Hi,
dass ist hier mein erster Beitrag in diesem Forum.Daher bitte ich im Vorfeld schon mal um Nachsicht

Ich habe folgendes Anliegen:

Am 6.Mai werde ich in Hannover an meinem ersten HM teilnehmen.

Jetzt bin ich total verunsichert, was die Vorbereitung hier für mich persönlich angeht.

Kurz etwas zu mir:

Männlich,23 Jahre, laufe 3 mal wöchentlich+ Fußball(2x) + Squash (1x),169cm,66 Kg, ich laufe ohne Pulsuhr o.Ä.

Ich habe eigentlich nur nach ein paar Tipps im Netz für meinen ersten HM gesucht und dabei habe ich unzählige Trainingspläne gesehen,dass hat mich erst mal gewundert.Ich hatte auf einfache Tipps gehofft.Persönlich finde diese Trainingspläne sehr Komplex.Und auf den ersten Blick nicht passend für mich.Weil mein Leistungstand nicht passt.

Daher meine Frage macht es wirklich Sinn so einen Trainingsplan zu verfolgen?Wenn man schon etwas Lauferfahrung hat?

Ich bin bis jetzt immer an Spaß an der Freude laufen gewesen.Und habe mich stets gut gefühlt.Und mache dies seit etwa 3 Jahren.Möchte jetzt aber an einem HM teilnehmen.

Heute habe ich mal meine Strecke ausgemessen (iphnone mit Runtastic App) und bin gelaufen wie immer.

10,48 Km in 00:50::50 mit einer durchn. Geschwindigkeit von 12.36 Km/h

Mein Ziel ist es den HM unter 2 Stunden zu laufen.
Ich finde die Zeit persönlich nicht soooo schlecht.
Korrigiert mich bitte wenn ich da zu optimistisch bin, immerhin fehlt ja noch die Hälfte.

Ich hätte jetzt ganz einfach gesagt, ich erhöhe die Länge der Strecke Stück für Stück und baue ab und zu mal eine HM ähnliche Strecke ein, bspw. 18 Km alle 3 Wochen oder so ähnlich.Natürlich probiere ich zusätzlich jetzt schneller die Distanzen zurück zu legen.

Ich hoffe ihr versteht mein Anliegen und könnt mir Tipps geben.

.. wenn du nicht gerade

.. wenn du nicht gerade einen sehr schnelle Zeit im Auge hast, reicht es 3x in der Woche zu laufen. Und einen Tag in der Woche die KM Zahl langsam zu erhöhen so das du vorher 2-3 mal ca. 20 KM gelaufen bist. So habe ich es gemacht und mit ging es sehr gut dabei.

klingt doch ok

und die Zeit reicht für unter 2h locker. Ich würde einmal die Woche deinen normalen Lauf machen (so 1 Stunde), einmal flotter (auch mal Intervalle oder Tempolauf) und einmal lang (bis 18km reicht völlig, das aber langsamer als "normal"). Sollte reichen. Ich denke auch, du kannst den HM schneller laufen, aber geh den ersten mal eher locker an. Schlusssprint ist auch fein ;-)

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Das hört sich doch alles gut und vernünftig an!

Einfach machen und Spaß haben! Einmal pro Woche einen "längeren" Lauf und die Umfänge nur langsam steigern. Insgesamt dreimal pro Woche reicht für den HM dicke aus. Nimm zur Abwechslung mal Tempotraining, Fahrtspiel oder so etwas rein (gibt es hier auch zwei Podcasts und Du brauchst keine Uhr oder so).

Viel Erfolg - und vor allem viel Spaß. Ich tipp mal auf locker unter 2h.

Mein dritter HM

war bisher mein schnellster. Und da habe ich "nur" 2 Läufe gemacht. Einmal unter der Woche um die 10 KM (mal schnell, mal langsam) und einen am Wochenende ab 15 KM + x . Und ich bin so knapp über der 2 Stunden Marke gelandet. Tischtennistraining hatte ich auch 2mal in der Woche, dann müsste es bei dir unter die 2 Stunden gehen.

Viel Glück dabei.

LG vom Kaiserstuhl

Dein Plan ist im Prinzip ok

Die Langen Läufe langsam laufen. Tempo kannste unter der Woche auf einem der kurzen Läufe üben (muss aber nicht). Den dritten Lauf im Gemütlich-Tempo, dann klappts auch mit dem HM.
Mit DEN Zeiten sollten die 2 Stunden für Dich überhaupt kein Problem sein.
Viel Erfolg!

Um einen Halbmarathon zu

Um einen Halbmarathon zu laufen, brauchst du nicht unbedingt einen ausgefeilten Trainingsplan. Das Problem bei Trainingsplänen ist oft, dass sie nicht zu den Voraussetzungen passen.

Laufe jetzt über den Winter 4 mal pro Woche. Der Schwerpunkt sollte auf ruhigen längeren Läufen liegen. Einmal pro Woche ein kürzerer schneller Lauf. Einen Lauf pro Woche nach und nach verlängern, bis du bei ca. 18 km angekommen bist. Mit aktuell 50 min auf 10 km sollte der HM im Mai unter 2 h kein Problem sein.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links