Benutzerbild von andifossi

...und ich könnte King Kong aufs Maul hauen! Jetzt weiß ich wieder, warum ich eins der geilsten Hobbies dieser Welt habe.
Eisiger Wind von vorn die ersten 4,5km, dafür Sonne auf dem Pelz. Dann im Seitental der Ahr keinen Wind mehr, aber auch keine Sonne. Temperatur dürften gefühlte minus 20 Grad gewesen sein. Egal, allein für mich, auf dem unberührtem Weg. Nur das knirschen vom vereisten Schnee unter den Füßen ist zu hören. Plötzlich dachte ich dieses dumme Reh will mich rempeln und überholen, aber es verzieht sich fluchtartig wieder im Wald und mir bleibt nur der Adrenalin-Schock (Danke Bambi !!).
Ach ja und die letzten km von den fast 12km gingen dann wie auf einem Fuß. Trotz der ganzen Widrigkeiten kam eine gute pace 6,09 min/km dabei heraus.
So, das war ein guter Lauf und King Kong kann kommen...:-)

0

Google Links