Benutzerbild von maxmikrokosmos

So, das muss jetzt mal gesagt werden: Ich laufe noch! Und zwar als der Letzte einer aussterbenden Art, die "der Kaputten".

Vor mittlerweile vier Jahren habe ich wieder angefangen zu laufen. War auch dringend nötig bei 94kg + und 183cm Körpergröße. Gut, es waren zuerst nur kurze Läufe von ca. 5 bis 6 km, die aber regelmäßig.

Dann kam der nächste Kaputte dazu. Matthias hatte wohl auch ein wenig zu viel auf den Knochen. Die Läufe wurden länger und das Gewicht weniger. So sollte es sein!

Dann habe ich allein (und spontan) an einem Volkslauf über 11,3km teilgenommen. Die Zeit war schlecht, aber ich bin angekommen.
Dann, im folgenden Frühjahr der nächste Volkslauf über 10k mit Matthias. Er hat mich gnadenlos abgehängt, habe aber mein persönliches Ziel erreicht. Diesen Lauf haben wir jetzt schon drei Mal mitgemacht. 2009 soll es der Vierte werden. Und eigentlich sollte neben Matthias auch noch Mathias (!) mitlaufen. Aber mittlerweile hat der eine einen kaputten Rücken und der andere ein kaputtes Knie. Auch wenn das unser LG zwar quasi den Namen gegeben hat (ursprünglich waren bei einem der Arm, beim zweiten das Knie - eh, bei dem der jetzt "Rücken" hat - und bei mir die Hand verletzt), ist das doch noch lange kein Grund gleich ganz kaputt zu gehen!

Rücken-Mattschi berappelt sich wohl gerade wieder, aber Knie Matze hat erst im Februar OP und wird wohl auch nicht mehr voll einsteigen können.

Ich habe heute wieder mein LG-Cap aufgesetzt und bin zum Trotz gaaaanz langsam meine Runde gelaufen, denn: Kaputt heist noch lange nicht, dass man nicht laufen kann (auch wenn mir jetzt die Füße wehtun ;-) )!

0

Klasse

Klasse Bericht!
Lass es ruhig gaaanz langsam angehen, besser als garnicht gelaufen
VG

Danke!

Lese jetzt hier schon so lange mit und wollte schon lange mal selber bloggen. Und dann war da der Frust über meine Mitläufer (naja, zumindest reichte es als Aufhänger).

Jetzt heist es halt durchhalten... ;-)

Rücken-Mattschi

So nun habe ich mich hier auch angemeldet auf "Drängen" von Dennis... :-)
Trotz Dauer-Rückenproblemen, einer Knie-OP 2007 und einer Gallen-OP 2009 kann mich nichts vom Laufen abhalten. Ich versuche mich jedesmal wieder an die alten Leistungswerte heranzuarbeiten, aber mit zunehmenden Alter wird es immer schwieriger. Aber im Grunde meines Herzens bin ich ein Vollblutläufer und werde irgendwann den maxmikrokosmos wieder durchs Universum jagen... :-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links