Hallo zusammen,

ich bin heute morgen gelaufen um 5:00 Uhr, schön dick angezogen, habe mir extra wegen der tierischen Kälte Funktionsunterwäsche zugelegt, damit mir mein Hinterteil nicht wieder einfriert. Es waren immerhin mal wieder -15 Grad, ich will mich nicht beklagen im Gegenteil es war super schön, der Mond war so hell und der Himmel voller Sterne, die Stirnlampe habe ich eigentlich nicht gebraucht. Ja, es war Bergtraining dran - man soll sich doch bei so eisiger Kälte nicht überlasten, ich habe es dennoch ausprobiert - die Hügel schnell hoch und piano wieder runter - auf den letzten 2 km dann noch ein paar Sprints je 200 m mit sattem runterkommen meines Pulses auf unter 130 Schläge.
Als ich unter der Dusche war hat es ordentlich an den Beinen geprickelt. Im Auto auf dem Weg zur Arbeit zeigte das Thermometer -15 Grad, o.k. die Sitzheizung auf Stufe 2 eingestellt.
Morgen ist leider Pause angesagt, nachdem ich gestern beim Spinning war und am Sonntag 2 Std. Fettstoffwechsel-Lauf mit anschließendem 1500 m Schwimmen war.
Die Regenerationstage gehen mir wirklich auf den Keks, muß aber sein, so ein Mist.

Gruß
Berghase

0

Google Links