Benutzerbild von fazerBS

Nach dem Hoch folgt das Tief - so ist das im Leben. Gestern Top - heute Flop.

So war heute wieder Training im Kraulen angesagt. Das ganze schöne Spielzeug durfte draußen bleiben - brauchen wir heute nicht, hieß es.

100m (ups, da kommt was!) einschwimmen. Dann 4*50m Hand durchs Wasser nach vorne ziehen, 4*50m, Reißverschluß.

Bei der ersten Übung auf der vorletzten Bahn fragt der Trainer mich, bei welcher Übung ich denn sei. Mhm, sieht man das nicht? Nee, meint er, überhaupt nicht. Dabei fühle ich mich, als ob ich mich immer wieder selbst bremse. Frust - er sieht nicht mal, wie ich mich abmühe. Dabei kämpfe ich immer wieder meine Panik nieder keine Luft zu kriegen. Ich hasse kraulen!

Den Reißverschluß versuch ich dann auch noch, aber nach 2*50m ist schon Schluß und die nächste Übung lautet: 4*400m kraulen mit 1 Minute Pause - Gnade!

Als letzte der Treibholzbahn schwimme ich los - die anderen sind eh schneller und die rote Laterne ist ziemlich schwer zu tragen :grins:. Ich zähle die Züge pro Bahn einmal, dann wieder eine Weile nicht, dann mal wieder. Das ernüchternde Ergebnis: 35 Züge auf 25 Metern! Ich mühe mich ab für nix und wieder nix! Das beste Zählergebnis waren 28 Züge. Dabei nicht vergessen die Bahnen zu zählen, denn die letzten 25m sind Rückenkraulen angesagt. Nun ja, der Rest überholt mich auch noch wieder und wieder und ich hab einen Megafrust! Boah ey, das ist gar nix.

Trotzdem kämpfe ich mich von Bahn zu Bahn, mal mit Panikbrustzügen dazwischen, wenn die anderen zu viel Wasser vor mir aufwirbeln, mich immer wieder auf die 4er Atmung konzentrieren. Die Panik geht, der Frust bleibt.

Am Ende schaff ich die letzten 400m auch noch. Bei den letzten beiden Versuchen hab ich nicht einen Brustzug dazwischen gemacht - immerhin. Ich glaub die anderen haben in der Zwischenzeit schon Kaffee getrunken und Kuchen gegessen. So komm ich mir zumindest vor. Und wenn ich fertig bin, dann ist das Kuchenbüffet leer gegessen. Nein, sie haben irgendwelche anderen Übungen gemacht - ich hab's nicht mitbekommen, weil ich noch mit meiner Übung beschäftigt war.

Dann noch 50m ausschwimmen und das Debakel hat für heute ein Ende.

Der Trainer meint ich wäre zu verkrampft. Kann sein, schließlich bemühe ich mich "krampfhaft" alles richtig zu machen.

:Frotzelmodus an: Hawaii wird noch lange auf mich warten müssen. :Frotzelmodus aus:

Jetzt tun mir die Schultern weh und die Oberarme sind schwer. Zum Glück brauch ich sie nur auf die Tastatur zu hieven.

Kraulen ist nicht mein Ding - aber ich will es lernen! Und ich geb nicht jetzt schon auf!

4
Gesamtwertung: 4 (2 Wertungen)

Danke!

Danke für diesen ehrlichen Trainingsbericht. Ich kann Dich so gut verstehen. Es ist manchmal wirklich schwierig, dass alles noch irgendwie unterhaltsam zu finden.

Aber wir verlieren unseren Glauben nicht. Wenn wir das regelmäßig machen, werden wir zwangsläufig besser.

Dranbleiben!!

solidarischen treibholzgruß

mk

mann mann mann

dein trainer ist ja ein rechtes herzchen
so würd mir das auch keinen spaß machen
vielleicht übst du erstmal die dir bekannten sachen in aller ruhe alleine ? und wenn du soweit bist, nimmste die nächsten dinge in angriff. gut ding will weile haben .
btw : erwartet der trainer vielleicht auch, daß du alleine weiterübst ? immerhin kommt man z.b. beim klavierspielen auch nicht mit ner " trainerstunde" aus . dafür sind die techniken zu komplex und brauchen einfach zu viele wiederholungen. nur mal son gedanke.

lg,c

Ich glaube,....

dieses krampfhafte ist genau das Problem.
Du sollst Übungen machen, bei denen Du nie so schnell fertig werden kannst, wie die anderen. Du willst das aber und das ist das Problem.
Wenn die 4 x 400 Meter kraulen, warum machst Du nicht 3 x 400 Meter in Ruhe mit langem Armzug ohne schnell fertig werden zu wollen.
Wie willst Du denn dann das Wasser fühlen?
Dein Trainer wirds schon wissen.
Allein 35 und 28 Züge ist doch schon ein riesen Unterschied. Du kannst es also schon, nur nicht, wenn Du verkrampfst und über Kraft versuchst, zu arbeiten.

Außerdem kannst Du die Schwimmarm(Schulter)muskulatur noch gar nicht haben.
Hatte immer sehr schmale Schultern mit dünnen Ärmchen.
Jetzt,nach 1,5 Jahren Kraulschwimmen hab ich endlich normale Schultern und Arme, aber eben ganz anders, wie vorher.
Werde nie ein Schwimmerkreuz bekommen, muss ich aber auch nicht.
Die Arme tun mir auch nach 3000 m nicht mehr weh, also strenge ich mich wohl nicht genug an. Macht aber nix, soll ja auch Spaß machen, auch wenn ich nicht so schnell bin, wie die anderen.

Genau, wie beim Laufen....auf Dauer kommt es von alleine. Müssen erst mal ein paar Km ins Land...äh...Wasser gehen!;o)
Das Lernen hört nie auf!

Lieben Gruß Carla

Augen zu und durch!!!!

Im Moment kommt es wirklich nicht darauf an dass Du das ganze Pensum der anderen schaffst - bei uns im Training schwimmen die anderen auch alle mehr als ich.
Bleib dran und lass Dich nicht einschuechtern. Du musst noch nicht perfekt sein! und ehrlich gesagt, ist ein Trainer der am Rand steht und kritisiert/auf Fehler aufmerksam macht viel mehr wert als einer der nur da steht und keinen Kommentar gibt

Sehe die naechsten Paar Wochen als Wasser-Ueberlebenstraining, und schon bald wirst Du Dich viel wohler bei den Drills fuehlen und ich bin mir sicher der Tag wo Du das ganze Pensum easy wegsteckst kommt schneller als Du glaubst! HammerEinheiten wie 4x400 kannst Du da doch lieber tatsaechlich von vornherein auf 3x400 oder 4x300 herunterkuerzen als am Ende wie ein Fisch auf dem trockenen nach LUft schnappen. Fuer die Technik ist Panik-Schwimmen sowieso wenig hilfreich.

Auch wenn sich Dein Blog ziemlcih verzweifelt anhoert, ich bin sicher Du bist viel kritsicher mit Dir als die Leute die dich wirklich schwimmen sehen.

EDIT: Warum 4er Atmung??
bei 3er Atmung hast Du mehr Luft!!!!!

cour-i-euse

SchwesterimKraulgeiste

auch wenn ich noch langsamer bin als du... Wie kommt mir das alles bekannt vor! Vor fast zwei Jahren habe ich angefangen Kraul zu lernen, mittlerweile kann ich es - oder was ich dafür halte. Mittlerweile wird mir auch eine "ganz ok-" Technik bescheinigt, aber ich bin so sagenhaft langsam, dass selbst die anderen Treibhölzer mich immer überrunden!
Ich schraube meist gleich den Trainingsplan runter: 500m Einschwimmen? Ok, ich schwimme 400, dann komme ich mit den anderen wieder an. 6x50m Technische Übungen? Versuche ich meist durchzuhalten, denn die halte ich für wichtig. Dann irgendwie 6x100m Kombis? 5x100m reichen für mich auch. Und so weiter. Dann ist es nicht ganz so frustrierend. Und ab und zu gibt es ein Highlight: Kraulbeine mit Brett, da überhole ich auch den King der Treibhölzer, der kann nämlich viel mit den Armen aber nix mit den Beinen ;-)))

Übrigens: nach zwei Jahren mehr oder weniger regelmäßigen Schwimmens (zwischen 2 und 3 x die Woche) habe ich immer noch null Kraft in den Oberarmen und Schultern, obwohl selbige mir regelmäßig weh tun. Da helfen wohl nur Liegestütze bzw. Zugseilübungen, aber wie das so mit der Stabi ist....

Kopf hoch, weiterschwimmen!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Bei tbc zucke ich immer zusammen ...

... das ist doch hochgradig ansteckend. Und dass man sich vor Viren auch im Netz in Acht nehmen soll, weiß ja jeder Depp. Hab' den Blog aber trotz des gefährlich scheinenden Headers gelesen.

Geh' mal mit mir 'ne Runde schwimmen, das wird dich wieder voll aufbauen. Auf 400 Metern wirst du mich auf einer 25-Meter-Bahn mindestens fünfmal überholen, und ich werde über die gesamte Strecke vielleicht vier Züge Kraul schaffen. Wenn's gut läuft. Wenn's schlecht läuft musst du mich nach 100 Metern vor dem Ertrinken retten.

Dafür, dass Kraulen nicht dein Ding ist, bist du aus meiner Sicht schon ziemlich weit. Und dass du auch beim Schwimmen diese Durchhaltementalität aufbringen kannst, finde ich sehr beeindruckend. Ich bin sicher, du bist schneller in Hawaii als du dir das im Moment vorstellen kannst. Echt jetzt.

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

Nach einmal schlafen

sieht die Welt nicht mehr ganz so schrecklich aus.

@Carla-Santana: ich werde das Training wir vom Trainer angesagt durchziehen, wenn er mir keine anderen Aufgaben gibt. Das tut er nämlich auch schon mal. Von daher gehe ich davon aus, dass er das schon abschätzen kann und verlasse mich darauf. Auch wenn es weh tut, frustriert und was nicht alles.

Aber hallo? Wachwerden, fazer! Bin ich gestern vielleicht 1900m gekrault (ok, das was ich darunter verstehe und mit mal Panikbrust dazwischen)? Aber doch größtenteils gekrault? Die Zeit jetzt mal gar nicht betrachtet, aber das war fast die Mitteldistanz. Und das ich, wo ich doch nicht mal 500m am Stück geschafft hatte? Das ist doch immerhin ein kleiner Erfolg.

Und vielleicht will der Trainer ja auch mein Durchhaltevermögen testen? Soll er doch, wofür bin ich Ultra? In dem Fall sogar ultralangsam :lach:.

Mund abwischen, weitermachen.

Genau so!

Mund abwischen. Weitermachen.
Es gibt Tage im Leben...
Also geh mal mit Klada Kraul schwimmen und zum Motivieren kannst du ja ne Runde laufen gehen.
;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links