Benutzerbild von mainrenner

Immer wieder eine Freude, schon die Anfahrt, steil den Berg rauf, ohne (Schande über mich!) Winterreifen, macht Lust auf mehr. Vorbei an den Bekloppten, die mit dem Rad dort hinauffahren oder sich schon einlaufen, den Berg rauf- die haben doch ne Vollmeise. Puh, einlaufen, find ich ja toll, das mach ich auf den ersten Kilometern. Sonst bleibt am Ende kein Korn mehr für den Endberg. Wir reihten uns weiter hinten ein, man solls ja auch nicht übertreiben, denn falls man doch weiter vorne steht und das Tempo nicht halten kann, dann wird man zum Bremsklotz. Das wäre mir persönlich unangenehm. Da quetsch ich mich lieber nach moderater Einlaufphase zwischen den Läufern hindurch. Der erste Berg war heute irgendwie lang. Meine Freundin hatte ich mit Herrn mainrenner losgeschickt, auch für sie wollte ich heut nicht zum Bremsklotz werden und die beiden waren schon nicht mehr zu sehen. Dann gings wieder runter, Wurzelweg linksrum,ich lenkte die Schuhe durch die Botanik, heute ohne Abflug und wieder den Berg rauf. Ich schmuggelte mich durch ein paar Läufer- und dann wieder bergab muss man die Schwerkraft nutzen! Is ja wie Rolltreppe fahren. Schon kam der nächste Berg. Die letzten Male hatte ich nie nach Oben geschaut oder wie der Weg weiter geht. Ich hatte immer nur meine Freundin im Blick, die war heute ja schon weg und mein Geist war schwach. Die weitere Wegführung versprach Anstrengung. Die Waden heute waren auch nicht so hübsch anzusehen und boten keine Ablenkung. Ich war auf mich allein gestellt. Egal, ich lief aufs nächste Grüppchen auf und nutzte wieder den Berg runter die Möglichkeit außen zu überholen. Mir fällt auf, das ich keine Gedanken an das was unter dem Laub liegt verschwende. Lauf einfach, wird schon passen. Gut gegangen. Wieder den Berg rauf. Diesesmal war ich sehr dankbar, das es sich vor mir staute. Da 'musste' ich auch langsamer laufen, ich habe aufgepasst, das ich mir nicht auf die Zunge trete. So weit hing die raus:). Auf dem grossen Waldweg vorbei an einer Marienstatue gings wieder knackig abwärts. Da kann man wieder überholen, wenn man noch nicht kotzen muss weil man überzogen hat. Ran. Run. Kurze Begegnungsstrecke, links runter in den Wald, um dann rechts wieder den Berg hochzurennen, rechts wieder runter. Anschlag aber egal, die Schuhe mussten getestet werden. Es nieselte bisschen. Ich mag Eisregen. Dann scharfe Kurve und wieder ein Hügel. Die Schritte werden kleiner, ich jammere innerlich und habe wirklich Mühe nicht zu gehen. Tippeltippeltippel und irgendwann bin ich doch oben. Jetzt noch 1km und es gibt Tee. Ein kleiner Anstieg und der Endanstieg liegen noch dazwischen. Im Endanstieg gelingt es mir endlich mich von meiner Jammerei zu befreien und mich beim Hochlaufen endlich wieder zu entspannen. Das funktioniert nämlich wirklich! Versuchter Endspurt. 54:20 oder so, zeigt die Uhr. Ich ärgere mich, das ich nicht 53:59 geschafft habe. Blöd, ich weiss, aber irgendwie macht schnell auch Spaß, auch wenns manchmal nur gefühlt schnell ist. Aber gestern...ich schwelge in Erinnerungen:)
@all ihr seid wirklich ne coole community

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

mit Winterreifen....

...sind die Berge doch genauso steil -oder?
Glückwunsch zum dritten goldenen Bach-Erlebnis!
Und Grüße, WWConny

Und..und...und??

Die Schuhe??? Wie sind die so???
Irgendwie hab ich mich in die verliebt...
Cooler Lauf...klingt irgendwie anstrengend!;o)
Wieviele HMs hatte das Ding??

Lieben Gruß von der neugierigen Carla

die Schuhe sind jeiljeiljeil

Sehr bequem, recht flach und direkt, kein Problem auch wenn unter dem Laub vielleicht was liegt, keine Umknickgefahr, habe bei diesem Schuh keine Steine durch die Sohle durchgespürt. Kein Rutschen auf dem feuchten Boden durch die kleinen Würfelchen im Profil. Stört auch nicht, das die Schnürung irgendwie höher geht- der Schuh damit höher um den Spann sitzt. Dieses 'Stützgefühl' auf der Innenseite durhc die ausgeschäumte Sohle stört auch nicht. Das hatte ich anfangs echt befürchtet. Also, ich finde ihn bequem, leicht, schnell und würde ihn wieder kaufen. Höhenmeter? der FR sagt 200. Klingt nicht viel aber auf 10km verteilt ist es knusprig. Aber trotzdem gut schaffbar und immer wieder nett:)

Act like a horse. Be dumb. Just run.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links