Benutzerbild von fazerBS

Ich war kraulen üben - und hab jetzt gute Laune. Irgendwas falsch gemacht heute?

Einschwimmen 200m - wird von mir ersetzt durch 3*1 Minute Theraband Trockenübung Armzug mit 1 Minute Pause. Der Trainer korrigiert die Hand- und Armhaltung - jetzt kann ich das zu Hause weiter üben.

4*50m "Dehnübungen": kraulen und den gestreckten linken Arm wieder nach hinten zurück über den Körper nach rechts gestreckt auf's Wasser führen - und umgekehrt. Hört sich kompliziert an - und ist es auch. Ich schaff das nur dreimal, dann ist der Rest längst fertig. Dabei trinke ich wieder das halbe Becken leer und habe jedes Mal so viel Luft im Bauch, dass ich die ganzen 10 Sekunden Pause rülpse wie ein Bauer.

4*50m "Winken": der Trainer möchte gerne von uns begrüßt werden, also Arm nach vorne, wieder nach hinten und wieder nach vorne; dann Kraulzug. Ich schaff viermal.

Zum Ausruhen 200m Lagen: alle 25m Schwimmstil wechseln, Rücken, Brust, Kraul (Delfin wird uns erlassen).

6*100m kraulen, dabei bei den letzten 25m die Züge zählen. Zumindest ist die Anzahl konstant (hoch). Immerhin etwas, trotz Ermüdungserscheinungen. Hier soll ich auch die Dreieratmung mit einbauen. Das gelingt mir nicht wirklich gut, aber ab und zu klappt es sogar! Hurra! Und die Anweisung: "weniger Beine, Du machst Dich sonst kaputt" - nun denn, dann schleif ich die Dinger halbwegs nutzlos hinter mir her. Das kann ich immerhin einigermaßen :grins:. Und ach ja, die Arme locker auf's Wasser klatschen, nicht bewusst eintauchen - hier haben wir noch andere Baustellen. War mir auch klar, dass es davon jede Menge bei mir gibt.

5*50m mit Flossen nur Beine mit Schwimmbrett: Hurra, das macht Spaß! Mein auch mit Flossen schwimmender Treibholzkollege hat eine Bahn Vorsprung als ich loslege. Ich hole ihn mir auf der 3. Runde und habe am Ende eine Bahn Vorsprung vor ihm. Und nein, dieses Mal war es nicht ausschwimmen. Nach der ersten Runde bekomme ich noch die Anweisung "mehr Beinarbeit; Flossen nach hinten rauskicken" und versuch das umzusetzen. Dabei versuche ich noch pro Bahn mit wenigen Atemzügen auszukommen und bewusst ins Wasser auszuatmen. Drei- bis viermal brauch ich Luft.

Der fragende und dann verwunderte Blick vom Trainer, als ich "fertig" signalisiere und ihm bestätige, dass ich die 5 Mal hab - und der Kollege noch schwimmt. Das entschädigt einen doch.

Dann noch 200m ausschwimmen.

Kann man die Flossen auch im Wettkampf nutzen? Das wäre ein Spaß! Nein, ich weiß, es ist nicht erlaubt und ich mach mir da auch keine Hoffnung.

Muss ich halt die Schwimmhäute wachsen lassen. Und die Muskeln. Und die Technik lernen. Es bleibt viel zu tun. Aber heute hab ich gute Wochenendlaune mitgebracht.

4.5
Gesamtwertung: 4.5 (2 Wertungen)

Hab ich heute morgen gesehen,.....

dass man(n) die Beine nicht braucht.
Vor mir kraulte ein Schwimmer, dem die Beine wie Treibgut mit mind. 45° im Wasser breitbeinig nach unten hingen, immer abwechselnd ohne überhaupt ansatzweise Beinschlag.
Der ging ab, wie Schmids Katze....unglaublich und unelegant, aber wahr!
Keine Ahnung, ob der das extra gemacht hat?!
War etwas deprimierend!:o(

Lieben Gruß Carla

schön so

Hui, schöne Einheit. Du und der Trainer haben sich richtig Mühe gegeben. Gut.

Weniger Beineinsatz heißt leider nicht, dass die da so hintenrum runterbaumeln dürfen.
Auch bei weniger Beineinsatz sollen die schön in der Körperlinie bleiben.
Kann mir das bei mir selbst nicht vorstellen, aber ich habe das mal bei Anderen sehen dürfen.

Körperspannung und Rumpfkraft.

Genieß die Zufriedenheit und das Wochenende.

mk

Zitat: "5*50m mit Flossen

Zitat: "5*50m mit Flossen nur Beine mit Schwimmbrett: Hurra, das macht Spaß!"
Wenn ihr das dann ohne Flossen macht, reden wir nochmal über "Spaß" ;-)
Und Dreieratmung war bei uns vom ersten Tag an Pflicht! Weiß nicht mehr, wieviele Liter ich da getrunken habe, aber mittlerweile klappt das auch bei 5er, 7er und 9er ohne Flüssigkeitsaufnahme;-) Ich wünsche dir weiterhin viel Spaß :-)
VG Ute

Kraulen lernen

habe ich auch immer noch als Ziel vor Augen.
Toll, welche Fortschritte du beim Training machst. Aber wofür steht eigentlich das tbc in deiner Überschrift (kenn ich nur für Tuberkulose, und das passt ja irgendwie nicht ;-))

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

TBC

heißt to be continued.....Fortsetzung folgt.

Gruß,
Karen

...Nur wer sich auf den Weg macht, wird etwas Neues entdecken.....

Ach ja,

@cat: Nein, heute lasse ich mir die Laune nicht vermiesen. Den Rest hab ich schon ein paar Mal "erlitten". Es war heute das erste Mal, dass ich gutgelaunt das Bad verlassen habe. Letzte Woche Freitag war ich so richtig frustriert danach.

@Carla-Santana: Ja, meistens ist es für mich nur frustrierend. Aber mit Flossen sieht die Welt gleich blau aus :grins:.

tbc hat vic ja schon erklärt. Kürzer fiel mir nichts ein.

Ich will später mal über meine eigenen Anfänge schmunzeln können. Drum schreib ich das quasi als Fortsetzungsroman - äh, -tagebuch. Und vielleicht motiviert es ja den ein oder anderen Brustschwimmer auch - eventuell schreckt es aber nur ab.

Ich habs vor über 20 Jahren ...

... gelernt. Ist schon lustig das zu lesen. Ist sooo lange her.
Aber es ist auch schön zu wissen, dass du das einlochen wirst. Da bin ich mir ganz sicher!
;-)

Oh je

Ich wollte dir eigentlich die gute Laune nicht vermiesen; das war absolut nicht meine Absicht:-) Weiterhin viel Spaß.

@cat0899

Och, keine Panik. Das hatte ich schon augenzwinkernd verstanden. Morgen wird mir der Spaß schon von selbst wieder vergehen. Bin eigentlich schon fast gespannt, welche Qualen mich da wieder erwarten ;).

Meine Einstellung ist jetzt: "Es kann kaum noch schlechter werden". Vielleicht hilft mir das auch weiter.

Ich "tröste" mich immer

Ich "tröste" mich immer damit, dass nach der Kraulbeine-Quälerei immer die Einheit "nur Arme" (natürlich schön mit dem Faulenzerbrett) kommt, das hilft (mir zumindest);-)
VG Ute

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links