Benutzerbild von langsamer Lurch

Guten Morgen miteinander,

Ich laufe nach Möglichkeit immer spätnachmittags bis früher Abend. Jetzt muß ich wegen Schichtdienst den Lauf auf Morgens verlegen, und da komme ich so gar nicht auf Drehzahl, die Muskeln schmerzen und der Kopf will auch nicht richtig überzeugen. Liegt es daran, das mein Körper einen anderen Rhythmus gewöhnt ist, oder ist es einfach zu früh für solch einen Lauf? Ich werde es beobachten ;-))

Schönen Tag, und immer eine Handvoll Sand unterm Schuh

Gruß Lurch

0

Moin,

das ist gut möglich, dass Dein Körper eher auf abends Laufen fixiert ist.
Ich bin im Sommer immer morgens um 5 Uhr gelaufen, vor der Arbeit, weil es mir und dem Hundi nach der Arbeit viel zu warm war.
Ende Herbst bin ich dann auf den frühen Abend umgestiegen und hatte damit anfangs auch Probleme, die sich aber nach kurzer Zeit gelegt haben.
Es ist ja auch bekannt, dass, wenn man auf einen Wettbewerb hin trainiert, der z.B. sonntags morgens stattfindet, man die "langen" Läufe auch an den Wochenenden voher immer sonntags morgens laufen soll, damit sich der Körper drauf einstellen kann.

Wird bei Dir mit Sicherheit bald besser.. :-)

lg
Gitti

______________________________________________
Auf dem Weg zum Halbmarathon im Jahr 2009!!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links