher nie Probleme mit etwelchen wehwechen...(-:, was vorher immer mal wieder ein Thema war.
Ist natürlich kein Patent Rezept das dass bei jedem so ist, nur bei mir scheint es zu wirken.
Man soll ja auch, wie erwähnt, schneller werden damit, nur mache ich zu wenig Tempotraining, als das ich es bisher merke, da sündige ich noch..(-:
Gruss dbs

Übungen

Damit nicht alles in die PMs verschwindet.

Hier die Übungen, die zur Stärkung durchführe.

Habe weder Senk- oder ähnliche Füße und auch keine Ahnung, was diese Übungen bei diesen Füßen anrichten.
Ziel dieser Übungen ist es meine Zehen zu stärken, da ich mir die vor 2 Jahren mal durchgelaufen hatte.

Wer es genauer wissen möchte, investiert einfach 45 Minuten Physiotherapeut, damit ihr mal alle Übungen durchproben könnt. Das mit dem Fachbeobachter finde ich auch hier ganz wichtig.

Nachfragen bitte auch wieder hierher posten.

Übungen aus der Physiotherapie für meinen linken Fuss

1. Grundübung im Sitzen

Füße unter den Knien
Druck auf hintere Außenferse
Druck auf vorderen Ballen
Zehen heben
Zehen spreizen
Zehen gespreizt senken
Spitzen auf den Boden pressen
Gewölbe heben
halten

2. Raupe im Sitzen

Füße unter den Knien
Druck auf hintere Außenferse
Druck auf vorderen Ballen
Zehen heben
Zehen spreizen
Zehen gespreizt senken
Spitzen auf den Boden pressen
Fuß mit den Spitzen nach vorn ziehen

3. Raupe in Stehen

s. 2. nur alles im Stehen
Füße auf Hüftbreite

4. Grundübung in der Balance

linken Fuß in ein weiches Objekt stellen
rechten Fuß vom Boden lösen
Druck auf hintere Außenferse
Druck auf vorderen Ballen
Zehen heben
Zehen spreizen
Zehen gespreizt senken
Spitzen auf den Boden pressen
Gewölbe heben
halten

5. Übung mit Thera-Band

Band hinter den Fuß spannen
Fuß anwinkeln
Zehen auf und ab bewegen

6. Übungen auf Matte mit Hindernis

Mit großem Schritt über das Hindernis steigen
auf gerade Fußstellung achten
Belastung immer mehr auf der Außenseite

7. Einbandstand

Auf weichem Untergrund in den Einbandstand
Knie gut gebeugt lassen
Belastung immer mehr auf die Außenseite verlagern
mit Dingen die Arme ablenken

8. Neben dem Seil balancieren

Seil gerade auf den Boden legen
über Kreuz die Füße neben das Seil setzen
gerade Fußstellung
gerne auch rückwärts

Hoffe, die Beschreibungen sind irgendwie illustrierend

marcus

Laufen in Leipzig (z.B. beim 13. Leipziger Winterlauf am 31. Jan 10 Uhr)

Betont mit der...

...Ferse aufkommen ist meines Erachtens nicht erstrebenswert. Im Gegenteil. Viele Laufstilberater empfehlen flachen Fußaufsatz und ich bin damit glücklich geworden.

Zunächst habe ich versucht, Vorfußlauf zu trainieren. Im Nachhinein war das sehr gut: Man lernt, aktiv zu laufen, denn man dämpft hauptsächlich mit vorgespannter Wadenmuskulatur (auch mit dem Soleus, den man sonst kaum verwendet - also vorsichtig und sanft).

Also habe ich dann flacher aufgesetzt, aber dennoch über den ganzen Fuß abgerollt. Da gibt es dann eigentlich nur noch eine Möglichkeit: Außen aufsetzen und die (physiologische, gute, richtige) Pronation für die Abrollbewegung nach innen verwenden.

Für mich ist das ideale Laufgeräusch - keins. Manchmal, mit weichen, leichten Schuhen, schwebe ich geräuschlos durch die Nacht. Wenn Weihnachten und Ostern auf einen Tag fallen, fliege ich. Und nur mein Atem ist zu hören.

Im Normalfall sind meine Schritte einfach halbwegs leise, an guten Tagen leiser, an schlechten Tagen lauter.

Trampeln, stapfen und schlapsen tut meinen Knien weh. Und meiner Hüfte und meinem Nacken. Und auf der Ferse landen meinem unteren Rücken und meinen Schienbeinen.

Jedenfalls haben meine Versuche, möglichst leise zu laufen, zwei nette Nebeneffekte: Ich bin meine Schmerzen los und ich bin schneller geworden. Kann ich nur empfehlen.

---
de nihilo nihil

Der Gruppenwettstreit: RUHR vs. BORN

Ging mir genauso

Mittlerweile hat sich mein Geräuschpegel dank durch Hügelläufe antrainierter Muskulatur deutlich gesenkt. Ich fange den Aufprall automatisch damit ab. Nur bei sehr langen Läufen, wenn ich müde werde verliere ich manchmal die Kontrolle und es wird wieder "stampfiger".

Mein Tip wäre: Mindestens einen Hügellauf pro Woche zwecks Aufbau der Beinmuskulatur!

HG blue

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links