Ich bin nicht so der Trainingsplanläufer, und stelle daher fest, dass ich ab Herbst regelmäßig weniger laufe als bei schönem Wetter, dabei find ich Kälte eigentlich gut.

Aber kann mich so schlecht motivieren, wenn es draußen grau in grau ist.

Was sind denn eure Tricks, um die Laufmotivation im Winter hochzuhalten.

Grüße
eric

Pläne für 2012 machen :o)

Hallo Eric,
mir hilft es einfach, wenn ich Pläne habe für das folgende Jahr. Und am besten nicht erst für die zweite Jahreshälfte, sondern für das ganze Jahr :o)
Bei mir nächstes Jahr z.Bsp. Im Juni meine zweite Mitteldistanz im Triathlon, davür möchte ich meine 10er Zeit verbessern und im Herbst vielleicht noch nen Marathon.
WEnn ich Pläne habe, fällt es mir immer leichter, mich zu motivieren ;o)Was auch gut ist, ist ein Trainingspartner oder eine Laufgruppe, feste Termine helfen.

Liebe Grüße,
Martina

tip

gar nicht so viel drüber nachdenken - also, über´s wetter, ob du grade lust hat, ob nicht vielleicht doch das sofa einlädt....
du kannst auch einen termin mit dir und deinen laufschuhen abmachen der gut in deinen tagesablauf oder wochenplanung passt und dich dran halten . ist ganz einfach .
aber wenn du " spontan" laufen willst, ist das auch ok, bloss dann entscheide dich zügig dafür ;)
viele schöne winterläufe wünscht : c

Nach dem Lauf ist vor dem Lauf

und so lauf ich das ganze Jahr über mehr oder weniger intensiv, sofern ich verletzungs- und beschwerdefrei und gesund bin.

Der Tipp kam schon... setz dir Ziele oder schau schon jetzt nach Läufen im neuen Jahr, auf die du (auch ohne Plan) hinarbeiten kannst.
Mach dir Termine, nach Möglichkeit feste Lauftage in der Woche und bau dir speziell über den Winter die Grundausdauer (weiter) aus. Vielleicht hast du auch Lauffreunde, mit denen du dich hin und wieder verabreden kannst???
Leg dir ein interessantes Hörbuch auf die Ohren, welches du nur beim Laufen hörst... und hör es bis zum Schluss... Kurzgeschichten und -krimis sind hierbei ausgeschlossen.

Viel Erfolg wünscht
lonelysoul (1. großer Lauf 21.1.12012 -> ich will über den Winter laufen)

weiterlaufen

es gibt so schöne Volksläufe auch im Winter: Crossläufe, oder Silvesterläufe oder Rodgau Ende Januar. Verabrede dich mit anderen zum Laufen. Hörbuch ist auch gut. Ganz wichtig: Investier in gute Kleidung. Nassgeschwitzt frieren macht keinen Spaß. Gut eingemummelt traben hingegen sehr wohl.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Wetter und Dunkelheit

Wetter und Dunkelheit schrecken einen nur vor dem Training ab.
Während dem Training erkennt man dann immer wieder, wie schön die Lauferei auch bei Regen, Nebel, Nacht und/oder Kälte ist. Hat alles seinen eigenen Zauber.

Mir geht im Winter nur die viele Wäsche auf den Keks ....

Danke für Eure Tipps

hab mir gerade eine Podcast aufs Handy geladen, den ich sonst am Computer höre, und siehe da, trotz 3 Grad, war es so interessant, dass ich lockere 40 Minuten gelaufen bin.

Feeling good now....

Eric

Buddys suchen?

Mich motiviert immer ungemein, wenn ich sehe, dass und wieviel meine Buddys gelaufen sind. Und wenn am 1.1. wieder alle Zähler auf Null gesetzt sind, wird es wieder ein frohes Wettspiel um die meisten Kilometer (wenn man das mag).

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

lauf im Dunkeln

lauf im Dunkeln, dann siehst Du das trübe Wetter nicht so. Zugegeben, dieser Tage ist es dann noch kälter. Aber man ist nicht so abgelenkt.

Bei mir ist es durch den Familienalltag sowieso erzwungen.

Hendrik

Ich hab mir auch ein Ziel

Ich hab mir auch ein Ziel gesetzt: 25.März der Venloop HM. Bis dahin muß die Fitness soweit gediehen sein das ich meine Wunschzeit erreichen kann. Also bin ich von daher schon einmal motiviert bis in meine wenigen Haarspitzen.
Zu meiner Erleichterung hab ich mir dann auch einen Trainingsplan zugelegt und hab da auch genug Selbstdisziplin dass ich den bis dahin durchziehe. Aber wenn du kein Fan solcher Pläne bist fällt das natürlich weg.
Und so nehm ich mir dann einfach meine Klamotten und ab gehts in die Wälder. Und wenn du erstmal unterwegs bist wirst du schon sehen wie gut das tut.

Motivation?

Die Sorgen hab ich nicht. Zieh Turnschuhe an und lauf los.
Wenn ich drei Tage nicht gelaufen bin, kribbelts und geht Richtung Katastrophe. Sonntag war ich das letzte Mal...
Setz dir ein Ziel, ein für dich Schweres. Melde dich an. Dann hast du genug Schiß vor dem Tag "X" und gehst freiwillig laufen.
Die Steigerung an Motivation erlangst du in dem du überall rumposaunst, was du vorhast und dass du angemeldet bist und wann du den WK laufen wirst. Dann Gute Nacht Marie, wenn das nix wird. Dann kommen die Ausreden, verletzt, Knie, Winter, ... Erspar dir die. Geh lieber Laufen. Macht mehr Spaß
;-)
PS: Und wenn es nur die Gewißheit ist, daß das Wetter noch so Scheixe sein kann. Wenn man einmal vor der Tür ist und der erste km weg ist, läuft es immer wieder wie von alleine und macht doch Spaß! Das sollte man sich vor Augen führen, wenn man keine Lust hat! Dann ist es ganz leicht. Das schwerste ist der Entschluß bei schlechtem Wetter zu laufen. Der Rest ist ganz einfach.

Also ich denke da einfach

Also ich denke da einfach nicht drüber nach - zumindest versuche ich es die meiste Zeit - ich fang einfach an zu laufen.
Letztens habe ich vergessen aufs Thermometer zu schauen und hatte nur kurze Hosen dabei - es waren 5 Grad - die Leute haben blöd geschaut, aber ich bin trotzdem irgendwann auch fast warm geworden...

Aber bei mir ist es schon so, je mehr ich darüber nachdenke, ob ich laufe, desto weniger Lust habe ich, wenn es draußen kalt ist und dunkel. Meistens gehe ich deshalb auch gleich sofort nach der Arbeit, ziehe mich da also schon um. So komme ich nicht erst ins gemütliche und warme Zuhause, das hilft mir sehr.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links