HM im Oktober war ein Desaster. Aber das ist vorbei, abgehakt, nächstes Jahr wird es besser - hoffentlich.
Als Zwischenziel habe ich mir 10km in 55 Minuten gesetzt. Viele mögen dieses Ziel belächeln, aber für mich ist das ernstzunehmendes Ziel.
Um mich selbst zu motivieren habe ich mir eine GPS Uhr (Garmin Forerunner 410) gekauft.
Nach einem Lauf mit der Uhr war es dann schon wieder fertig mit Motivation. Eine Erkältung hat mich 10 Tage lahmgelegt. Nur schon von der Wohnungstür zum Auto laufen brachte mich ans Limit, an Rennen war gar nicht zu denken.

Aber jetzt, jetzt geht es los! Die Bedingungen sind gut, ich bin geschäftlich 2 Wochen unterwegs, im Hotel hat es ein Fitnesscenter mit Laufband das bis 23:00 offen hat. Also gibt es jetzt keine Ausreden mehr.

Einen Trainingsplan habe ich mir auch ausgesucht, FIRST 10km (http://www.runnersworld.de/training/der_first_plan_10_km.150051.d_mh_05_dossier_artikel.htm?article_id=79261)

Und heute war Tag 1. Gemäss Plan 8 x 400 m Tempolauf (was einem Pace von 11:43 entspricht) mit zwischendurch 400m Trabpause. Als ich auf dem Laufband stand kamen die ersten Zweifel auf. 11:43? Ich bin auf dem Laufband noch nie scheller als 10:00 gelaufen. Kommen da meine Füsse überhaupt nach?
Ja, sie kamen nach. Die ersten 400m Tempolauf waren schnell vorbei. Ist ja gar nicht so schlimm. Und die Trabpause fühlte sich easy an. Nach den fünften schnellen 400m war auch die Trabpause nicht mehr easy, und die restlichen Runden fühlten sich endlos lange an. Aber ich schaffte es auch die letzten 400m im vorgegebenen Tempo zu laufen.

Mal schauen wie sich das weiterentwickelt. Ist auf jeden Fall (logischerweise) etwas ganz anderes als mein bisheriges Training das sich schon ein bisschen an einem Plan orientierte, aber eigentlich eher im Stil von "heute mal bisschen schneller, übermorgen bisschen länger) war. Dies zum Teil auch weil ich mit zwei Arbeitskollegen über Mittag laufe und mich meist ihnen anpasste. Das ist jetzt vorbei, ich werde nach meinem Plan trainieren und wer will darf mitlaufen.

Highlight des Laufs war aber eigentlich nicht der Lauf selbst sondern das Fitnesscenter + die restlichen Leute im Fitnesscenter.
Es vor jedem Ausdauergerät ein TV Gerät. Ohne Kopfhörer. Also muss jeder die Lautstärke seines Fernsehers aufdrehen weil er ja sonst nichts hört. Und damit die an den Kraftgeräten sich nicht benachteiligt fühlen läuft in voller Lautstärke noch Radio. Zum Glück sind meine (ebenfalls zur Motivation gekauften In-Ear Kopfhörer) recht gut abgedichtet.
Auch sehr interessant waren die restlichen Sportler (in den Trabpausen hat man ja genug Zeit zum beobachten). Auf dem Laufband rechts von mir spazierte einer eine halbe Stunde lang Barfuss in Badehosen auf dem Laufband. Tempo 3km/h. Links von mir war ein Mädel das anscheinend für eine Bergwanderung trainierte. Steigung auf maximal eingestellt wanderte sie ebenfalls in gemütlichem Tempo.
Tja, andere Länder, andere Sitten...

Morgen ist dann Cross-training angesagt. Zu Hause wäre das eine Muscle-Pump Lektion, hier werde ich wohl als Ersatz eine Stunde mit Gewichten arbeiten

0

10 km Plan

Hallo flyyy!
Ich bin (noch) viel langsamer. Habe nun den Trainingsplan von lauttipps.ch für 10 km und bin in Woche 4. Er ist angenehm und passt sich an. Mein Wunsch ist es, erstmal die 10 km überhaupt unter eine Stunde zu schaffen.
Auch dort gibt es IV, Lauf-ABC und Longjogs. Morgen werde ich einen 5km-Testlauf machen, mal sehen, wo ich mittlerweile stehe.
Da ich nur ein ungenaues GPS-Handy habe und keine GPS-Uhr, wird entweder die Laufbahn oder mein Mann mit dem Fahrrad herhalten müssen um die 5km relativ exakt hinzubekommen. ;-)

Ich laufe lieber draußen, die Luft in den Fitness-Studios ist mir zum Laufen einfach zu dick und schlecht. Vielleicht fehlte Dir da ja auch der Sauerstoff. :-)

Viel Erfolg bei der Bewältigung Deiner Vorgaben, es läßt sich doch sehr gut an!

Viele Grüße!
Michaela

Grundtempo

Moin,
niemand der ein wenig Hirn hat belächeltm die Zielsetzung eines anderen. Denn es sind ganz andere Voraussetzungen.
Tempotraining ist sicher bei dir die richtige Wahl, aber bedenke das du auch die Ausdauer haben mußt. Ich würd dir auch das zu raten, etwas mehr und immer unwesendlich schneller zu laufen, so das du spannung in der Muskelatur hast aber keine Schmerzen, die solltest du dir für den Wettkampf aufheben ;-). Wenn also der Plan für den du dir rausgesucht hast nicht hundertprozentisch umzusetzen ist, macht das gar nix versuch dich nur an das Sythem zu halten. Ich halte es bei dir sinnvoller wenn du versucht das Tempotraining auf die Strasse bzw. auf die Bahn zu verlegen. Laufbänder sind nicht verkehrt, ich benutze Sie selbst, aber wirklich nicht das optimale Training um das Tempo zu erhöhen.

Gruß Jürgen

Laufband

Ach so schön dsss mir jemand antwortet! Habe mich richtig gefreut :-)
Zum Thema Laufband: mag ich eigentlich auch nicht. Zu Hause laufe ich immer draussen. Und wenn immer möglich laufe ich aus im Ausland draussen. Kyoto war zum Beispiel super, eine Stunde gemütlich rennen dem Fluss entlang war gab einen ganz anderen Eindruck von der Stadt.

Im Moment bin ich aber in einer Grossstadt in der man anscheinend nicht draussen rennt. Meine lokalen Arbeitskollegen dachten ich spinne als ich frage wo es eine schöne Rennstrecke hat. Einen Park gibt es auch nicht (bzw im einzigen Park in der Nähe spazieren so viele Leute das man schon beim spazieren nicht vorwärts kommt). Daher bleibt nur das Laufband :-(

Viel Erfolg!

Viel Erfolg beim Erreichen deines Ziels! Hast du dir schon einen Lauf ausgesucht, an dem du die 10k in Angriff nehmen wirst? Ich werde vermutlich mit ähnlicher Zielsetzung am Frauenlauf starten - vielleicht sieht man sich ja mal irgendwo unterwegs! :)

Bin noch auf der Suche nach

Bin noch auf der Suche nach einem Lauf. Eigentlich hätte ich lieber einen Lauf im April. Mal schauen...

Lauf gefunden

Habe meinen 10km Lauf gefunden:
http://www.10kmcityrun.ch/

Zeitpunkt stimmt, Stadt stimmt...

Zwei Arbeitskollegen werden auch mitmachen, was sicherlich auch die Motivation (oder den Druck) fleissig und regelmässig zu trainieren erhöhen wird.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links