Benutzerbild von merlin1198

Moin,
gibt es was schöneres als mit Freunden laufen zu gehn. Herrlich wenn´s zugleich Sparingspartner sind, die auch ähnlichen Schichtrhytmus haben wie unsereins.
Ok, in der Woche muß ich mich etwas zurück halten, eine neue Position in der Firma macht es z.Z. notwendig das ich das Laufpensum in der Woche reduziere.
Aber was spricht den dann dagegen, mal etwas zügiger zu laufen. Invalle im Stadion bot sich dafür gerade zu an. Aber mußte ich mir solche "Freunde" dafür aussuchen? Mit Sicherheit nicht. Wir fingen recht harmlos an. gemütlich im 6-er Bereich dann mit leichten Temporunden im 5-er. Die letzten Minuten übertrieben die es dann aber wirklich. Pace von knapp unter 4:00 und ich dann ging nicht lange gut nach 2400m bin ich jappsend wie ein Karpfen auf dem trockenen ausgeschieden. Die Spinnen doch!!! Und was soll ich sagen, ich freu mich auf´n Freitag zur nächsten Runde.

Gruß Jürgen

0

Novemberintervalle

jr Man sollte nicht das ganze Jahr auf hohen Niveau trainieren,sondern zeitweilig auch regenerieren(kein Tempo im November und Juli),dann erreicht man zu Saisonhöhepunkten(März bis Juni/Sept bis Okt. eine bessere Form,als bei gleichen Jahrestraining, Erkenntnisse aus dem Greiftraining(habe von Aug. 2008-Aug. 2011 einen Jahresplan bezogen,wegen häufiger Verletzungen beendet).Wahrscheinlich hast du deine Regeneration zu anderen Zeiten gehabt,zb. bei der Asienreise,nur könnte dann die Jahresbestform zur Unzeit auftreten,zb. im Januar.Ich selbst werde mich nach dem archivierten Greifplan der letzten Saison(Tempo an jetzige Verhältnisse angepasst)langsam steigernd(ab Dez.gibt es schon leichte Intervalle,der Lauf am Wochenende wird stufenweise länger,allmählich bis 35km(jetzige Greifianer laufen in der kommenden Saison angeblich gar 40km))das Training betreiben,muss nur aufpassen,dass mein Winterpartner(treffe mich in der dunklen Jahreszeit öfters mit Günther,zwar M65,aber als ehemaliger Fastspitzenläufer immer noch großer Tempoliebhaber)oder die Teilnehmer des regelmäßigen Sonntagslaufs(ich traue mich dort wieder hin)mein Training nicht zu sehr stören.
Es ist dennoch nützlich sich mit Anderen fest zu verabreden,den so erhebt man sich in dieser Jahreszeit auch bei leichter Trainingsabneigung vom Sofa,die Form wird ungeplant schnell besser,da zumindestens bei mir die Partner(derzeit)etwas leistungsstärker sind,der geplante langsame Formaufbau nach Plan wird jedoch möglicherweise gestört(Abwägung:Exakt nach Plan gleich einsame Läufe oder in Gesellschaft gleich bessere Motivation aber unsichere ungeplante Formentwicklung).
Mit freundlichen Gruss
Jörg

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links